Seite 1 von 1

Erstbezug Teil 2 - Was jetzt?

Verfasst: So 30. Jun 2019, 18:50
von Martius
Hallo an die Runde!
Wie gesagt, hab ich vor einer Woche einen Ableger auf Zander erhalten. Die Rähmchen hab ich auf Maß gebracht, was eine ziemliche Sauerei wurde. Dennoch sind alle Bienchen fleißig unterwegs.

So ging ich vor:
Ich habe unter der Zarge mit den Alträhmchen eine frische Zarge aufgestellt mit Anfangsstreifen, in der Hoffnung, dass sie dort bauen, Brut einlegen und obige Alträhmchen zum Honigraum machen, den ich dann nächstes Jahr austausch und die Alträhmchen loswerde. ÜBER der Zarge mit Alträhmchen habe ich eine Leerzarge gestellt und Wabenreste zum Ausschlecken gelegt. Dort fangen sie jetzt aber zum Bauen an, kreuz und quer.

Frage:
War es falsch, überhaupt Waben mitzunehmen?
Soll ich obige Zarge auslösen?
Oder besser die Unterste?
Wir haben volle Lindentracht. Trotzdem zufüttern?

Danke für Antwort!

Martius

Re: Erstbezug Teil 2 - Was jetzt?

Verfasst: So 30. Jun 2019, 20:26
von biene0.1
Hallo Martius,
der Ableger ist von diesem Jahr?
Die Zarge obendrauf nimmst Du ganz schnell weg.
Die untere einfach lassen.
Die Bienen entscheiden ob sie ihn brauchen oder nicht.
Je nach Trachtlage füttern! Sie sollten die gegebene Menge möglichst über Nacht ausgeleert haben. ~ 1Liter 1:1.
Aufpassen, dass die Brutwaben nicht mit Nektar / Futter vollgetragen werden.
Meine Einwabenableger haben z.Z. 8 Waben, dv. 4 Brutwaben.

Re: Erstbezug Teil 2 - Was jetzt?

Verfasst: Mo 1. Jul 2019, 00:07
von Martius
Hallo,
Danke für Deine Antwort. Mach ich gleich morgen weg! Kannst du mir noch kurz erklären warum? Weil sie HR immer oben auf bauen wollen?
Danke nochmal!
Gruß
Martius

Re: Erstbezug Teil 2 - Was jetzt?

Verfasst: Mo 1. Jul 2019, 00:08
von Martius
P.S. Ja, Ableger von diesem Jahr.