Moderner "Kanitzkorb"

Max
Beiträge: 2
Registriert: Di 16. Jun 2020, 13:27

Moderner "Kanitzkorb"

Beitragvon Max » Di 16. Jun 2020, 14:32

Hallo Leute und danke für die Aufnahme in euer Forum.
Kurz zu meiner Person:
36, komme aus der Südpfalz und habe letztes Jahr mit dem Imkern begonnen. Momentan besitze ich vier Völker und einen, zum Glück, sehr erfahrenen Imkerpaten.

Mein derzeitiges System ist Dadant und ich bin sehr zufrieden damit. Jedoch interessiere ich mich sehr für Körbe. Das geht damit einher, dass meine ökologische Denkweise nicht bei den Bienen endet. Somit denke ich auch über Nachhaltigkeit nach was z.B. das Holz angeht. Ich hätte die Möglichkeit mir selbst Roggen anzubauen. Es sind zwar nur 1000qm Acker die ich nutzen kann, für ein paar Körber wird es aber erstmal reichen:-).

Mich interessiert in erster Linie der Kanitzkorb. Ich hätte die Hoffnung das Moderne mit dem Traditionellen zu verbinden. Ich könnte in Holland auch einen Kurs besuchen von drei Tagen, in dem das Herstellen eines Kanitzkorbes erklärt wird mit allem was dazu gehört inklusive Material sammeln.

Nun wäre meine Frage an euch, kann ein solcher Korb heute überhaupt noch bestehen? Die Milbe kann man behandeln. Wie sieht es aus mit dem Beutenkäfer? Ist der Korb innen so mit Propolis überzogen, dass da nichts hinein kommt?
Was passiert bei Faulbrut? Ganzer Korb ins Feuer? Bekommt man den Korb ansatzweise geschützt gegen Maus und Specht?

Ich hätte kein Problem mit der Sense den Rogge zu mähen und im Frühjahr die Kuhkacke zu sammeln :mrgreen: .

Wäre es möglich einen "Dadantkorb" zu bauen? Klingt bescheuert ich weiß. Vielleicht gibt es ja noch andere Möglichkeiten.

Danke schon mal für eure Informationen.

Gruß

heinirauwa
Beiträge: 12
Registriert: Sa 9. Mär 2013, 17:12

Re: Moderner "Kanitzkorb"

Beitragvon heinirauwa » Do 18. Jun 2020, 21:07

Hi Max
Du meinst eine Beute bzw.Brutraum aus natürlichen Material zu bauen. Sowas ist natürlich machbar,zB. aus Stroh oder Schilf.
Siehe gebogene Schilfrohrbeute,oder in Russland werden Dadantbeuten mit Schilf gebaut. mfg.alois

Max
Beiträge: 2
Registriert: Di 16. Jun 2020, 13:27

Re: Moderner "Kanitzkorb"

Beitragvon Max » So 21. Jun 2020, 00:31

Ich musste die russischen Beuten erst einmal von meiner Frau suchen lassen. Ich selbst kann kein Russisch :lol: .
Allerdings meinte ich sowas nicht. Tatsächlich meinte ich sowas wie den zweiteiligen Kanitzkorb ;) .
Gruß