Wohnen im Bienenhaus

Vorstellung eurer kleinen Imkerei
Benutzeravatar
gartenmundl
Beiträge: 100
Registriert: So 22. Jan 2012, 23:14
Wohnort: Oberbayern

Re: Wohnen im Bienenhaus

Beitragvon gartenmundl » Sa 4. Feb 2012, 18:13

Habe jetzt verstanden, wie du deine Völker "behandelst". ;)
Viele Grüße vom nachdenklichen
Raimund

Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4848
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Wohnen im Bienenhaus

Beitragvon zaunreiter » So 19. Feb 2012, 02:03

Na: Gut natürlich! :lol:

Heute waren es draußen 8°C und auf dem Dachboden waren es 15°C.

Bild

Die Bienen nutzten das für einen Rundflug:
Bild

Hauptsächlich ging es ans Wasser, hier in den Flechten.
Bild

Bild

Drinnen sind noch alle Gassen dicht besetzt:
Bild

Ich habe den Futterstand kontrolliert - die wuseln schon gut rum. Futter noch völlig in Ordnung. Das wird reichen.
Bild

Bei uns hat der phänologische Vorfühling begonnen - mit der Blüte von Huflattich und Schneeglöckchen.
Bild

Bild

Bild

Na denn, Frühling komme!

Bernhard
Cogito ergo summ.
Ich summe, also bien ich.

Rocko
Beiträge: 14
Registriert: So 12. Feb 2012, 22:16

Re: Wohnen im Bienenhaus

Beitragvon Rocko » So 19. Feb 2012, 15:15

Hallo allerseits!

Von solchen Temperaturen kann ich hier erst mal nur träumen.
Hier gehen mit Sicherheit noch 2-3 Wochen ins Land bevor irgendetwas mit blühen beginnt. :cry:
Aber Wahnsinn! Die ganze Geschichte sieht wirklich gut aus.
Am Rande eine Frage, mit welcher Rasse arbeitest du bzw. ausschließlich mit Buckis oder hast du auch Carnica?

Mfg

André

Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4848
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Wohnen im Bienenhaus

Beitragvon zaunreiter » So 19. Feb 2012, 15:32

Ich habe nicht die geringste Ahnung, welche Rasse das ist. ;)

Wer mir einen Tipp geben kann:

Bild

Bild

Gruß
Bernhard
Cogito ergo summ.
Ich summe, also bien ich.

Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4848
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Wohnen im Bienenhaus

Beitragvon zaunreiter » Sa 3. Mär 2012, 23:17

Heute war es 12°C und die Bienen flogen wieder wie verrückt.

Im Bienenstock sitzt die Traube sehr locker, auch entfernte Waben werden entdeckelt und Honig umgelagert.

Bild

Die Bienen tanzen vor dem Fenster, allerdings sind es nahe Futterquellen, die sie anzeigen. Eine der Sammlerinnen dreht sich im Kreis und vibriert mit dem Hinterteil.

Bild

Auf dem Bodenbrett sind viele Pollenhösel zu finden, teilweise in quietschend bunten Farben - von Krokussen und Schneeglöckchen. Weide scheint auch darunter zu sein. Milbenfall 0-1 Milbe pro Woche. Wachsschrot von entdeckelten Zellen.
Bild

Und Start in den blauen Vorfrühlingshimmel!
Bild

Rückkehr mit Pollenladung. Mal weniger....
Bild


...mal mehr! (Gar nicht so einfach, eine Biene im Flug zu photografieren...)
Bild

Ein Kommen und Gehen.
Bild

Immer rein mit dem Pollen.
Bild

Die Bienen haben sichtlich Freude am Sammeln und Fliegen!
Bild


Freundliche Grüße
Bernhard
Cogito ergo summ.
Ich summe, also bien ich.

