Seite 3 von 5

Re: Abdeckfolie-Alternative

Verfasst: Do 2. Mai 2013, 08:25
von sleipnir
Servus Hainläufer,

wie wärs den mit ein paar Bildern von Deinen Beuten, die würden mich sehr und bestimmt auch andere interessieren ?
Gerne auch in einem anderen Themenbereich.

gruß

bernhard

Re: Abdeckfolie-Alternative

Verfasst: Fr 3. Mai 2013, 22:21
von Hainlaeufer
Oh je. Das hab ich leider zu spät bemerkt, es tut mir Leid das ich hier am Schluß das Thema verfehlte. Habe ja keine TBH. Obwohl ich vor einigen Jahren mal fast ein TBH-Imker geworden wäre, kaufte mir auch damals den barefood-beekeeper. Wie auch immer, sorry ihr lieben Leut! :oops:

Naja, hm, ich finde es irgendwie nett bzgl. Interesse, aber ich weiß nicht, so außergewöhnlich und "Möbelstückartig" sind meine Beuten dann auch wieder nicht, sodass sie ins Forum kommen sollten *gg*. Vlt gelingt mir ja nächstes Jahr ja mal ein tolles Foto wo dann alles schon "eingelaufen" ist. Vlt. dann ;).

Gute Nacht!

Re: Abdeckfolie-Alternative

Verfasst: So 5. Mai 2013, 10:07
von sleipnir
Die Beuten müßen ja nicht außergewöhnlich sein oder ein Möbelstück.
Wichtig ist, daß man eine hat und die einiegermaßen funktioniert :mrgreen:

Nur keine Hemmungen.....

gruß

bernhard

Re: Abdeckfolie-Alternative

Verfasst: Mo 24. Jun 2013, 12:04
von mahagugu
Bei meinen jetzigen TBHs verwende ich keine Abdeckfolie mehr, weil die Oberträger eh genug
abdecken und eventuelle Ritzen eh mit Propolis oder Wachs verkittet werden.
Gegebenfalls muss das halt wieder mit dem Messer getrennt werden.

Grundsätzlich wird mit der letzten bebauten Wabe begonnen und langsam in Richtung Flugloch
vorgearbeitet um Wabenrisse zu vermeiden. So meine vorläufige Betriebsweise.
Gegebenfalls kommt wieder das Messer zum Einsatz um angebaute Waben entfernen zu können.

Die schrägen Wände nutzen relativ wenig --- eventuell verzögert sich nur der Zeitpunkt an dem
angebaut wird.

Einige meiner TBHs musste ich reparieren weil an den Seiten Spalte auftraten , die schon so groß
waren, dass die Bienen hindurch konnten.
Den Gitterboden habe ich aufgegeben und nehme stattdessen einen getrennten Boden aus Brettern.

Mal sehen wie sich die Änderungen bewähren. Auf Ameisensäure werde ich dieses Jahr bei den TBHs
nicht einsetzen, weil ich vermute das dies nur in Brutnestmitte mit einen eigens dafür konstruierten
Oberträger Sinn hätte und dann auch nur eine Langzeitbehandlung.

Kann sich alles noch ändern.

Re: Abdeckfolie-Alternative

Verfasst: Mo 24. Jun 2013, 16:32
von Hainlaeufer

Re: Abdeckfolie-Alternative

Verfasst: Do 20. Feb 2014, 10:57
von Klippenimker

Re: Abdeckfolie-Alternative

Verfasst: Do 20. Feb 2014, 20:36
von jonas
Servus,

das Gitter liegt bei mir über die Oberträger, und dann kommt das kissen oder ein Brett und dann das Dach.
Wieso ein Nachteil das die nicht tiefer liegen?

Jonas

Re: Abdeckfolie-Alternative

Verfasst: Do 20. Feb 2014, 21:04
von Klippenimker
Ich bin den Bienenabstand über den Oberträgern gewohnt.
Bei meinen Flachzargen sind das etwa 6mm vom Rähmchen bis Oberkannte Zarge.
Werde ich mich beim Aufsetzen umgewöhnen müssen, sonst gibts unnötig Tote und grantige Bienen.

Gitter einfach oben auf und drüber Tuch und Kissen, danke Jonas!

Re: Abdeckfolie-Alternative

Verfasst: Fr 21. Feb 2014, 11:32
von jonas
Ja Du musst aufpassen dass das Tuch nicht auf das Gitter aufliegt, sonst bleibt das Propolis daran hängen wenn Du das Tuch oder Kissen abnehmst. Und dann bleibt nicht mehr viel übrig auf dem Gitter.

Re: Abdeckfolie-Alternative

Verfasst: So 23. Feb 2014, 13:18
von Klippenimker
In dem Fall werde ich das Extratuch dass auf den Leisten aufliegt einfach weglassen. Das mit Tuch bespannte Kissen erhält etwas Abstand zum Propolisgitter durch einen flachen Leistenrahmen der dazwischen kommt.
So sollte das dann funktionieren Jonas, wenn ich Dich richtig verstanden habe.