Zeigt her eure Oberträger!

Bauanleitungen, Basteltipps und Detailfragen.
Benutzeravatar
jonas
Beiträge: 222
Registriert: Mi 7. Mär 2012, 19:57
Wohnort: Berlin Kreuzberg, süd Frankreich

Re: Zeigt her eure Oberträger!

Beitragvon jonas » Fr 15. Mär 2013, 18:40

P1030495.jpg

mit wachs:
P1030520.jpg

P1030521.jpg

Da muss ich dann nur mit der flamme oben drüber mit es fest ist und nicht in der warmen bienentraube abfällt.

Benutzeravatar
jonas
Beiträge: 222
Registriert: Mi 7. Mär 2012, 19:57
Wohnort: Berlin Kreuzberg, süd Frankreich

Re: Zeigt her eure Oberträger!

Beitragvon jonas » Fr 15. Mär 2013, 18:44

Und dann noch das gerät als vorlage für die halbrahmen:
P1030501.jpg

Hatte ich mir hier abgeguckt: http://ruche-warre.levillage.org/Fabriq ... stophe.htm

Jonas

kaibee
Beiträge: 626
Registriert: Mo 9. Mai 2011, 21:53
Wohnort: Essen

Re: Zeigt her eure Oberträger!

Beitragvon kaibee » Fr 15. Mär 2013, 18:56

Gute Arbeit!
Was kosten die Halbrähmchen? Wo kann man bestellen? ;)

Benutzeravatar
jonas
Beiträge: 222
Registriert: Mi 7. Mär 2012, 19:57
Wohnort: Berlin Kreuzberg, süd Frankreich

Re: Zeigt her eure Oberträger!

Beitragvon jonas » Fr 15. Mär 2013, 20:04

Kostet ein bisschen arbeit :mrgreen:
Ich weiss gar nicht ob man die verkaufen kann, weil Gilles Denis hat da ein "brevet" drauf. Er meinte das er nicht will das grosshändler seine ideen ausnutzen. Kenn mich jetzt rechtlich damit nicht aus.. Aber hatte die schon mal in frankreich zu verkaufen gesehen oder war vielleicht eine schweizer seite.. die das heimlich macht :shock:
Aber nie in deutschland gesehen.

kaibee
Beiträge: 626
Registriert: Mo 9. Mai 2011, 21:53
Wohnort: Essen

Re: Zeigt her eure Oberträger!

Beitragvon kaibee » Sa 16. Mär 2013, 11:40

na du sollst mir die ja nicht verkaufen... Schenken!
Und ich spende Dir Geld für einen guten Zweck! ;)

Benutzeravatar
jonas
Beiträge: 222
Registriert: Mi 7. Mär 2012, 19:57
Wohnort: Berlin Kreuzberg, süd Frankreich

Re: Zeigt her eure Oberträger!

Beitragvon jonas » Sa 16. Mär 2013, 23:16

:D Wenn ich nächstes mal welche mache kann ich ja bescheid sagen. An wie vielen denkst du denn?
Muss nämlich die bretter in der mietwerkstatt hobeln und schneiden. Den rest mache ich bei mir.

Benutzeravatar
edlBeefit
Beiträge: 393
Registriert: Di 11. Dez 2012, 09:59

Re: Zeigt her eure Oberträger!

Beitragvon edlBeefit » Sa 27. Apr 2013, 17:48

jonas hat geschrieben:Habe mir gerade ein paar hundert halbrahmen gebaut und auch oberträger als vorrat. Was soll ich sonst bei schnee machen :ugeek: Beide mit einen schlitz in der mitte für ein stück mittelwand. Für anfangstreifen oder leiter.
vor den fräsgang:


Hallo Jonas, kannst Du mir mal genauen Masse von deinen Halbrahmen hier reinsetzen, besten Dank im Voraus DANKE

Länge des OT, und die länge der Seitenteile, oder sind das genau nach Warré, also 200 mm?? respektive minus der OT
Gruss Kurt Edlinger

Lieber ein Hund als Freund als ein Freund der ein Hund ist

Benutzeravatar
jonas
Beiträge: 222
Registriert: Mi 7. Mär 2012, 19:57
Wohnort: Berlin Kreuzberg, süd Frankreich

Re: Zeigt her eure Oberträger!

Beitragvon jonas » So 28. Apr 2013, 08:26

Hallo,

oberträger (320X24X7) wie immer und das unterteil 90X24X7. Habe mir das von gilles denis kopiert. Steht so in sein buch. Zur zargen wand sollten ein paar milimeter platz sein; ich habe sowas wie 5mm.

mahagugu
Beiträge: 404
Registriert: Mo 23. Apr 2012, 18:43

Re: Zeigt her eure Oberträger!

Beitragvon mahagugu » So 28. Apr 2013, 09:18

So jetzt geb ich mal meinen Senf zu OT und Halbrahmen dazu.

Halbrahmen sind leider weniger stabil im Vergleich zu Rahmen mit Unterleiste
und gehören deswegen seitlich verstärkt. (was Praktikables ist mir dazu nicht eingefallen
- bis jetzt)

Man will wenn geht möglichst dünne Leisten verwenden so ca. 1 cm dicke , weil
zu dicke machen auch Probleme und kosten nur unnötig viel Holz.

In der Regel bekommt man die Bretter vom Sägewerk in Zollstärke also ca. 2,5 cm stark.
Was bringen einem wirklich 35 mm breite oder 32 mm breite Oberträger , die dann noch
ca. 25 mm Stärke haben und 42 oder 44 cm lang sind. Sind doch ziemliche Prügel.

Da wirkt die Wabe , die dann daran gebaut wird doch etwas fragil ... vor allem bei über
30 Grad.

Auch die volle Breite von 32 oder 35 mm hat nicht unbedingt Vorteile. Vielleicht kommt
man dann doch auf die Idee einen Honigraum aufsetzen zu wollen oder man möchte
mal gerne von oben betrachten wie stark das Volk schon ist und sofern man seitlich
kein Guckfenster hat , tut man sich von oben dann schwer. Bei 25 mm täte man sich
leichter ... und der Abstand sollte nicht so das Problem sein.

Im Garten habe ich eine TBH mit solch starken Oberträgern ( 35 mm breit, 25 mm dick und 420 mm lang).
Vielleicht bauen sie sie diesen Jahr voll. Letztes Jahr haben sie nur zehn Oberträger ausgebaut und den
Rest ignoriert ... und ja es war ein Naturschwarm.

Benutzeravatar
sleipnir
Beiträge: 434
Registriert: So 6. Nov 2011, 18:46

Re: Zeigt her eure Oberträger!

Beitragvon sleipnir » Di 9. Jul 2013, 08:34

Irgendwie komme ich mir vor wie wenn ich ziemlich alleine mit meinen TBH´s bin, gibt es keine "Menschen" hier, die auch mit TBH´s arbeiten ?
Außer den Üblichen ? Oder traut sich niemand zu schreiben ?
Nunja nachdem nun ein paar Völker meinen sie bauen im 40mm Wabenabstand und nicht 35mm,
habe ich gestern ein paar Oberträger genutet und mit Anfangsstreifen versehen, damit ich sie im weiteren Bauverlauf wieder auf das "richtige" Maß bringen kann.

TBH_Oberträger_mit_Anfangsstreifen.jpg
Die kleinste Tat ist besser
als der größte Vorsatz.


Zurück zu „TBH Bauanleitungen, Konstruktion, Modifikationen“