Untersetzen der Zargen

Wie besiedele ich meinen ersten Warré-Bienenstock? Mit einem Schwarm? Ableger?
wolfgang54441
Beiträge: 178
Registriert: Sa 10. Jan 2015, 11:35
Wohnort: zwischen Trier und Saarbrücken

Re: Untersetzen der Zargen

Beitragvon wolfgang54441 » Di 11. Jun 2019, 17:19

Hallo

der Bienenbart kann auch bedeuten, dass es zu warm für die Bienen in der Beute ist und deshalb draussen sind.
ich denke die Halbzargen dürften reichen


Auch ich werde draufsetzen von 2 auf 3 Zargen

aber

- aber ich hatte ungefähr einen 4 kg Schwarm
- und noch gute Trachtverhältnisse

Gruss
Wolfgang

WarreNordpfalz
Beiträge: 29
Registriert: Sa 9. Mär 2019, 14:19

Re: Untersetzen der Zargen

Beitragvon WarreNordpfalz » Mi 12. Jun 2019, 08:44

Das Phänomen ist immer nur am späten Abend und frühen Vormittag zu beobachten. Tagsüber reguliert sich alles. Es handelt sich dabei auch "nur" um eine handtellergroße Fläche von Bienen. Ich werde es wahrscheinlich doch mit dem Aufsetzen einer weiteren Halbzarge versuchen, da ich ein Schwärmen aufgrund von Platzmangel vermeiden möchte....

Claudia.Potsdam
Beiträge: 48
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 10:32

Re: Untersetzen der Zargen

Beitragvon Claudia.Potsdam » Mi 12. Jun 2019, 16:37

Die Bienen schwitzen, jedenfalls machen es alle meine Völker, allerdings tagsüber!
ehemals "Claudia.1977"


Zurück zu „Warré - die erste Besiedelung des Stocks“