Imbissrudi
Beiträge: 15
Registriert: Di 28. Feb 2012, 22:15
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Wohnen im Bienenhaus

Beitragvon Imbissrudi » So 4. Mär 2012, 19:00

Schöne Bilder gemacht, Bernhard !!
Ich bin auch immer wieder erstaunt wo die den Pollen her holen.
Bei mir tragen sie einen hell gelben ein.
Aber ich sehe niergendwo etwas blühen :oops:

gruss
rudi

Imbissrudi
Beiträge: 15
Registriert: Di 28. Feb 2012, 22:15
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Wohnen im Bienenhaus

Beitragvon Imbissrudi » Di 6. Mär 2012, 17:34

...am vergangenen Sonntag war ich dann auch mal am Niederrhein zu besuch.
Musste doch unbedingt mal wissen welche blühenden Blumen die Bienen dort
besuchen, jetzt weiss ich es:

Bild

...dort blühen ja die Schneeglöckchen wie Unkraut, wouw, echt super !!!

Bild

gruss
rudi

Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4848
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Wohnen im Bienenhaus

Beitragvon zaunreiter » So 11. Mär 2012, 23:43

Mit der Blüte der Forsythie ist bei uns der Erstfrühling eingeläutet - die Stachelbeerblätter sind kurz vor der vollständigen Öffnung.

Im Stock geschäftiges Treiben. Es wird getanzt, was das Zeug hält. Einige Bienen sterben und liegen vor dem Flugloch, meist ältere.
Bild

Pollenalarm!
Bild

Einige Bienen fächeln am Stockeingang - Frischluft nach dem Wintermief?
Bild

Pollen...
Bild

Pollen...
Bild

Absprung!
Bild

Viele Wasserholerinnen sind unterwegs.
Bild

Biene an Narzisse (Sorte: Tete a tete. Hat sehr kleine Blüten, blüht sehr früh.)
Bild

Und....
Bild

..hinein ins Vergnügen!
Bild

Irgendwie psychedelisch das Bild...(Krokus.)
Bild

Diese Biene beißt ins (trockene) Gras. Was sie damit vorhat? Vielleicht hat ihr noch keiner erzählt, daß sie keine Kuh ist... :lol:
Bild

Noch abgefahrener = diese Biene sammelt die Haare von Aurikel-Blättern!
Bild

Bild

Bild

Hier wischt sie sich das Gesicht mit den Vorderbeinen.
Bild

Hier das Hösel mit Aurikelhaaren:
Bild

Bild

Und - wer erkennt diese Solitärbiene?
Bild

Andere Ansicht:
Bild

Wer hängt denn hier ab?!
Bild

Los bombus!
Bild

Suchbild....
Bild

Näher ran: Eine Mini-Wespe. Welche Art, konnte ich nicht erkennen.
Bild

Biene im Krokus.
Bild

Besuch auf dem Finger.
Bild

Hösel von nahem.
Bild

Viele Grüße
Bernhard
Cogito ergo summ.
Ich summe, also bien ich.

Benutzeravatar
sleipnir
Beiträge: 434
Registriert: So 6. Nov 2011, 18:46

Re: Wohnen im Bienenhaus

Beitragvon sleipnir » Mo 12. Mär 2012, 09:48

Servus Bernhard,

vielen Dank für die schönen Bilder.
Bei uns ist noch nicht viel mit Frühling, vereinzelt ein paar Krokusse zeigen sich.


gruß

bernhard
Die kleinste Tat ist besser
als der größte Vorsatz.

Friedrich

Re: Wohnen im Bienenhaus

Beitragvon Friedrich » Mo 12. Mär 2012, 12:20

Hallo Bernhard,
Deine Bilder sind ganz großartig, aber im Berliner Land, das ist ja fast an der Oder, ist es noch längst nicht so weit.
Hier ist gerade mit den ersten Krokussen zu rechnen, von entfaltenden ersten Blättern überhaupt keine Spur !
Aber wenn die Sonne eimal gegen Mittag scheint und das Thermometer 10°C erreicht, kommen die ersten Bienen auch bei uns hervor.

Friedrich


Zurück zu „Meine kleine Imkerei“