Röhren

Bauanleitungen, Basteltipps und Detailfragen.
mahagugu
Beiträge: 404
Registriert: Mo 23. Apr 2012, 18:43

Re: Röhren

Beitragvon mahagugu » Fr 14. Dez 2012, 18:35

apicistus hat geschrieben:...
also die Grundidee mit der Weidenröhre ist eigentlich nicht schlecht - laß Dich nicht entmutigen und tüftel mal weiter in die Richtung. Als Isoliermaterial für den Tunnel empfiehlt sich Lehm, Kuhschiet o.ä., wie beim Stülper. Die ganze Konstruktion muß dann aber auch noch vor Regen u.a. Witterungseinflüßen geschützt werden (Überdachung).

....


Nun, neu ist die Idee nicht, da gibts genug historische Vorläufer. zB keltischer Rutenstülper , Thüringer Röhren , ...

Falls du dich wirklich näher damit beschäftigen willst, plan mal eine Woche ein ... um Material zu besorgen, dich mit
den Material vertraut zu machen , das Flechten zu lernen usw.

Schon allein das Material aus der Natur beschaffen braucht sehr viel Zeit ...

Leider erlebt man oft , das Tätigkeiten wie Korbflechten selten gebührend honoriert werden,
weswegen man auch kaum Korbflechter findet. Vielleicht ist das ja in Deutschland anders,
aber in meiner Region haben Korbflechter echt kein leichtes Leben.

Bin also der Meinung , Korbflechter als vom Aussterben bedrohte Spezies sollten gefördert werden.

Hainlaeufer
Beiträge: 295
Registriert: Fr 30. Nov 2012, 00:01

Re: Röhren

Beitragvon Hainlaeufer » Fr 14. Dez 2012, 19:05

Manfred @ Ganz ehrlich, ich war bloß vom Wabenbau, und von den summenden Bienen so verträumt, da wirkte das Video einfach toll. Das dieser Schwarm nicht viel wuchs, kann ja (sehr!) viele Gründe haben, liegt aber jetzt nicht in meinem Interesse, weshalb.

Ich finde nicht, dass diese Weidenröhre zu klein sind, denn ... wer bitte hat gesagt, dass es an EINEM bleiben soll? Man kann ja ohne Probleme noch eine zweite oder dritte Röhre dran hängen. So kann man immer wieder (wie bei Magazinen) eine Röhre Honig ernten und wieder dran montieren, außerdem wäre da der Wabenumtrieb sehr aktiv und sauber.

apicistus @ Wegen der Isolierung: Ja, da muss ich noch etwas die Gedanken spielen lassen! Ich meine, im Jahr 2013 hab ich das eh noch nicht vor, aber im darauf folgenden Jahr werde ich wohl Zeit für so neue Sachen haben ;).

Zum selber flechten kann ich jetzt schon sagen, dass ich mir nie dafür die Zeit nehmen würde, ich weiß es einfach. Auch, wenn ich noch so dieses Handwerk schätze! Daher suchte ich auch nach einer Alternative, und das wären zum Beispiel diese Weidentunnel. Teuer sind sie dann auch nicht, ich denke das könnte witzig werden.

Aber nett von euch, dass ihr darauf reagiert habt, ich dachte schon, dass interessiert niemanden hier... oder vlt. eh ;).

lg
Hainlaeufer

Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4441
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Röhren

Beitragvon zaunreiter » Sa 15. Dez 2012, 00:28

Zu klein.

Gruß
Bernhard
Cogito ergo summ.
Ich summe, also bien ich.

apicistus
Beiträge: 49
Registriert: Mi 15. Feb 2012, 13:01
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Röhren

Beitragvon apicistus » Sa 15. Dez 2012, 23:57

Hallo mahaguhu,

mahagugu hat geschrieben:
Nun, neu ist die Idee nicht, da gibts genug historische Vorläufer. zB keltischer Rutenstülper , Thüringer Röhren , ...

Falls du dich wirklich näher damit beschäftigen willst, plan mal eine Woche ein ... um Material zu besorgen, dich mit
den Material vertraut zu machen , das Flechten zu lernen usw.



