Lockbeute und Schwarmfangkiste

Rund um die Schwarmbetriebsweise im Warré-Bienenstock

Re: Lockbeute und Schwarmfangkiste

Beitragvon zaunreiter » Mi 27. Jun 2012, 12:11

Da hat einer etwas nicht kapiert. :lol:

Ohio, USA.

Bild

Bild

Bienen ... :roll:
Cogito ergo summ.
Ich summe, also bien ich.
zaunreiter

Re: Lockbeute und Schwarmfangkiste

Beitragvon kaibee » Mi 27. Jun 2012, 12:16

Oh my...
ich denke da hat die Erkundung gut funktioniert und der Flug zur Lockbeute auch, aber die Königin wollte vielleicht nicht rein!

Da scheint aber einer seine Lockbeuten nicht allzu oft zu kontrollieren!
kaibee

Re: Lockbeute und Schwarmfangkiste

Beitragvon zaunreiter » Mi 27. Jun 2012, 12:35

Doch, er hat sie außen sitzen gesehen, kurz nachdem sie gelandet sind. Und dann hat er gewartet.... ;)

Erste Regel beim Imkern: Nicht darauf warten, daß es besser wird. :!:

Bernhard
Cogito ergo summ.
Ich summe, also bien ich.
zaunreiter

Re: Lockbeute und Schwarmfangkiste

Beitragvon KMP » Mi 27. Jun 2012, 14:03

zaunreiter hat geschrieben:Doch, er hat sie außen sitzen gesehen, kurz nachdem sie gelandet sind. Und dann hat er gewartet.... ;)


Aber ganz schön lange gewartet, scheint es.

Danke für das Bild -- da musste ich lachen!

-Kevin
Kevin Pfeiffer - Kleinimker seit 2012
KMP

Re: Lockbeute und Schwarmfangkiste

Beitragvon apiarius » Mi 27. Jun 2012, 20:48

Und auf beiden Bildern- welcher Naturbauimker sagt mir jetzt, was da noch zu sehen/erkennen ist? :P

Bernhard, verrate uns doch- wie lange hat er denn genau abgewartet?

Grüße
Markus
apiarius

Re: Lockbeute und Schwarmfangkiste

Beitragvon apiarius » Sa 30. Jun 2012, 13:17

Hallo Schwarmfänger!

Mein Erlebnis:
Ein relativ großer Schwarm hat eines meiner "Ich-helf-dir-gerne-Kistchen" zielstrebig angesteuert.

Es sind jedoch nur etwa 40% eingezogen, der Rest hat es sich an einem nahen Baum gemütlich gemacht.
Der kam gleich am Abend in eine TBH- die 'braven' später natürlich auch, aber in eine Unterkunft für Brachebienen. ;)

Schon erstaunlich, da fliegt ein Nachschwarm mit mehreren KÖ’s(oder mehrere vereinigte Nachschwärme :?: ) gemeinsam durch Wald und Flur um sich am vermeintlichen Ziel doch noch zu teilen.

Es bauen beide Völkchen!

Heiße Grüße
Markus
apiarius

Re: Lockbeute und Schwarmfangkiste

Beitragvon Manfred » Sa 30. Jun 2012, 14:49

Hallo Schwarmfänger,

Ich konnte mal den Auszug eines kräftigen Nachschwarms (Königinnenzellen übersehen) aus einem Volk beobachten.
Der setzte sich schön zu nehmen zweizipfelig in den Zwetschkenbaum.
Ich hole mal Traube 1 und lasse ihn einlaufen.
Dann hole ich Traube 2, denke mir ach was, sollen sichs ausschnapsen und schütte ihn auch gleich auf die angelehnte Rampe.
Tja und dann habe ich gestaunt, wie schnell eine Biene die andere abgnackeln kann.

Seither respektiere ich lieber die schon in der Traubenform sichtbare Trennung.

Herzliche Grüße Manfred
Manfred

Re: Lockbeute und Schwarmfangkiste

Beitragvon apiarius » Sa 30. Jun 2012, 17:10

Grüß Euch Immenfreunde,
Servus Manfred,

von einer nicht alltäglichen Begebenheit möchte ich noch kurz erzählen, wenn wir schon so nett plaudern und Erfahrungen austauschen.
Vor einigen Jahren- Schwarm kommt in Kiste, fängt auch brav an zu bauen.

Einige Tage später war die Bude plötzlich wieder leer, bis auf 2,3 nervöse Bienchen.
In den bereits wunderschön großen und gleichmäßig errichteten Wabenzungen wurden, für diese kurze Zeit, ordentlich viel Nektar und etwas Pollen eingelagert.
Jedoch kein einziges Ei zu sehen.

Ich hab dafür schon eine Erklärung, würde aber auch gerne Eure Meinung hören.
Ich kenn auch kein Buch, wo das mal genauso angesprochen wurde.
Macht Lernen so nicht gleich viel mehr Spaß? :mrgreen:

Die Natur ist wunderbar!

…und heut extrem heiß.

Sonnige Grüße
Markus
apiarius

Re: Lockbeute und Schwarmfangkiste

Beitragvon apiarius » Do 25. Okt 2012, 23:00

Eine einfache TBH- Schwarmherberge mit Bauanleitung und Buitln. (+Material- und Werkzeugliste für den doppelten Linkshänder)

http://velacreations.com/food/animals/b ... -hive.html

LG Markus
apiarius

Re: Lockbeute und Schwarmfangkiste

Beitragvon zaunreiter » Mo 11. Feb 2013, 10:38

Cogito ergo summ.
Ich summe, also bien ich.
zaunreiter

VorherigeNächste

Zurück zu Warré und Schwärme