Röhren

Bauanleitungen, Basteltipps und Detailfragen.
Manfred

Röhren

Beitragvon Manfred » Do 10. Nov 2011, 12:28

Grüß Euch,

Runde Honigwaben sind für mich der Inbegriff von Schönheit.
Entsprechend verfolgt mich seit längerem die Idee, mit einfachen Mitteln Röhren zu bauen.

Jetzt habe ich da eine nachvollziehbare Anregung gefunden:

http://almiskeenah.com/wp-content/uploa ... -bees9.jpg
http://www.pcela.rs/jemenske%20pcele/2yh.jpg

Herzliche Grüße Manfred

Manfred

Re: Röhren

Beitragvon Manfred » Sa 12. Nov 2011, 00:45

Grüß Dich, Markus

So flott wieder fit ?

Na dann mach Er sich doch ein Brettl zum Schieben.
Nach vorn hin ein paar Zahnstocher nach Belieben -
da spießet Er dann ganze Mutterstockfladen dran.
Wenn die Bienen angebaut und das tun sie schnell
zieht er nach hinten sein Schlittenschiedgestell. :idea:

Herzliche Grüße Manfred

Manfred

Re: Röhren

Beitragvon Manfred » Sa 12. Nov 2011, 14:14

Grüß Dich, Markus

Für mich ists erfreulich, daß wir uns ohne große Erklärungen verstehen.
Wie ich im Detail dann praktisch vorgehe, das werd' ich schon sehen.

Herzliche Grüße Manfred

obi11
Beiträge: 188
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 14:09
Wohnort: Berlin

Re: Röhren

Beitragvon obi11 » Mo 14. Nov 2011, 20:07

Mensch Markus,
bei deinen ganzen Projekten muss ich wohl wirklih mal ernsthafter drüber nachdenken eigene Blogs zur Verfügung zu stellen damit jeder seine kleinen Schätze und Kunstwerke auch mal veröffentlichen kann ;).
Die Blogs als solches sind nicht das Problem sondern die Motive für die Designs :roll:

LG
Andreas

Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4452
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Röhren

Beitragvon zaunreiter » Mo 14. Nov 2011, 23:36

Hallo Manfred,

Konstantin und ich haben gedanklich auch schon mal an Röhren gebastelt. Siehe:

Bild

Bild

Die erste Variante - zum Aufhängen in den Bäumen - wurde ganz einfach aus vier aneinander genagelten Brettern gefertigt. Die zweite Variante wird an einer Hauswand oder Baumstamm befestigt. Zum Bearbeiten von unten wird der Boden weggeklappt.

Gruß
Bernhard
Cogito ergo summ.
Ich summe, also bien ich.

Manfred

Re: Röhren

Beitragvon Manfred » Di 15. Nov 2011, 00:33

Grüß Dich, Bernhard

Wir haben das hier auch praktisch gemacht. - Mit hochstehendem Fluglochschlitz - verstopfungssicher - und innen mit 6mm Abstand vorgesetzter Blende - so haben auch die Mäuse den Gogosch.

Herzliche Grüße Manfred

Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4452
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Röhren

Beitragvon zaunreiter » Di 15. Nov 2011, 01:18

Schnappe Dir mal jemanden mit Kamera - ihr macht mich neugierig mit dem, was ihr da so treibt. :lol:

Bernhard
Cogito ergo summ.
Ich summe, also bien ich.

Strunz
Beiträge: 23
Registriert: Mi 5. Okt 2011, 15:40

Re: Röhren

Beitragvon Strunz » Di 22. Nov 2011, 10:32

Hallo apiarius,

ich versuche mal das zu übersetzen, ich kann zwar russisch dies hier ist aber alt russisch.

Könnte hier den Text zur Skizze vielleicht wer ordentlich übersetzen?
http://honey-ceder.ru/2011/08/20/%D0%B1 ... %D0%B8-%D0%

Säulen; a-typische; b-verbesserte; c-rähmchen
1-Oberbüchse; 2-oberes Flugloch; 3-Unterbüchse; 4-unteres Flugloch; 5-Deckel; 6-Nägel die den Deckel befestigen; 7-Lineal (das ist die wörtliche Übersetzung) für die Aufhängung der Waben; 8-Kopf der Säule; 9-Ferse; 10-die Unterstellbalken; 11-Rähmchen

Ich hoffe dir damit geholfen zu haben.

Gruß, Andrej
Grüsse

Andrej

Strunz
Beiträge: 23
Registriert: Mi 5. Okt 2011, 15:40

Re: Röhren

Beitragvon Strunz » Di 22. Nov 2011, 11:42

apiarius hat geschrieben:Nachdem Du Dich nun als Russischkenner geoutet hast werden wir das schamlos ausnutzen, wenn wir wieder einen Dolmetsch benötigen.

Markus wenn ich Zeit habe ist das kein Problem.
apiarius hat geschrieben:Hast Dir jetzt schon Warrébeuten gebaut oder gekauft?

Nein habe ich noch nicht, aber bis zum Ende des Winters werde ich es mit dem Bau hinkriegen. ;) Glaube ich auf jeden Fall.

Gruß

Andrej
Grüsse

Andrej

Manfred

Re: Röhren

Beitragvon Manfred » Fr 2. Dez 2011, 10:00

Grüß Euch,

@Markus: Wär mir zu kompliziert. Wenn denn, würde ich mir so eine Mitgift mit Hilfe einer passenden Keksdose aus vorhandenen Waben stechen.

Leitwachs nach Vorbild der Korbimker direkt an die Decke picken oder an recht hoch oben durchgestecken Speilen befestigt, wird noch einfacher sein.

Herzliche Grüße Manfred


Zurück zu „Klotzbeuten - Bauanleitungen und Konstruktion“