Varroa außer Kontrolle - was Pestizide damit zu tun haben

Talisien
Beiträge: 7
Registriert: Do 13. Apr 2017, 08:23

Re: Varroa außer Kontrolle - was Pestizide damit zu tun haben

Beitragvon Talisien » So 8. Okt 2017, 11:45

Hier auch ein Podcast. Ein Beitrag von Leonardo, eine Wissenschaftssendung des WDR Rundfunks:
http://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr5 ... g-100.html

Benutzeravatar
Rumpel
Beiträge: 2357
Registriert: So 10. Feb 2013, 15:08
Wohnort: 707 m ü. NN

Re: Varroa außer Kontrolle - was Pestizide damit zu tun haben

Beitragvon Rumpel » Mo 9. Okt 2017, 11:00

Inhalt:

Soziale Vorbilder mit Supergehirn
960.000 Nervenzellen auf einem Kubikmillimeter
Rüsselreflex und Duftgene
Bienen als Meister der Düfte
Im Kampf gegen den Parasiten
Tödliche Gefahr Varroamilbe
Opfern für die Kolonie
Kranke Sammlerinnen kehren nicht zurück
Fatale Orientierungschwächen
Gemeinnütziger Selbstmord von der Selektion begünstigt?
Ein Chip als Rucksack
Individuelles Flugverhalten als Indiz für Pestizidwirkung
Das geht auf die Nerven…
Wie Krankheitserreger und Insektizide die neuronalen Prozesse der Bienen beeinträchtigen
Neue Hoffnung für die Bienen
Weitere Erforschung der Bienenneurologie
http://www.scinexx.de/inc/artikel_druck ... 1&a_flag=2
- Jörn
Um zu begreifen, dass der Himmel überall blau ist, braucht man nicht um die Welt zu reisen.
Johann Wolfgang von Goethe

Benutzeravatar
Rumpel
Beiträge: 2357
Registriert: So 10. Feb 2013, 15:08
Wohnort: 707 m ü. NN

Re: Varroa außer Kontrolle - was Pestizide damit zu tun haben

Beitragvon Rumpel » Mi 11. Okt 2017, 12:23

Über 70 unterschiedliche Wirkstoffe finden Kontrolleure regelmäßig im Bienenbrot, das die Arbeiterinnen als Futtermittel für sich und die Brut in den Waben einlagern.
http://www.geo.de/magazine/geo-magazin/ ... r-insekten
- Jörn
Um zu begreifen, dass der Himmel überall blau ist, braucht man nicht um die Welt zu reisen.
Johann Wolfgang von Goethe

Claudia.1977
Beiträge: 352
Registriert: Di 24. Dez 2013, 16:03

Re: Varroa außer Kontrolle - was Pestizide damit zu tun haben

Beitragvon Claudia.1977 » Do 12. Okt 2017, 11:14

Danke fürs Dettli Video!
liebe Grüße Claudia
[Warré seit 2014 (Oekobeute, Andreas Meisel)/ TBH seit 2015 (Oekobeute, Andreas Meisel) / Bienenkugel seit 2016 (Andreas Heidinger)/ Klotzbeute, trocknet seit 2016, Inbetriebnahme in 2018 (Selbstbau im Zeidler Kurs, Schloss Hamborn)]

Benutzeravatar
Rumpel
Beiträge: 2357
Registriert: So 10. Feb 2013, 15:08
Wohnort: 707 m ü. NN

Re: Varroa außer Kontrolle - was Pestizide damit zu tun haben

Beitragvon Rumpel » Mi 18. Okt 2017, 21:43

Der „Allestöter“ ist eine hormonaktive Substanz, ein starkes Antibiotikum und ein Chelatbildner, der Spurenelemente bindet.
https://www.arte.tv/de/videos/069081-00 ... r-prozess/
- Jörn
Um zu begreifen, dass der Himmel überall blau ist, braucht man nicht um die Welt zu reisen.
Johann Wolfgang von Goethe

Benutzeravatar
Rumpel
Beiträge: 2357
Registriert: So 10. Feb 2013, 15:08
Wohnort: 707 m ü. NN

Re: Varroa außer Kontrolle - was Pestizide damit zu tun haben

Beitragvon Rumpel » Di 31. Okt 2017, 08:58

In der Gülle gibt es auch noch was.
http://www.spektrum.de/news/medikamente ... n=ZON_KOOP
- Jörn
Um zu begreifen, dass der Himmel überall blau ist, braucht man nicht um die Welt zu reisen.
Johann Wolfgang von Goethe

brady
Beiträge: 34
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 21:52
Wohnort: Ribnitz-Damgarten

Re: Varroa außer Kontrolle - was Pestizide damit zu tun haben

Beitragvon brady » Sa 13. Jan 2018, 12:46

Was ist denn davon zu halten?
https://www.stuttgarter-nachrichten.de/ ... 9df72.html
Grüße aus dem Norden... Steffen

brady
Beiträge: 34
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 21:52
Wohnort: Ribnitz-Damgarten

Re: Varroa außer Kontrolle - was Pestizide damit zu tun haben

Beitragvon brady » Sa 13. Jan 2018, 12:49

... Oder hilft das nur gegen Depression bei Biene und Imker? :D

biene1.0
Beiträge: 535
Registriert: So 10. Jan 2016, 19:22
Wohnort: 07806

Re: Varroa außer Kontrolle - was Pestizide damit zu tun haben

Beitragvon biene1.0 » So 14. Jan 2018, 00:31

brady hat geschrieben:Was ist denn davon zu halten?
https://www.stuttgarter-nachrichten.de/ ... 9df72.html
Grüße aus dem Norden... Steffen

Ist wenigstens ein Ansatz. Könnte ja was dran sein. Das muss abgewartet werden.
Ist immernoch besser als dass sich drei 16-jährige an den "Genetikbaukasten" setzen und eine gentechnisch veränderte Biene zurechtschnippeln (! Genschere). Dann lieber ein wirksames Mineral, auch wenn es als hochgiftig bekannt ist. In der richtigen Dosis schadet es nicht. Es ist überall präsent, es merkt nur keiner.
Also, ich habe heute früh schon gezuckt, als ich davon las. Google hat es mir zum Frühstück ohne Aufforderung serviert. Es ist eben Verlass.
Einer Idee sollte man nachgehen, ich auch :D
Gruß
Harald
"Der Mensch beherrscht die Natur, bevor er gelernt hat, sich selbst zu beherrschen."
Albert Schweitzer

Benutzeravatar
Rumpel
Beiträge: 2357
Registriert: So 10. Feb 2013, 15:08
Wohnort: 707 m ü. NN

Re: Varroa außer Kontrolle - was Pestizide damit zu tun haben

Beitragvon Rumpel » Mo 15. Jan 2018, 08:44

auch wenn es als hochgiftig bekannt ist. In der richtigen Dosis schadet es nicht. Es ist überall präsent, es merkt nur keiner.

https://www.youtube.com/watch?v=iEhGUbz1_QI
Amen

-Jörn
Um zu begreifen, dass der Himmel überall blau ist, braucht man nicht um die Welt zu reisen.
Johann Wolfgang von Goethe


Zurück zu „Sonstiges“