Nach dem Schwärmen

Schwarmbetriebsweise - und verhinderung, Ablegerbildung, etc.
Benutzeravatar
gartenmundl
Beiträge: 100
Registriert: So 22. Jan 2012, 23:14
Wohnort: Oberbayern

Re: Nach dem Schwärmen

Beitragvon gartenmundl » So 10. Jun 2012, 12:18

Ja Bernhard, wäre schön wenn die da mal drin bleiben würden mit der neuen Königin.
Vielleicht ist es aber auch irgendwo verständlich, dass die nix bauen. Die Brut der alten Königin ist vielleicht schon geschlüpft, d.h viele leere Brutzellen und die neue Königin vielleicht noch nicht in Eilage. Das Wetter ist auch nicht gerade so, dass das Brutnest verhonigen könnte. Also warum Waben bauen...ist ja eh Platz.
Wär ich ne Biene würd ich dann vielleicht auch nur rumhängen.... ;)

Ich werde jetzt einfach mal nix tun und beobachten was passiert. Es gibt viel zu lernen.....
Eigentlich war das Weiselbrechen schon zu viel Eingriff...die Bienen hätten selbst entscheiden sollen wer die neue Chefin wird.
Auch das geben von leeren OTs in das Brutnest ist aus Sicht der Nestduftwärme sicherlich nicht optimal.....
Ruhe geben und abwarten ist oft das Beste....


Grüße
Raimund

Benutzeravatar
sleipnir
Beiträge: 434
Registriert: So 6. Nov 2011, 18:46

Re: Nach dem Schwärmen

Beitragvon sleipnir » So 10. Jun 2012, 14:28

Ich habe ein Volk das dieses Jahr zweimal geschwärmt hat.
Ich denke, wenn es dem Volk paßt, dann soll es doch schwärmen.
Vorausgesetzt ich krieg den Schwarm in meine Kisten :D

gruß

Bernhard
Die kleinste Tat ist besser
als der größte Vorsatz.


Zurück zu „TBH und Schwärme“