Hast Du denn selbst praktische Erfahrungen mit solchen historischen Röhren gesammelt, welcher Bauart auch immer? Ich wäre da an Infos interessiert, z.B. wer imkert damit noch? Gibt es Bilder, Literatur, evtl. Baupläne mit den Abmessungen, Infos zur Betriebsweise? Wo gibt es noch Korbflechter, die diese traditionellen Bienenbeuten flechten können?

LG,

Markus

mahagugu
Beiträge: 404
Registriert: Mo 23. Apr 2012, 18:43

Re: Röhren

Beitragvon mahagugu » So 16. Dez 2012, 21:04

apicistus hat geschrieben:.....

Hast Du denn selbst praktische Erfahrungen mit solchen historischen Röhren gesammelt, welcher Bauart auch immer? Ich wäre da an Infos interessiert, z.B. wer imkert damit noch? ....


Nein, eigentlich nicht. Große Lagerbeuten hatte ich dieses Jahr in Verwendung und das ist es halt nicht.
Eigentlich ist es schon an der Konstruktion gescheitert bis auf einen morschen Baumstamm , den ich gefunden habe.

Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4441
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Röhren

Beitragvon zaunreiter » So 23. Dez 2012, 22:03

Bild

Bild
Cogito ergo summ.
Ich summe, also bien ich.

Anton
Beiträge: 83
Registriert: Do 3. Jan 2013, 12:35
Wohnort: Wien-Umgebung

Re: Röhren

Beitragvon Anton » Mi 23. Jan 2013, 18:06

Hainlaeufer hat geschrieben:
Zum selber flechten kann ich jetzt schon sagen, dass ich mir nie dafür die Zeit nehmen würde, ich weiß es einfach. Auch, wenn ich noch so dieses Handwerk schätze! Daher suchte ich auch nach einer Alternative, und das wären zum Beispiel diese Weidentunnel. Teuer sind sie dann auch nicht, ich denke das könnte witzig werden.

Aber nett von euch, dass ihr darauf reagiert habt, ich dachte schon, dass interessiert niemanden hier... oder vlt. eh ;).

lg
Hainlaeufer


Hallo Hainlaeufer, wenn es Dir nur um den erhöhten Zeitaufwand geht hätte ich hier eine Beschreibung mit der Du angeblich in nur einer Arbeitsstunde hast was Du willst. Ein Stülper aus Rutengeflecht, gesetzt den Fall Du verfuegst über dünne lange Zweige und kannst damit umgehen.
Mir gefällt das, sieht so schön natürlich aus.
Wie Mahagugu bereits erwähnt hat könntest Du Korbflechter fragen. Ganz selten bieten sie auch bei uns noch ihre Waren an und haben mir vor Jahren sogar einen Sonderwunsch günstig erfüllt.
http://translate.google.at/translate?hl ... tresses%2F
Auf diese Art kannst Du bestimmt auch mehrere kurze Röhrenabschnitte herstellen.
Ich stelle es mir nur schwierig vor Honigwabenstückchen rauszuschneiden.
Gruß Toni

Lebe dein Leben so, wie du deine Kinder gern das ihre gestalten sähest.

Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4441
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Röhren

Beitragvon zaunreiter » Di 26. Mär 2013, 15:09

Cogito ergo summ.
Ich summe, also bien ich.

Benutzeravatar
jonas
Beiträge: 215
Registriert: Mi 7. Mär 2012, 19:57
Wohnort: Berlin Kreuzberg, süd Frankreich

Re: Röhren

Beitragvon jonas » Di 26. Mär 2013, 19:35

Schöne Röhren sind das auf der Seite. Aber warum sind die so schräg?

Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4441
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Röhren

Beitragvon zaunreiter » Di 26. Mär 2013, 22:54

Das weiß keiner! :lol: Anweisung von Anastasia... :geek:
Cogito ergo summ.
Ich summe, also bien ich.


Zurück zu „Klotzbeuten - Bauanleitungen und Konstruktion“