Trommelschwarm...

mahagugu
Beiträge: 404
Registriert: Mo 23. Apr 2012, 18:43

Re: Trommelschwarm...

Beitragvon mahagugu » Fr 23. Nov 2012, 22:32

KMP hat geschrieben:Welche Kiste (die alte mit dem Restvolk oder die neue mit dem ausgetrommelten Schwarm) soll bei dieser Szenario an der alten Stelle bleiben?
....


Bei der Vermehrung brauchst du eigentlich nur eine leere Beute mit etwas junger Brut ( Eier und junge Larven)
in eine ähnliche Beute an der alten Stellen hinstellen und die alte Beute einfach ein paar Meter wegstellen.
Falls wenig Tracht zu erwarten ist brauchen die unbedingt Futter.

Falls das nicht ausreicht entfernst beim alten Volk noch die Königin entfernen bzw. falls schon Weiselzellen da sind
ausschneiden und verbleibendes Volk mehrmals aufteilen. Am besten du lässt die Weiselzellen in
Begattungskästchen ausbrüten ( zB in einem kleinen Blumentopf (ist eh auf da Bienenkistenseite beschrieben)).

In Prinzip gehts ja um die Vorwegnahme der Schwärme bzw. die Verhinderung des Schwärmens überhaupt.

Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4323
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Trommelschwarm...

Beitragvon zaunreiter » Fr 23. Nov 2012, 23:26

Man könnte die Königin mit einem Apinaut-Plättchen zeichnen. Und dann ganz einfach mit einem Magnetstab aus den Wabengassen fischen. In einer leeren Zarge draufstellen und eine Art Saugling machen. Fertig. Nur so als Idee.

Gruß
Bernhard
Cogito ergo summ.
Ich summe, also bien ich.

KMP
Beiträge: 657
Registriert: Di 5. Jun 2012, 11:12
Wohnort: Berlin

Re: Trommelschwarm...

Beitragvon KMP » Fr 23. Nov 2012, 23:44

mahagugu hat geschrieben:Bei der Vermehrung brauchst du eigentlich nur eine leere Beute mit etwas junger Brut ( Eier und junge Larven)
in eine ähnliche Beute an der alten Stellen hinstellen.


Na ja, dann verlierst Du einen der angegebenen Vorteile der Schwarmvermehrung -- die kurzfristige Brutfreiheit soll vorbeugend vor Krankheiten (oder zumindest ihre Übertragung durch Brut) schützen. Dazu ist man dann dabei Waben aus der BK heraus zu nehmen und wieder einzusetzen -- wohl möglich, aber die BK ist dafür nicht bestens geeignet.

Bernhard, dein Tipp mit dem Magnet und dem Plättchen erinnert mich an diese "Queen-Stop" (mein Name dafür) Schwarmverhinderungsmethode wobei ein Magnet am Flugloch angebracht wird und die alte Königin einfach hängen bleibt. Aber eine interessante Idee ist das schon (wenn mann im voraus seine Königin so ausgestattet hat).

-Kevin
Kevin Pfeiffer - Kleinimker seit 2012

Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4323
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Trommelschwarm...

Beitragvon zaunreiter » Di 15. Apr 2014, 11:41

Bilderserie zum Abtrommeln einer Bienenkiste: http://s1034.photobucket.com/user/Biene ... t=2&page=1
Cogito ergo summ.
Ich summe, also bien ich.

Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4323
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Trommelschwarm...

Beitragvon zaunreiter » Di 15. Apr 2014, 14:59

Rudi hat noch was aus seinem Fundus hinzugefügt: http://www.blaukaut.de/forumskiste/abtr ... elkern.pdf
Cogito ergo summ.
Ich summe, also bien ich.

Benutzeravatar
Theophanu
Beiträge: 304
Registriert: So 23. Jun 2013, 00:01
Kontaktdaten:

Re: Trommelschwarm...

Beitragvon Theophanu » Di 15. Apr 2014, 18:47

Achja, das ist Bienenflugs Serie. Hab ich ihm da mal reinmontiert.
Er will das dies Jahr mit jeder seiner 3 Kisten machen - weil er soviele Anfänger mit Schwarmsehnsucht hat.

Ich mag die Idee mit dem Abfischen der Königin nicht.
sapere aude

Manfred

Re: Trommelschwarm...

Beitragvon Manfred » Di 15. Apr 2014, 19:03

Grüß Euch,

Saubere Arbeit.
Was mir weniger gefällt, daß die Restbienen sich eine Königin ziehen müssen.

Herzliche Grüße Manfred

mahagugu
Beiträge: 404
Registriert: Mo 23. Apr 2012, 18:43

Re: Trommelschwarm...

Beitragvon mahagugu » Di 15. Apr 2014, 21:23

Umweiseln kann je nach Beute ziemlich umständlich sein .... man muss ja alle Weiselzellen brechen ...

bin momentan nicht gewillt , das jetzt mathematisch durchzugehen , aber sieht so aus als brächte
eine befruchtete Königin so viel Entwicklungszeit , dass sich das auszahlt ..
((den Aufwand hat man dann wieder anderswo))

KMP
Beiträge: 657
Registriert: Di 5. Jun 2012, 11:12
Wohnort: Berlin

Re: Trommelschwarm...

Beitragvon KMP » So 20. Apr 2014, 08:46

Manfred hat geschrieben:Was mir weniger gefällt, daß die Restbienen sich eine Königin ziehen müssen.


Hallo Manfred,

warum? "In der Natur" läuft das genauso.

-K

P.S. - In Berlin hat der Schwarmsaison dieses Jahr schon letzte Woche angefangen.
Kevin Pfeiffer - Kleinimker seit 2012

mahagugu
Beiträge: 404
Registriert: Mo 23. Apr 2012, 18:43

Re: Trommelschwarm...

Beitragvon mahagugu » Mo 21. Apr 2014, 20:10

KMP hat geschrieben:...
warum? "In der Natur" läuft das genauso.
...


"in der Natur" wird leider ziemlich viel gestorben ...
mir ist vor ein paar Tagen wieder ein Ableger vom Vorjahr gestorben ... trotz Füttern
usw. ... somit sind jetzt alle Bienen von mir in Rechnitz tot ...
mir wär lieber ich hätte das Leben des Ablegers effektiv gerettet und füttern allein
ist da offenbar zu wenig ...


Zurück zu „Bienenkiste und Schwärme“