Bernhard's TBH

Bauanleitungen, Basteltipps und Detailfragen.
dornbusch
Beiträge: 75
Registriert: Sa 4. Jan 2014, 12:07

Re: Bernhard's TBH

Beitragvon dornbusch » Mo 13. Jul 2015, 13:33

Das sieht alles sehr schön aus. Wie arbeitet es sich mit der TBH im Vergleich zur Warre?

Gruß hagen

Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4435
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Bernhard's TBH

Beitragvon zaunreiter » Di 11. Aug 2015, 11:16

Je länger die Wabe nach unten ist, desto weiter sollte der Abstand oben sein. Ich bleibe bei den 38 mm, da ich die Abmessungen nach Mangum verwende.

Im Stabilbau mit langen Waben und ohne Oberträger oder sonstige Vorgaben ist der Abstand oben auch recht weit. Irgendwann gibt es natürlich Querbau, bei 40 mm Abständen oder so, aber nicht bei 38 mm.

Ich bleibe bei den 38 mm, weil dann ein dickerer Honigkranz entstehen kann und der trägt zur besseren Überwinterung bei. Mehr Honig auf der Wabe und dadurch weniger Wabenwechsel vonnöten. Wird insbesondere positiv auf die Entwicklung des Volkes im Frühjahr der Fall sein.

Siehe dazu auch: http://www.immenfreunde.de/forum/viewto ... 523#p13523

Ein ganzes Kapitel zum Wabenabstand mit interessanten Argumenten.
Cogito ergo summ.
Ich summe, also bien ich.

Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4435
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Bernhard's TBH

Beitragvon zaunreiter » Di 14. Jun 2016, 00:53

Die TBH macht sich gut.

Bild
Cogito ergo summ.
Ich summe, also bien ich.

KMP
Beiträge: 694
Registriert: Di 5. Jun 2012, 11:12
Wohnort: Berlin

Re: Bernhard's TBH

Beitragvon KMP » Di 14. Jun 2016, 15:53

Von Wyatt Mangum inspiriert oder?

-K
Kevin Pfeiffer - Kleinimker seit 2012

Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4435
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Bernhard's TBH

Beitragvon zaunreiter » Di 14. Jun 2016, 21:44

Ja so ist es. Und meines Erachtens hat er die beste Anleitung zur TBH geschrieben. Leider nur auf Englisch, aber recht einfach zu verstehen.
Cogito ergo summ.
Ich summe, also bien ich.

Drohn
Beiträge: 2
Registriert: Di 2. Nov 2010, 19:42

Re: Bernhard's TBH

Beitragvon Drohn » Fr 17. Jun 2016, 09:02

Bernhard welche Genetik hat dieses Volk?

Vielen Dank

liebe Grüße

der
Drohn

Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4435
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Bernhard's TBH

Beitragvon zaunreiter » Fr 17. Jun 2016, 10:04

Kann ich nicht mehr sagen. Meinst Du wegen dem Nassverdeckeln und Hochverdeckeln?
Cogito ergo summ.
Ich summe, also bien ich.


Zurück zu „TBH Bauanleitungen, Konstruktion, Modifikationen“