Manfred's Bienen

Vorstellung eurer kleinen Imkerei
Manfred

Re: Manfred's Bienen

Beitragvon Manfred » So 8. Jun 2014, 08:30

Grüß Euch,

Da schaut Euch mal an (Table 2),
was Bienenbrot kann:

http://www.apimondiafoundation.org/foun ... AYDAC.pdf#

Herzliche Grüße Manfred

Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4670
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Manfred's Bienen

Beitragvon zaunreiter » So 8. Jun 2014, 09:50

Beeindruckend! Vergleiche auch mit purem Pollen.
Cogito ergo summ.
Ich summe, also bien ich.

Benutzeravatar
foobar
Beiträge: 138
Registriert: Mi 7. Mär 2012, 15:12
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Manfred's Bienen

Beitragvon foobar » Mi 11. Jun 2014, 09:44

Nein es sind keine Varroen, ja es sind auch Spinnentiere.
sieh mal hier: http://www.bombus.de/hummelforum/hummelforummessage.aspx?messageID=10077

Gruß Jan

Hainlaeufer
Beiträge: 318
Registriert: Fr 30. Nov 2012, 00:01

Re: Manfred's Bienen

Beitragvon Hainlaeufer » Mi 11. Jun 2014, 15:38

Es gibt leider viele parasitäre Milben, und viele von ihnen töten auch in weiterer Folge... mir wird direkt schlecht, wenn ich dieses Hummelfoto sehe... ich glaub dieser Hummel hätte ich geholfen diese Mistviecher runter zu bekommen... oder zum Nest verfolgt und eine Apilifevar-Behandlung verpasst :roll:

Manfred

Re: Manfred's Bienen

Beitragvon Manfred » Mi 9. Jul 2014, 09:22

Grüß Euch,

Erste Ergebnisse eines vergleichenden Versuches mit Pollenergänzungsmitteln:

http://scientificbeekeeping.com/

Mein Rezept schaut so aus:

3 kg Bierhefepulver
1 kg fermentierter Pollen
3 kg Honig
0,1 ltr Wasser + 1 EL Ascorbin
0,2 ltr Öl

Herzliche Grüße Manfred

Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4670
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Manfred's Bienen

Beitragvon zaunreiter » Mi 9. Jul 2014, 10:22

Danke für das Rezept. Ascorbin = Vitamin C, richtig? Welches Öl verwendest Du denn? Ich habe schon mal Macadamiaöl ausprobiert = nicht so gut. Wirkt anscheinend wie ein Insektizid. Sonnenblumenöl wird gut vertragen. Kokosnußöl - da gehen sie nicht gerne dran. Distelöl hat wertvolle weitere Vitamine und wird gern genommen.
Cogito ergo summ.
Ich summe, also bien ich.

Benutzeravatar
Rumpel
Beiträge: 2396
Registriert: So 10. Feb 2013, 15:08
Wohnort: 707 m ü. NN

Re: Manfred's Bienen

Beitragvon Rumpel » Mi 9. Jul 2014, 19:33

Ascorbin gibt es in der Apotheke Kristallin, ( Zitronensäure ) geht vielleicht auch.
Bei den Amis laufen auch Sachen zB. mit Crisco aber wegen der Milbe.
Vielleicht probiere ich dieses Rezept von Manfred auch mal.
Bernhard möchtest du Öl in den Bienenstock einbringen. :) ( bin kein Krümmel....)
LG. Jörn
Um zu begreifen, dass der Himmel überall blau ist, braucht man nicht um die Welt zu reisen.
Johann Wolfgang von Goethe

Manfred

Re: Manfred's Bienen

Beitragvon Manfred » Mi 9. Jul 2014, 22:35

Grüß Euch,

zaunreiter hat geschrieben: Ascorbin = Vitamin C


Ja.

zaunreiter hat geschrieben: Welches Öl verwendest Du denn?


Sonnenblumenöl.

zaunreiter hat geschrieben: Kokosnußöl - da gehen sie nicht gerne dran.


Habe mich letztens mal der Gelsen wegen mit Kokosöl eingerieben und gleich am Stand wieder abgewaschen - das macht die friedlichsten Völker stichig.

Herzliche Grüße Manfred

Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4670
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Manfred's Bienen

Beitragvon zaunreiter » Do 10. Jul 2014, 10:06

Bezüglich des Vitamin Cs gab es in der Vergangenheit ja schon positive Versuche. Hier eine neuere Untersuchung aus 2014:

Wir untersuchten insgesamt acht Entwicklungsstufen der verdeckelten Brut und neu entstandenen Arbeiterinnen von Apis mellifera carnica-Bienenvölkern, die auf natürlichem Wege mit Varroa destructor parasitiert waren. Im Winter und Frühjahr wurden vier Bienenvölker mit Sirup + 1,8 mg Vitamin C kg-1 gefüttert (Ascorbinsäure Gruppe, Gruppe AA), während vier Bienenvölker mit Sirup ohne Vitamin C (Kontrollgruppe C) gefüttert wurden. Ausgewählte Elemente des antioxidativen Systems wurden analysiert, darunter die gesamte antioxidative Status (TAS), Glutathion-Gehalt und antioxidativen Enzymaktivitäten (Superoxid-Dismutase, Katalase, Peroxidase und Glutathion-S-Transferase). Körpergewicht, Proteingehalt und Indizes des Befalls wurden ebenfalls bestimmt.

Die Prävalenz (8,11%) und Intensität (1,15 Parasiten pro Biene) des Befalls waren niedriger in der Gruppe AA, verglichen mit der Gruppe C (11,3% und 1,21, beziehungsweise). Veränderungen in den Indikatoren des antioxidativen Stress waren Beweis für die Stärkung des antioxidativen Systems in der Brut durch die Gabe von Vitamin C. In frisch geschlüpften Arbeiterinnen der Gruppe AA, hatten trotz des Befalls [mit Varroa], der Proteingehalt, TAS, und der Aktivität der antioxidativen Enzyme alle signifikant höhere Werte in Bezug auf die Gruppe C.

aus: http://journals.cambridge.org/download. ... f617ba24df
Cogito ergo summ.
Ich summe, also bien ich.

Manfred

Re: Manfred's Bienen

Beitragvon Manfred » Mo 1. Sep 2014, 12:18

Grüß Euch,

Lesefutter für den Molle, wenn er hier mitliest:

http://www.google.at/url?sa=t&rct=j&q=& ... 5972,d.ZWU

Herzliche Grüße Manfred


Zurück zu „Meine kleine Imkerei“