Der Start meiner ersten Warre-Beute

Alles um den Warré-Bienenstock als ganze Beute. Bauanleitungen, Konstruktionstipps und so weiter.
Benutzeravatar
Math.
Beiträge: 29
Registriert: Di 5. Mär 2019, 20:06
Kontaktdaten:

Der Start meiner ersten Warre-Beute

Beitragvon Math. » Sa 25. Mai 2019, 11:48

Gestern abend habe ich ein Ablegervolk aus einer zweiräumigen MiniPlus-Beute als Kunstschwarm in meine erste Warre-Beute gefegt.

Der erste Abend der Warree-Beute-100.jpg


Die Oberträger habe ich mit einer Dreiecksleiste auf der Unterseite vernagelt, so spare ich mir hoffentlich den Wachs-Anfangsstreifen.
Die Oberträger habe ich festgenagelt.
So plane ich im Juli von den Völkern einen Kunstschwarm zu machen - wie die Korbimker das immer machen.

Warre-Beute weiter fertig machen-104.jpg


Die Futterzarge habe ich schon über die erste Zarge draufgestellt. Ich füttere sie aber erst am Sonntagabend

Bin gespannt, wie es weitergeht.
schöne zeit

math

biene0.1
Beiträge: 72
Registriert: Mi 23. Jan 2019, 18:07

Re: Der Start meiner ersten Warre-Beute

Beitragvon biene0.1 » Sa 25. Mai 2019, 13:38

Hallo Math,
dann wüsche ich dir viel Erfolg und Freude mit deinem Warrevolk.
Das Füttern wird wohl nötig sein, damit sie gut bauen und auch genügend Entwicklung haben.
Gruß
Harald
... ehemals „biene1.0“

Benutzeravatar
Math.
Beiträge: 29
Registriert: Di 5. Mär 2019, 20:06
Kontaktdaten:

Re: Der Start meiner ersten Warre-Beute

Beitragvon Math. » Sa 25. Mai 2019, 16:00

moin Harald,

vielen dank.

erzähle gern mehr, wie es damit weitergeht.
ich werde sie zu einem museumstag demnächst mitnehmen.
die zarge hat hinten ein fenster. so können interessierte direkt reinschauen wie sie bauen.
schöne zeit

math

biene0.1
Beiträge: 72
Registriert: Mi 23. Jan 2019, 18:07

Re: Der Start meiner ersten Warre-Beute

Beitragvon biene0.1 » Sa 25. Mai 2019, 16:54

Müssen sich aber wenigstens 2 bis 3 Tage vorher am neuen Ort, der mindestens 3 - 4 kmentfernt ist, neu einflieger111














u
... ehemals „biene1.0“

Benutzeravatar
Math.
Beiträge: 29
Registriert: Di 5. Mär 2019, 20:06
Kontaktdaten:

Re: Der Start meiner ersten Warre-Beute

Beitragvon Math. » Sa 25. Mai 2019, 17:08

nein, müssen sie nicht.
denn das minipluskistchen stand auch da, wo jetzt die warree beute steht.

die bienen mussten sich nur kurz daran gewöhnen, dass es etwas anders aussieht,
fliegen jetzt schön rein und raus.
schöne zeit

math

Benutzeravatar
Math.
Beiträge: 29
Registriert: Di 5. Mär 2019, 20:06
Kontaktdaten:

Re: Der Start meiner ersten Warre-Beute

Beitragvon Math. » Sa 25. Mai 2019, 21:53

Hier die ersten Fotos des MiniPlus-Kunstschwarms in der Warre-Beute:

Kunstschwarm aus MiniPlus in Warre-Beute-101.jpg


Kunstschwarm aus MiniPlus in Warre-Beute-100.jpg


Hier kann man schön sehen, wie sie unter den Oberträgern als Bienentraube zusammenhalten - kuschelig.
Haben sich in die hintere Ecke entschieden, am weitesten vom Flugloch entfernt (ist auf der anderen Seite der Zarge - Guckloch ist hinten).
schöne zeit

math

Benutzeravatar
Math.
Beiträge: 29
Registriert: Di 5. Mär 2019, 20:06
Kontaktdaten:

Re: Der Start meiner ersten Warre-Beute

Beitragvon Math. » Sa 25. Mai 2019, 21:58

Hier noch ein Nachtrag:

Oberträger mit angenagelter Dreieckleiste:

Warre-Beute weiter fertig machen-101.jpg


Warre-Beute weiter fertig machen-105.jpg
schöne zeit

math

Benutzeravatar
jonas
Beiträge: 216
Registriert: Mi 7. Mär 2012, 19:57
Wohnort: Berlin Kreuzberg, süd Frankreich

Re: Der Start meiner ersten Warre-Beute

Beitragvon jonas » Sa 25. Mai 2019, 22:07

Aus den Volk was auf dem Foto zu sehen ist willst du noch mal ein Kunstschwarm entnehmen? Ist ja ganz schön klein..
Jonas

Benutzeravatar
Distelbauer
Beiträge: 373
Registriert: Sa 11. Sep 2010, 22:12

Re: Der Start meiner ersten Warre-Beute

Beitragvon Distelbauer » Sa 25. Mai 2019, 22:49

Da würd ich auf jeden Fall mit Füttern dran bleiben. Ich würde schauen, dass sie mindestens auf 1 1/2, besser 2 Zargen wachsen. Viel Glück.

Gruß Distelbauer

Benutzeravatar
Math.
Beiträge: 29
Registriert: Di 5. Mär 2019, 20:06
Kontaktdaten:

Re: Der Start meiner ersten Warre-Beute

Beitragvon Math. » So 26. Mai 2019, 10:37

moin jonas,

das volk in der warre-beute ist ein volk aus einem miniplus-volk.
es wird in der warre beute bleiben. denn es ist von mir darin umgezogen.

bienen in einer traube kuscheln sich sehr eng aneinander.

das fenster zeigt nicht die oberträger,
schräg nach oben fotografieren geht leider platzmäßig auf dem bienenstand nicht.

es sind also viel mehr bienen drin, als man sehen kann, denn nach oben unter den oberträgern sind noch viel viel mehr.
denkt euch einfach die bienentraube weiter nach oben
schöne zeit

math


Zurück zu „Der Warré-Bienenstock als Ganzes“