Warré-Messer

wonderfool
Beiträge: 186
Registriert: Mo 30. Mär 2015, 23:54
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Warré-Messer

Beitragvon wonderfool » Mo 11. Jul 2016, 09:49

Hi,
vielleicht ist das für den einen oder anderen interessant. Bei Thorne (UK) gibt es ein Messer speziell für das Wabenziehen in Warré Zargen: https://www.thorne.co.uk/hardware-cloth ... ct_id=6858

Mehr Infos zur Benutzung finden sich bei David Heaf: http://warre.biobees.com/cutter.htm

Versand kostet noch mal 7 Britische Pfund.

biene1.0
Beiträge: 582
Registriert: So 10. Jan 2016, 19:22
Wohnort: 07806

Re: Warré-Messer

Beitragvon biene1.0 » Mi 13. Jul 2016, 21:16

Hallo,
ein solches Messer ist sicher richtig wichtig.
Ich lasse mir eins "bauen". 50 cm lang, Messerklinge 4 cm lang, einseitig geschliffen. Der ungeteilte Brutraum ist 47 cm hoch! darum die Länge 50 cm.
Gruß
Harald
"Der Mensch beherrscht die Natur, bevor er gelernt hat, sich selbst zu beherrschen."
Albert Schweitzer

wonderfool
Beiträge: 186
Registriert: Mo 30. Mär 2015, 23:54
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: Warré-Messer

Beitragvon wonderfool » Do 14. Jul 2016, 08:30

Ich hab's mittlerweile bestellt und kann mal ein paar Fotos einstellen, falls Interesse besteht.

stefanzo
Beiträge: 304
Registriert: So 5. Feb 2012, 20:20
Wohnort: Frankenburg

Re: Warré-Messer

Beitragvon stefanzo » Do 14. Jul 2016, 09:14

Ich hab mir selber zwei geklopft, ein kleines und ein großes. Klinge beidseitig geschliffen, um in beide Richtungen arbeiten zu können.
mfg stefanzo

Wolfram
Beiträge: 220
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 18:33
Wohnort: bei Nienburg/Weser

Re: Warré-Messer

Beitragvon Wolfram » Do 14. Jul 2016, 09:52

Hier mal mein Messer.
VA und an den richtigen stellen gekröpft.
Beidseitig geschliffen. Mit Markierung so das man nicht in die Zeite Zarge geht.
Dateianhänge
P1010329.jpg
Gruß
Wolfram


Zurück zu „Warré-Zubehör“