Der summende Familiengarten

Vorstellung eurer kleinen Imkerei
Christine
Beiträge: 196
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 20:41
Wohnort: zwischen Reutlingen und Stuttgart

Re: Der summende Familiengarten

Beitragvon Christine » Do 9. Apr 2020, 16:31

[quote="Deichkind"](bei mir sind sie nämlich alle richtig ausgerichtet).[/quote]

Nein, sie sind bei Dir auch nicht richtig ausgerichtet, sondern werden nur richtig [b]angezeigt[/b]. Das ist ein Unterschied. Erster Metager-Treffer: https://hilfe.fotocommunity.de/de/hilfe ... angezeigt/

Benutzeravatar
biene0.1
Beiträge: 233
Registriert: Mi 23. Jan 2019, 18:07

Re: Der summende Familiengarten

Beitragvon biene0.1 » Do 9. Apr 2020, 23:26

[quote="Deichkind"]Danke für den Tip, dann drehe ich einfach mal komplett um 360 Grad vor dem Hochladen und speichere neu (bei mir sind sie nämlich alle richtig ausgerichtet).[/quote]

Hallo Deichkind,
na dann viel Spaß beim Drehen um 360°! :clap:
90° könnten doch schon ein gutes Ergebnis bringen?
Warre-Beuten als Eigenbau,Bienenkugel als Eigenbau, Halbrähmchen.
Etwa 4 bis 6 Völker auf Bioflächen und extensiv genutzten blumenreichen Wiesen.

Benutzeravatar
Deichkind
Beiträge: 573
Registriert: Mo 7. Jan 2019, 14:03
Wohnort: Nordseeküste SH

Re: Der summende Familiengarten

Beitragvon Deichkind » Fr 10. Apr 2020, 09:32

Und jenseits der Fototechnik, denkt ihr mein Schwarmspross könnte funktionieren? Möchte den auch verwenden, um im Juni den Freiluftkunstschwarm zu versuchen.
Volk 2 Schwarm 01.06.19, Brutling 5/20
Volk 3 Schwarm 24.06.2019 Brutling/Flugling 8.5.20
Volk 4 Flugling aus 2 + 2020er Jungkönigin aus 3
Volk 5 Schwarm 30.5.20
Volk 7 Schwarmzellableger aus 3, 21.5.20

Christine
Beiträge: 196
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 20:41
Wohnort: zwischen Reutlingen und Stuttgart

Re: Der summende Familiengarten

Beitragvon Christine » Fr 10. Apr 2020, 10:33

Für den Freiluftkunstschwarm wohl schon. Um einen wilden Schwarm zu fangen - wer weiß?

Ich hab mir jetzt aus meiner (neuen, unbenutzten) Warré-Zarge eine Lockbeute gebastelt. Die häng ich am Samstag in einen Baum auf der Obstwiese, dann schauen wir mal. Mir gefällt daran, dass es nichts ausmacht, wenn ich erst Tage später vorbeikomme und bemerke, dass ein Schwarm eingezogen ist. Denn die Zarge wird einfach auf den neuen Standplatz gesetzt, zweite Zarge drauf, Kissen und Dach drauf, fertig. Da muss ich nicht an den Bienen rumfummeln oder die umwohnen oder Kellerhaft oder sonst was.

Allerdings fällt mir jetzt grade ein, da ich das schreibe, dass ich mich um die Oxalsäure kümmern muss.

Benutzeravatar
Deichkind
Beiträge: 573
Registriert: Mo 7. Jan 2019, 14:03
Wohnort: Nordseeküste SH

Re: Der summende Familiengarten

Beitragvon Deichkind » Fr 10. Apr 2020, 13:07

Kannst du dazu Fotos hochladen? Das treibt mich nämlich auch schon länger um, hatte aber noch keine Idee, wie ich die Zarge hängstabil zur Lockbeute umfunktionieren könnte.

