Wie lange muss man den KS Schwarm füttern?

Wie besiedele ich meinen ersten Warré-Bienenstock? Mit einem Schwarm? Ableger?
franky
Beiträge: 39
Registriert: Sa 9. Jan 2016, 19:49

Wie lange muss man den KS Schwarm füttern?

Beitragvon franky » Mo 20. Jun 2016, 19:25

Hallo Imker,
habe meinen KS Schwarm (1,5kg) am 8.6 in die Warre Beute eingebracht. Zuerst nur eine Zarge und oben drauf den Fütterer.
Habe vor 5 Tagen eine leere Zarge auf die erste oben drauf gesetzt. Füttere seit Anfang an. Bis jetzt wurden ca. 5ltr Futter verbraucht.
Die untere Zarge ist zu 70% mit Waben ausgebaut. So weit so gut.
Wie lange sollte ich nun noch füttern?

Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4657
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Wie lange muss man den KS Schwarm füttern?

Beitragvon zaunreiter » Di 21. Jun 2016, 07:52

Am besten, bis zwei Zargen voll ausgebaut wurden. Und dann zum Herbst hin den Wintervorrat auffüllen. So haben sie einen guten Start ins neue Jahr und dann haben die auch eine Chance, sich selbst zu versorgen.
Cogito ergo summ.
Ich summe, also bien ich.

WarreNordpfalz
Beiträge: 29
Registriert: Sa 9. Mär 2019, 14:19

Re: Wie lange muss man den KS Schwarm füttern?

Beitragvon WarreNordpfalz » Mo 6. Mai 2019, 19:46

Nach knapp drei Wochen haben meine Bienen nun die erste Zarge fast ganz ausgebaut und sind schon in der zweiten Zarge am Bauen. Den Fütterer habe ich nun seit Beginn aufgesetzt und hin und wieder was nachgefüllt. Soll ich ihn noch länger drauflassen? Ich wollte eigentlich am nächsten Wochenende mit dem Füttern aufhören...

Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4657
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Wie lange muss man den KS Schwarm füttern?

Beitragvon zaunreiter » Mi 8. Mai 2019, 09:45

Geht es in den Urlaub?
Cogito ergo summ.
Ich summe, also bien ich.

WarreNordpfalz
Beiträge: 29
Registriert: Sa 9. Mär 2019, 14:19

Re: Wie lange muss man den KS Schwarm füttern?

Beitragvon WarreNordpfalz » Mi 8. Mai 2019, 11:46

Nein, bin zuhaus. Also Futterzarge weiterhin drauflassen?

Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4657
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Wie lange muss man den KS Schwarm füttern?

Beitragvon zaunreiter » Do 9. Mai 2019, 07:50

Ja.
Cogito ergo summ.
Ich summe, also bien ich.

Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4657
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Wie lange muss man den KS Schwarm füttern?

Beitragvon zaunreiter » Do 9. Mai 2019, 07:51

zaunreiter hat geschrieben:Am besten, bis zwei Zargen voll ausgebaut wurden. Und dann zum Herbst hin den Wintervorrat auffüllen. So haben sie einen guten Start ins neue Jahr und dann haben die auch eine Chance, sich selbst zu versorgen.


Steht ja auch da. ;)
Cogito ergo summ.
Ich summe, also bien ich.

Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4657
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Wie lange muss man den KS Schwarm füttern?

Beitragvon zaunreiter » Do 9. Mai 2019, 08:05

Nach 21 Tagen (also drei Wochen) schlüpft ja gerade mal der erste Brutsatz. Die Brut ist nicht vollwertig, weil sie aus einem unvollständigen Brutnest stammt. Da fehlte Wärme, Futter, etc.

Die nächsten Brutsätze bauen erst mal ein gutes Brutnest auf. Das dauert auch noch mal 40 Tage. So lange müssen die alten Schwarmbienen noch durchhalten und fast alle Arbeiten erledigen. Bis dahin sind sie fast 60 Tage alt (so alt werden sie nicht).

Das Ganze steht auf wackligen Füßen. Wenn da die Tracht ausfällt, geht so ein Volk schnell in den Sinkflug. In der Natur verenden 80 % der Völker. (Das war schon vor der Varroazeit so).
Wenn du mit dieser Ausfallquote leben kannst, dann ruhig aufhören mit dem Füttern. Wenn natürlich von außen genug reinkommt und(!) genügend Flugpersonal vorhanden ist, dann muss man weniger füttern.
Cogito ergo summ.
Ich summe, also bien ich.


Zurück zu „Warré - die erste Besiedelung des Stocks“