Dadant Smoker

Finvara
Beiträge: 75
Registriert: Sa 7. Aug 2010, 12:29

Re: Dadant Smoker

Beitragvon Finvara » Sa 27. Aug 2016, 08:14

Hallo an alle,
... OK, jetzt geb ich meinen Senf auch mal zum Thema.
Um es vorwegzunehmen : in mittlerweile fast dreißig Imkerjahren hat man so manche Räucherbüchse ausprobiert.

Mit dem Ergebnis : Der große Dadantsmoker ist mit weitem Abstand das beste und brauchbarste was der Markt zu bieten hat !

Um eines der Hauptgegenargumente zu entkräften : Zu groß kann ein Smoker gar nicht sein.
Denn : raucht er während der Arbeit zu viel und stört der Rauch , legt man ihn einfach auf die Seite und schon kommt nur noch ein leichtes Lüftchen aus der Tülle.
Zum Ausmachen stopft man einfach die obere Öffnung zu . Und das Ding ist in einer Minute aus.( Ich nehme einen zusammengerollten Streifen Schwammtuch. Der dichtet am besten. Gras geht aber auch.)
Das angekohlte restliche Rauchgut bleibt immer drin und geht beim nächstenmal um so leichter an.
Der große Dadant besitzt, bedingt durch Durchmesser und Höhe, den sogenannten Kamineffekt. Das Ding raucht dadurch mit so ziemlich allem was brennbar ist. Und er raucht, im Gegensatz zu allen anderen, auch wirklich so lange bis nichts mehr da ist.
Er ist zum Saisonende leicht zu reinigen, (einfach Blasebalg abschrauben und den Brenner reinhalten bis aller Ruß abgebrannt und verglüht ist). Ist in zwei Minuten erledigt.
Und : Das Ding ist fast unkaputtbar ( Wenn Imker nicht grad mit dem Auto drüber fährt :lol: .)

Gruß Uwe

Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4441
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Dadant Smoker

Beitragvon zaunreiter » Sa 27. Aug 2016, 15:53

Noch eine Idee zum Smoker wieder ausmachen:


https://www.youtube.com/watch?v=qpl39AdRJ8Y
Cogito ergo summ.
Ich summe, also bien ich.


Zurück zu „Bienenkiste - Sonstiges und Lektüre“