„Wilde“ Schwärme wären cool, selbst wenn ich selbst eigentlich voraussichtlich genug Bienen habe (Ableger/Freiluftkunstschwarm mitkalkuliert) ich könnte schon heute mindestens 4 Schwärme verschenken. Aus meinem Imkerkurs stehen mehrere mit leeren Beuten da und eine diesjährige Anfängerin aus dem aktuellen Kurs dibbert auch schon. Alle mit einem anderen Beutenmaß als unser Kursleiter.

Edit: außerdem, ganz ehrlich ich hab total viel Bock darauf wieder auf Schwarmfang zu gehen, das macht mir richtig viel Spaß.

Aber vor allem hoffe ich, alle Schwärme dir bei mir im Garten abgehen, aufhalten zu können, bis ich sie einsammeln kann. Und nach Möglichkeit sollen sie bitte nicht auf 8m Höhe in Nachbars Ahorn hängen.
Volk 2 Schwarm 01.06.19, Brutling 5/20
Volk 3 Schwarm 24.06.2019 Brutling/Flugling 8.5.20
Volk 4 Flugling aus 2 + 2020er Jungkönigin aus 3
Volk 5 Schwarm 30.5.20
Volk 7 Schwarmzellableger aus 3, 21.5.20

Christine
Beiträge: 196
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 20:41
Wohnort: zwischen Reutlingen und Stuttgart

Re: Der summende Familiengarten

Beitragvon Christine » Fr 10. Apr 2020, 15:01

Soweit ich weiß, funktioniert es umso besser, je mehr Schwärme in dem Ding schon hingen. Geruchshalber. Sie werden attraktiver.

Rolf_L
Beiträge: 58
Registriert: Sa 3. Feb 2018, 13:15
Wohnort: München

Re: Der summende Familiengarten

Beitragvon Rolf_L » So 12. Apr 2020, 20:41

Hallo Deichkind
ich würde mal versuchen die Lockbeute auf dem Spitzboden mit einem ca. 3-4cm großen Loch nach außen aufzustellen. Nordseite oder Ostseite vom Haus.

Benutzeravatar
Deichkind
Beiträge: 573
Registriert: Mo 7. Jan 2019, 14:03
Wohnort: Nordseeküste SH

Re: Der summende Familiengarten

Beitragvon Deichkind » So 12. Apr 2020, 21:03

Da musste ich erst mal nachschlagen was ein Spitzboden ist. Spannende Idee aber ich glaube ich möchte kein Loch in die Dachabdichtung basteln und beim Gedanken mit ner Beute voller Bienen dann über die ausklappbare Leiter durch die Luke zu krabbeln wird mir auch anders. Das ist mir dann doch zu viel Abenteuer :lol:, ganz abgesehen davon, dass dabei die ernsthafte Gefahr besteht, dass mein Liebster mir die Freundschaft kündigt.

Mal abwarten was kommt und vielleicht hat Christine ja noch ein paar Bilder von ihrer „Hängezarge“ :pray:

Die Völker haben den Massenwechsel durch und sichtbar mehr Personal an Bord, sie hängen jetzt in die untere Zarge durch. Volk 2 mehr als Volk 3.

Wann fange ich an mit Kippkontrollen bzgl. Schwarmstimmung? Wenn die ersten Drohnen da sind oder ist das zu spät?


Auch die Wildbienen sind vital. [attachment=0]0C95FACD-13D1-4ED4-A2D0-67FE3A70144D.jpeg[/attachment]
Dateianhänge
0C95FACD-13D1-4ED4-A2D0-67FE3A70144D.jpeg
Mauerbienennachwuchs in Sicht
Volk 2 Schwarm 01.06.19, Brutling 5/20
Volk 3 Schwarm 24.06.2019 Brutling/Flugling 8.5.20
Volk 4 Flugling aus 2 + 2020er Jungkönigin aus 3
Volk 5 Schwarm 30.5.20
Volk 7 Schwarmzellableger aus 3, 21.5.20

Benutzeravatar
Deichkind
Beiträge: 573
Registriert: Mo 7. Jan 2019, 14:03
Wohnort: Nordseeküste SH

Re: Der summende Familiengarten

Beitragvon Deichkind » Fr 17. Apr 2020, 16:47

Heute erste Kippkontrolle der Völker.

