Der summende Familiengarten

Vorstellung eurer kleinen Imkerei
Benutzeravatar
biene0.1
Beiträge: 235
Registriert: Mi 23. Jan 2019, 18:07

Re: Der summende Familiengarten

Beitragvon biene0.1 » Fr 25. Okt 2019, 22:29

Glückwunsch!!
Warre-Beuten als Eigenbau,Bienenkugel als Eigenbau, Halbrähmchen.
Etwa 4 bis 6 Völker auf Bioflächen und extensiv genutzten blumenreichen Wiesen.

Benutzeravatar
Deichkind
Beiträge: 603
Registriert: Mo 7. Jan 2019, 14:03
Wohnort: Nordseeküste SH

Re: Der summende Familiengarten

Beitragvon Deichkind » Sa 26. Okt 2019, 14:51

Danke.

Die beiden Völker wollen anscheinend noch nicht zur Winterruhe, in den Flugstunden (ganze Tage gibt das Wetter nicht her) schleppen sie Unmassen von gelbem Pollen (a.e. Efeu, davon gibts hier sehr viel) an. Volk 3 (Carnica) immer noch bestimmt das dreifache von Volk 2 (Buckfast).
Trotzdem symmetrischer Futterverbrauch :think: das verstehe ich nicht.
Volk 1.1.Schwarmzellableger 3
Volk 2 Schwarm 05/19, F1 Belegstelle Friedrichskoog 07/20
Volk3.1 Schwarmzellenableger 05/2020 aus 3 (Schwarm 6/19)
Volk 4 Flugling aus 2 + 2020er Jungkönigin aus 3
Volk 5 Schwarm 30.5.20
Volk 7 Schwarmzellableger aus 3,5/20

Benutzeravatar
biene0.1
Beiträge: 235
Registriert: Mi 23. Jan 2019, 18:07

Re: Der summende Familiengarten

Beitragvon biene0.1 » Sa 26. Okt 2019, 18:56

Sicher unterschiedlicher Brutumfang.
Warre-Beuten als Eigenbau,Bienenkugel als Eigenbau, Halbrähmchen.
Etwa 4 bis 6 Völker auf Bioflächen und extensiv genutzten blumenreichen Wiesen.

Benutzeravatar
Deichkind
Beiträge: 603
Registriert: Mo 7. Jan 2019, 14:03
Wohnort: Nordseeküste SH

Re: Der summende Familiengarten

Beitragvon Deichkind » Fr 8. Nov 2019, 14:11

8 Grad maximal und sie fliegen immer noch inklusive Polleneintrag. Vielleicht sollte ich Ihnen mal ein Lehrbuch zur Verfügung stellen.
Volk 1.1.Schwarmzellableger 3
Volk 2 Schwarm 05/19, F1 Belegstelle Friedrichskoog 07/20
Volk3.1 Schwarmzellenableger 05/2020 aus 3 (Schwarm 6/19)
Volk 4 Flugling aus 2 + 2020er Jungkönigin aus 3
Volk 5 Schwarm 30.5.20
Volk 7 Schwarmzellableger aus 3,5/20

Rolf
Beiträge: 154
Registriert: Di 20. Dez 2016, 13:56

Re: Der summende Familiengarten

Beitragvon Rolf » Fr 8. Nov 2019, 19:24

Das hört sich doch gut an!
Meine "Dunklen" sind noch bei 5,4 Grad geflogen.
Jetzt bleiben sie aber zu Hause.

Alles Gute - Rolf
[b]Mitglied im Bundesverband Dunkle Biene e.V.[/b] http://www.bv-dunkle-biene.de/
Eine Mitgliedschaft in unserem Verein ist ein guter Beitrag zum Erhalt unserer einheimischen Dunklen Biene.

