offener Boden - erwiesene Nachteile

Wie bereite ich die TBH auf den Winter vor? Isolieren, Anordnung der Oberträger, etc.
mahagugu
Beiträge: 404
Registriert: Mo 23. Apr 2012, 18:43

offener Boden - erwiesene Nachteile

Beitragvon mahagugu » So 16. Sep 2012, 19:04

Nun ich war bei den offenen Böden doch ein wenig zu enthusiastisch, weswegen ich die überall eingebaut habe ...
das heißt ich habe bei meinen TBHs überall ein Alufliegengitter angetackert bis ich drauf gekommen bin,
nun Textilglas ist ja billiger.

Blöd, dass das die Bienen durchbeißen können. Bei der Ameisensäurebehandlung (Schwammtuch unten) ist dass dann
auch passiert.

Dann habe ich beobachtet dass die durchs Gitter interagieren und meinen Flugschlitz ignorieren , wo ich ihn hingebaut habe.
(Alufliegengitter sind nicht bienengerecht)

Jetzt ist mir auch klar , wieso die so wenig bestrebt waren, Honigwaben anzulegen. (Na ja , wenn überall quasi Flugloch ist)
Zu mindest bei der wo der Boden aus Textilglas war , habe ich dann ein Brett untergelegt.
Nun eine echte Freude hatten sie nicht damit , aber wenigstens machten sie mir keinen echten offenen Boden,
weil sie das Textilglas zerbeißen. Will gar nicht wissen, was da im Winter alles hineinkommt.

Meine Bienen sind ja kein Maus- und Meisenfutter.

Bei meinen nächsten TBHs wird das berücksichtigt. Die alten werden umgebaut.

Hoffentlich vertragen sie meine Mausschutzgitter vorm Flugloch.

Zurück zu „TBH Wintervorbereitungen“