Naturschwarm füttern?

Wie besiedele ich meinen ersten Warré-Bienenstock? Mit einem Schwarm? Ableger?
wonderfool
Beiträge: 186
Registriert: Mo 30. Mär 2015, 23:54
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: Naturschwarm füttern?

Beitragvon wonderfool » Di 16. Mai 2017, 13:02

Ich füttere stinknormales Zuckerwasser (1:1) wenn ich zufüttere. Bisher keine negativen Erfahrungen.

Im Frühjahr habe ich auch schon mal bei längeren Kaltwetterperioden Fondant aufgelegt. Auch keine negativen Erfahrungen mit.

P+P
Beiträge: 9
Registriert: Mo 16. Jan 2017, 09:14
Wohnort: Sonsbeck

Re: Naturschwarm füttern?

Beitragvon P+P » Mi 17. Mai 2017, 11:05

Danke für die Auskunft!

Talisien
Beiträge: 7
Registriert: Do 13. Apr 2017, 08:23

Re: Naturschwarm füttern?

Beitragvon Talisien » Fr 19. Mai 2017, 09:24

Ich habe letzte Woche einen Schwarm bekommen und war auch erst mal hin- und hergerissen, ob ich füttern soll oder nicht. Das Wetter war ja nicht so gut. Ich habe nicht gefüttert. Inzwischen habe die Bienen bereits Waben gebaut und tragen Honig und Pollen ein. Wirken also nicht verhungert. Die Temperaturen haben sich ja gebessert und Tracht gibt es auch. Denke, dass es ohne zufüttern gehen wird.

LG

Wolfgang

Claudia.1977
Beiträge: 352
Registriert: Di 24. Dez 2013, 16:03

Re: Naturschwarm füttern?

Beitragvon Claudia.1977 » Di 23. Mai 2017, 19:35

Ich möchte Dir empfehlen, Dich in einem Imkerverein anzumelden und "gleichgesinnte" suchen und so von deren Erfahrungen profitieren!
So kann es durchaus sein, dass Du im Mai gar nicht den Schwarm füttern brauchst, weil genügend Tracht in Deiner Umgebung ist. = Imkerfreund fragen, ob diese ihre Schwärme füttern!
liebe Grüße Claudia
[Warré seit 2014 (Oekobeute, Andreas Meisel)/ TBH seit 2015 (Oekobeute, Andreas Meisel) / Bienenkugel seit 2016 (Andreas Heidinger)/ Klotzbeute, trocknet seit 2016, Inbetriebnahme in 2018 (Selbstbau im Zeidler Kurs, Schloss Hamborn)]

biene1.0
Beiträge: 568
Registriert: So 10. Jan 2016, 19:22
Wohnort: 07806

Re: Naturschwarm füttern?

Beitragvon biene1.0 » Mi 24. Mai 2017, 22:18

Hallo,
vor 3 Jahren habe ich zwischen Anfang Mai und Pfingsten 3 Schwärme bekommen. Ich habe sie in die Beuten einlogiert und habe das Kissen und Dach aufgesetzt. In den jeweils 2 Zargen habe ich Oberträger mit Anfangsstreifen bzw. mit einer Wachsschicht auf der Unterseite gegeben.
UND: Ich habe nie gefüttert! Es ist tatsächlich nur abhängig von der Tracht, ob oder ob nicht ... Mein bester Schwarm hatte Ende Juli 4 Zargen ausgebaut und Um nicht die 5. aufzusetzen habe ich die 1. Zarge abgeerntet. Das Volk ist dann noch spät geschwärmt und hat sich mit einer wohl schlecht legenden Königin nicht erholt.
Gruß
Harald
"Der Mensch beherrscht die Natur, bevor er gelernt hat, sich selbst zu beherrschen."
Albert Schweitzer


Zurück zu „Warré - die erste Besiedelung des Stocks“