Umwelt:
Felsenbirne und Kirschen der dritten Kirschwoche blühen, vierte und fünfte Kirschwoche noch geschlossen. Raps leuchtend gelb aber recht trocken und nicht flächig (es schimmert noch grün durch).

Bienenvölker im Verein:
Außer bei drohnenbrütigen Völkern hat noch niemand hier Drohnen gesichtet.

Volk 2:
Obere Zarge viel Buckelbrut (da hab ich schon wieder mächtig Adrenalin ausgeschüttet) aber auch flächig verdeckelte Arbeiterinnenbrut. Am Zargenunterrand mehrere leere Weiselnäpfchen.
Zweite Zarge ~1/3 ausgebaut, Arbeiterinnen- und Drohnenwaben. In den Arbeiterinnenzellen schön mittig einzelne Stifte.

Meine Interpretation: Das Volk hat Druck und will sich vermehren, deshalb Umbau zur Buckelbrut und die Weiselnäpfchen. Schwarmstimmung droht.

Volk 3:
Obere Zarge nur durchs Fenster zu sehen an einer Futterwabenkante ein Weiselnäpfchen in das andauernd Bienen reinkrabbeln. Inhalt wegen Lage nicht zu erspähen, weder durchs Fenster, noch bei der Kippkontrolle. Sichtbare Wabenkanten sonst ohne Weiselnäpfchen. Flächig verdeckelte Brut.
Untere Zarge ~1/3 ausgebaut, viel Personal an Bord.

Meine Interpretation: Stille Umweiselung im Gange. Möglicherweise auch schon aktive Schwarmstimmung.

Maßnahmen:
Dritte Zarge für beide Völker untergesetzt wegen der großen verdeckelten Brutflächen. Sah für mich aus, als bräuchten die sehr bald Platz.

Russischer Sproß hängt am Pflaumenbaum.

Lockbeute aufgestellt.


Feedback?
Dateianhänge
5DE5A4D3-5B9A-4DFE-8866-6A373DA1C1DB.jpeg
Volk 2 obere Zarge
56A2948C-A7D7-4B09-84AC-08120B22A9EA.jpeg
Volk 2 obere Zarge
04AA2A31-5219-4FFB-9084-3205E7A6374F.jpeg
Volk 2 obere Zarge
D6497EDD-6BDD-4640-AC53-A22B73F718F3.jpeg
Volk 3 obere Zarge
ED279D98-63ED-47AC-9C9E-5361088F0E9F.jpeg
Volk 3 obere Zarge
74F708C4-C27A-439A-807C-E4ABC78AF535.jpeg
Volk 3, Näpfchen nur am Fenster zu sehen
59B1C8BC-7D2F-4004-B7C1-991FD29A4C3E.jpeg
Volk 3
37D5AC97-51C9-4EE8-9AEA-4F57071F785C.jpeg
Volk 3 zweite Zarge
7F449D28-3640-4E82-9051-DBC463924DBF.jpeg
Volk 2 zweite Zarge
Volk 2 Schwarm 01.06.19, Brutling 5/20
Volk 3 Schwarm 24.06.2019 Brutling/Flugling 8.5.20
Volk 4 Flugling aus 2 + 2020er Jungkönigin aus 3
Volk 5 Schwarm 30.5.20
Volk 7 Schwarmzellableger aus 3, 21.5.20

Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4838
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Der summende Familiengarten

Beitragvon zaunreiter » Sa 18. Apr 2020, 08:13

Läuft. :-)
Cogito ergo summ.
Ich summe, also bien ich.


Zurück zu „Meine kleine Imkerei“