Pollenfalle für TBH

Bauanleitungen, Basteltipps und Detailfragen.
Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4667
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Pollenfalle für TBH

Beitragvon zaunreiter » Di 21. Jan 2014, 16:06

Ich denke mir gerade eine Pollenfalle für die TBH aus. Das ist der erste Ideenansatz.

Die Falle wird wie eine TBH-Wabe ausgeführt. Dazu wird an einem breiten Oberträger (5-8 cm?) vorne und hinten jeweils ein Schied mit Durchgang angebracht.
Bild

Vertikal kommt dann ein Pollengitter und horizontal ein bienendichtes Gitter, durch das aber der Pollen hindurch fallen kann.
Bild

Aufsicht.
Bild

Die Seiten der Gitter werden begrenzt/verschlossen.
Bild

Die ganz äußeren Seiten werden ebenfalls verschlossen - das soll später die Schublade werden, in dem sich der Pollen sammelt.
Bild

Der Boden wird verschlossen. Das kann auch ein sehr dichtes Gitter sein, was die Belüftung verbessern und den Pollen trocken halten würde.
Bild

Die andere Seite wird nicht ganz geschlossen. Durch diese Öffnung kann der Pollen aus der Falle durch Kippen herausgeschüttelt werden. Das Loch wird mit einem Stück Schwamm verschlossen.
Bild

Röntgenansicht, wie die Falle aufgebaut ist.
Bild

Die ersten Waben werden nach hinten gesetzt (laut Betriebsweise Mangum sind es eh unfertige Bauwaben) oder der ganze Brutblock wird nach hinten geschoben.

Dann wird die Falle eingesetzt. Möglichst rundherum dicht. Die Bienen können nur durch die Falle hindurch in die Beute gelangen. Wenn man die Falle mit Bienenabstand etwas abrückt, dann ist es egal, wo genau die Fluglöcher der Beute sitzen. Bei Fluglöchern in der Stirnseite.
Cogito ergo summ.
Ich summe, also bien ich.

Zurück zu „TBH Bauanleitungen, Konstruktion, Modifikationen“