Drohnen: ein Volk mit, eins ohnen

Gesina
Beiträge: 145
Registriert: Di 31. Jul 2012, 21:20

Re: Drohnen: ein Volk mit, eins ohnen

Beitragvon Gesina » Mo 17. Sep 2012, 08:58

Noch ein kleiner Artikel zum Thema Drohnen allgemein:

http://www.bienenstockkaefer.de/bienens ... ra.bmn.46/
Die Königin verkörpert die einigende Kraft der Gemeinschaft (Newman)

KMP
Beiträge: 693
Registriert: Di 5. Jun 2012, 11:12
Wohnort: Berlin

Re: Drohnen: ein Volk mit, eins ohnen

Beitragvon KMP » Mo 17. Sep 2012, 09:47

"Für diese Leistung [Begattung einer Königin] gibt der Drohn sein Leben..." -- das hört man oft genug, ist aber eigentlich eine Floskel. Über den Arbeiterinnen (und der Königin) könnte man genau so gut schreiben: "Für diese Leistung -- die Fortpflanzung des Bienes -- opfert sich das Tier sein Leben" -- gilt mehr oder weniger für jedes (mehrzelliges?) Lebeswesen oder? Nur mit der Drohne ist die Zeit zwischen Vollendung der Fortpflanzung und Ende des Lebens ziemlich knapp.
Kevin Pfeiffer - Kleinimker seit 2012

Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4812
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Drohnen: ein Volk mit, eins ohnen

Beitragvon zaunreiter » Mo 17. Sep 2012, 12:22

Cogito ergo summ.
Ich summe, also bien ich.


Zurück zu „Bienenkiste - Sonstiges und Lektüre“