Untermieter unter dem Boden

Hier werden die verschiedenen Böden und die möglichen Ständerwerke diskutiert.
alisha
Beiträge: 39
Registriert: Mi 13. Apr 2011, 23:06

Untermieter unter dem Boden

Beitragvon alisha » Do 28. Jul 2011, 23:11

Liebe Immenfreunde,
vielleicht sollte man wirklich die WARRE höher aufstellen - man weiß ja nie. Direkt unter meiner Warre hat ein Maulwurf seinen Hügel plaziert. :P

HPIM2580.JPG
HPIM2581.JPG


Liebe Grüße
alisha

Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4442
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Untermieter unter dem Boden

Beitragvon zaunreiter » Fr 29. Jul 2011, 12:21

Der neue Beutenaufzug! :lol:

Gruß
Bernhard
Cogito ergo summ.
Ich summe, also bien ich.

beetic
Beiträge: 55
Registriert: Do 5. Aug 2010, 23:29
Wohnort: Sauerland, NRW

Re: Untermieter unter dem Boden

Beitragvon beetic » Sa 30. Jul 2011, 00:28

Hallo,

nicht schlecht :lol:

Aber mal im Ernst: Hier bei mir wäre die Beute im Winter bis zum Dachbeginn im Schnee verschwunden gewesen. Zum einen hätt ich da auch bei täglicher Kontrollmöglichkeit Bedenken bei den Fluglöchern und ob die dann insgesamt auch hinsichtlich der Haltbarkeit nicht leidet?

OK, wenn`s ans Zargenturmbauen geht, bin ich eindeutig im Nachteil: Ab Nr 5 braiche ich eine Leiter....

Grüße

Marion

BeeWild
Beiträge: 38
Registriert: Di 12. Okt 2010, 13:48
Kontaktdaten:

Re: Untermieter unter dem Boden

Beitragvon BeeWild » Mi 3. Aug 2011, 03:38

Baumarkt. einen Sack Zement holen und einen Sockel betonieren. würd mir dazu einfallen.

W.I.R.

Re: Untermieter unter dem Boden

Beitragvon W.I.R. » Sa 14. Mär 2015, 22:23

Hallo Alisha,
da ich noch beim "Denken" und sägen / schrauben, und noch nicht beim Imkern bin, meine ich, dass die Aufstellung in einer Höhe von 30 bis 40 cm auch aus dem von Dir genannten / gezeigten Gründen gut ist. Weiter oben wurde ja zum "Aufbocken" etliches geschrieben.
Ich habe eine ganz andere Idee. Warscheinlich plaziere ich meine ersten Warre- Beuten in einem Schutzgebiet (Zechsteinkalkfelsen, alte Steinbrüche, teilweise zugewachsen, Magerrasen weit und breit mit viel Blühen bis in den Herbst, keine Bienen bisher. Ich werde eine Beute an einen Baum hängen! Zum Arbeiten am Volk wird die Beute auf einem leichten,transportablen Bock abgestellt.Wenn sich Bienen finden werde ich Bilder einstellen und etwas dazu sagen (können). Kann ja jederzeit geändert werden.

Gruß, Harald

dornbusch
Beiträge: 76
Registriert: Sa 4. Jan 2014, 12:07

Re: Untermieter unter dem Boden

Beitragvon dornbusch » Mo 16. Mär 2015, 10:34

Hallo Harald,

gute Idee, die Umsetzung erscheint mir aber aufwändig :?: Immerhin müssen die 40-60kg ja auch noch in waage hängen und sich möglichst ruckelfrei auf den Bock abstellen lassen, sonst hast Du gleich beim Beginn richtig Freude :D .

Wenn möglich stell doch Foto/s ein.

LG hagen

Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4442
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Untermieter unter dem Boden

Beitragvon zaunreiter » Mo 16. Mär 2015, 11:40

Das würde ich mir auch noch mal überlegen, mit dem Aufhängen der Beute. Ich habe ähnliche Versuche hinter mir und die waren nicht ganz so prall verlaufen. :oops: :lol:
Cogito ergo summ.
Ich summe, also bien ich.

oekonomy
Beiträge: 22
Registriert: Sa 5. Okt 2013, 18:20

Re: Untermieter unter dem Boden

Beitragvon oekonomy » So 29. Mär 2015, 19:30

Hallo Harald,

wenn Du in die Bienen schauen möchtest, dann häng sie nicht so hoch oder Du hast ein Guckloch.
Unten ein Bild mit ca. 2m Höhe - Unterkante Oberlippe ;o) .
Ohne Flaschenzug oder ähnliches geht nix. Und einfach mal so reinschauen, wie geschrieben nur über Fenster.
Kannst Du klettern? Ohne Klettern und ohne Leiter ist bei Augenhöhe schluss oder Du hast auch noch deine leichte transportable Leiter dabei 8o)
Spanngurt ist zur Sicherheit dran, da Schrauben (sind die auch noch so dick) ziemlich "zur Seite" wackeln.
Wenn ich Bienen zur Honiggewinnung nutzen würde, würde ich es nicht so "aufstellen".


Sportliche Grüße
Enrico
20140918_165514k.jpg

W.I.R.

Re: Untermieter unter dem Boden

Beitragvon W.I.R. » Fr 17. Apr 2015, 21:36

danke euch allen, besonders Enrico für das Bild.
Ich bin noch beim Nachdenken. Längst nochnicht beim Tun.Ich werde auf jeden Fall eine komplette Beute (3 Zargen) mal aufhängen und sehen wie sich das macht. Natürlich bevor die ersten Bienen einziehen.
Auf jeden fall werde ich Bilder machen.
Gruß Harald

W.I.R.

Re: Untermieter unter dem Boden

Beitragvon W.I.R. » Fr 19. Jun 2015, 22:32

Guten Abend Enrico,
das Thema hat sich erledigt. Mit dem Anfangen war es natürlich anders als gedacht. Drei Schwärme in etwas mehr als zwei Wochen. Aber alles gut! Die Experimente sind auf das nächste Jahr verschoben. Bisher habe ich nur hinter der Bauwut der Bienen hinterher gebaut. Derzeit ist das Unterstzen der 4. Zarge angesagt.
Also keine Bilder von der hängenden Beute.
Gruß,
Harald


Zurück zu „Der Warré-Boden und Ständerwerk“