Kissenfüllung

Rund um das Dach des Warré-Bienenstocks, sowie dem Kissen.
Landei_1
Beiträge: 14
Registriert: Mo 4. Mär 2013, 19:14

Kissenfüllung

Beitragvon Landei_1 » Mi 27. Mär 2013, 10:21

Hallo an Alle,
ihr sprecht hier in den Beiträgen z.T. von Hobelspänen als Kissenfüllung. Hab meine Warre´ jetzt soweit fertig, dass ich nur noch den Kissenrahmen bespannen muss und dann eben füllen.
Hobelspäne von der Maschine, oder meint ihr wirklich die wunderschönen "Locken" aus dem Handhobel? Hat jemand Erfahrung mit Mulm, das wäre doch meines Erachtens nach am natürlichsten?

Bin für Vorschläge dankbar,

Grüße aus der noch eisigen Oberpfalz :shock:
Achim

kaibee
Beiträge: 626
Registriert: Mo 9. Mai 2011, 21:53
Wohnort: Essen

Re: Kissenfüllung

Beitragvon kaibee » Mi 27. Mär 2013, 10:50

Ich nehme maschinelle Hobelspäne. Aber nicht das allerfeinste Material. Verteile es recht locker im Kissen, nicht reinpressen. Handhobel-Späne finde ich zu luftig...

Landei_1
Beiträge: 14
Registriert: Mo 4. Mär 2013, 19:14

Re: Kissenfüllung

Beitragvon Landei_1 » Mi 27. Mär 2013, 11:41

Hallo kaibee,
danke für die schnelle Antwort. Dein Beitrag weiter unten klingt ja nicht sehr ermutigend, ich hab die Beute ja ganz genau nach Warre´ gebaut, also original Dach, nicht flach, mal schauen, wie sich das im Winter bewährt,Ich hab ehemals im Schwarzwald mit Pfefferle Beuten geimkert und dort auch die Erfahrung gemacht, trotz eisiger Winter, dass die Völker auf offenem Gitterboden einfach besser überwinterten, aber eben konventionelle Imkerei mit Zanderrähmchen und allem drum und dran, das soll sich ja jetzt ändern :)
Grüße
Achim

onkelb
Beiträge: 33
Registriert: Di 19. Feb 2013, 12:15
Wohnort: Buttelstedt
Kontaktdaten:

Re: Kissenfüllung

Beitragvon onkelb » Mi 27. Mär 2013, 11:47

engemerkt, Luft ist ein sehr guter Isolator. Schad nix, wenn Material locker liegt. Manche Menschen packen ihr Häuser in Styropor, was zu 90% aus Luft besteht, aber bitte nicht das Zeug für die Bienenwohnung nehmen ;-)

Grüße

kaibee
Beiträge: 626
Registriert: Mo 9. Mai 2011, 21:53
Wohnort: Essen

Re: Kissenfüllung

Beitragvon kaibee » Mi 27. Mär 2013, 11:50

naja, was heißt wenig ermutigend. Bis jetzt leben alle 6 Völker. Wenns wärmer wird, kann ich auch beurteilen ob noch mehr Schimmel in der Beute ist, aber sie leben! Das Abdecktuch und die Kissenbespannung kann ich ja austauschen. Daher alles halb so wild...

@onkelb:
es sollte halt genug Material im Kissen sein, dass Feuchtigkeit aufnimmt. Wenn man sehr große Hobel-Locken hat, ist das Wasser-Aufnahme-Potential nicht besonders hoch. Bei Dächern, die ggf. eine direkte Belüftung über dem Kissen ermöglichen, sollte ein etwaiger Luftstrom auch verhindert werden. Wobei die Bienen das Abdecktuch eh stark propolisieren. Einfach mal ausprobieren! :)

Landei_1
Beiträge: 14
Registriert: Mo 4. Mär 2013, 19:14

Re: Kissenfüllung

Beitragvon Landei_1 » Fr 29. Mär 2013, 18:24

@kaibee,
dein Beitrag hat sich so gelesen, als ob die die zwei Völker hin wären, deshalb "wenig ermutigend"
sorry, hab da einfach was falsch verstanden.
Grüße


Zurück zu „Das Warré-Dach und -kissen“