Benutzeravatar
Deichkind
Beiträge: 603
Registriert: Mo 7. Jan 2019, 14:03
Wohnort: Nordseeküste SH

Re: Der summende Familiengarten

Beitragvon Deichkind » Fr 8. Nov 2019, 21:11

Ja. Einerseits mache ich mir Sorgen, weil sie offenbar immer noch brüten und damit Milben erzeugen und Futter verbrauchen. Andererseits liest man so viel von Volkszusammenbrüchen im Spätherbst, dass ich mich über jedes Mal freue, wenn ich sie so lebhaft und vital fliegen sehe.
Volk 1.1.Schwarmzellableger 3
Volk 2 Schwarm 05/19, F1 Belegstelle Friedrichskoog 07/20
Volk3.1 Schwarmzellenableger 05/2020 aus 3 (Schwarm 6/19)
Volk 4 Flugling aus 2 + 2020er Jungkönigin aus 3
Volk 5 Schwarm 30.5.20
Volk 7 Schwarmzellableger aus 3,5/20

Nöld
Beiträge: 136
Registriert: Di 18. Dez 2018, 08:46
Wohnort: Hörjesås

Re: Der summende Familiengarten

Beitragvon Nöld » Fr 8. Nov 2019, 21:38

Die wissen schon was sie tun :) Der ganze Zucker ist "nur" das Heizöl. Pollen macht die Bienen Fett und langlebig!
Wenn meine Bienen noch fliegen, dann nur noch Einbahnstraße ;)

Viele Grüße,

Nöld
The key mite bee diversity...

Benutzeravatar
Deichkind
Beiträge: 603
Registriert: Mo 7. Jan 2019, 14:03
Wohnort: Nordseeküste SH

Re: Der summende Familiengarten

Beitragvon Deichkind » Sa 9. Nov 2019, 10:06

Na dann höre ich mal auf mir Sorgen zu machen und freue mich an diesen wunderbaren Tieren.
Ihre Abwesenheit hat schon deutliche Auswirkungen gehabt. Ich habe dieses Jahr so viele und so lange Tomaten geerntet, wie noch nie.
Außerdem die ersten norddeutschen Kiwis. Klein aber fein.

Außerdem kristallisiert sich für meine Betriebsweise heraus, dass auf jeden Fall jährlich Bauerneuerung mit Wachsernte ansteht. Da bieten sich so tolle Verwendungsmöglichkeiten, die gleichzeitig den Plastikumsatz im Haushalt senken sollen.
Dateianhänge
52C15554-AC1D-44A7-A00F-EF0D7FF7CC21.jpeg
D4045959-1F81-40E1-AE44-5EBFCA72C570.jpeg
C6C9A741-6DA0-4070-8AC1-DAB38E1957AD.jpeg
Volk 1.1.Schwarmzellableger 3
Volk 2 Schwarm 05/19, F1 Belegstelle Friedrichskoog 07/20
Volk3.1 Schwarmzellenableger 05/2020 aus 3 (Schwarm 6/19)
Volk 4 Flugling aus 2 + 2020er Jungkönigin aus 3
Volk 5 Schwarm 30.5.20
Volk 7 Schwarmzellableger aus 3,5/20

Benutzeravatar
Deichkind
Beiträge: 603
Registriert: Mo 7. Jan 2019, 14:03
Wohnort: Nordseeküste SH

Re: Der summende Familiengarten

Beitragvon Deichkind » Sa 9. Nov 2019, 10:08

Kiwis
Dateianhänge
C7906714-013B-43AC-91CF-DE9E33C7D37C.jpeg
C7906714-013B-43AC-91CF-DE9E33C7D37C.jpeg (20.58 KiB) 783 mal betrachtet
Volk 1.1.Schwarmzellableger 3
Volk 2 Schwarm 05/19, F1 Belegstelle Friedrichskoog 07/20
Volk3.1 Schwarmzellenableger 05/2020 aus 3 (Schwarm 6/19)
Volk 4 Flugling aus 2 + 2020er Jungkönigin aus 3
Volk 5 Schwarm 30.5.20
Volk 7 Schwarmzellableger aus 3,5/20

Rolf
Beiträge: 154
Registriert: Di 20. Dez 2016, 13:56

Re: Der summende Familiengarten

Beitragvon Rolf » Sa 9. Nov 2019, 12:18

Hallo Nöld:
Danke!

Hallo Diechkind:
Einfach Warrè machen ...
Kiwis wachsen bei unserer Tochter in Erlangen, auch Zitronen.
Wir sind froh, wenn bei uns Zucchini einigermaßen wächst ...

Schönes Wochenende - Rolf
[b]Mitglied im Bundesverband Dunkle Biene e.V.[/b] http://www.bv-dunkle-biene.de/
Eine Mitgliedschaft in unserem Verein ist ein guter Beitrag zum Erhalt unserer einheimischen Dunklen Biene.


Zurück zu „Meine kleine Imkerei“