Futterzarge oder Futtertasche

Wie besiedele ich meinen ersten Warré-Bienenstock? Mit einem Schwarm? Ableger?
Michael1973
Beiträge: 13
Registriert: Do 24. Mär 2016, 23:10

Futterzarge oder Futtertasche

Beitragvon Michael1973 » Mi 30. Mär 2016, 17:23

Benötige ich für die Erstbesiedlung Futtertaschen , oder reicht die Futterzarge ?

wonderfool
Beiträge: 186
Registriert: Mo 30. Mär 2015, 23:54
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: Futterzarge oder Futtertasche

Beitragvon wonderfool » Do 31. Mär 2016, 09:04

Eigentlich brauchst du für die Besiedelung weder noch.

Futtertaschen sind mir für die Warré auch gar keine bekannt, vielleicht bin ich da auch einfach nicht auf dem aktuellen Stand.

Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4438
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Futterzarge oder Futtertasche

Beitragvon zaunreiter » Do 31. Mär 2016, 16:09

Klar braucht man Futtertaschen oder-zargen.

Bei der Warré ist die Futterzarge am besten.
Cogito ergo summ.
Ich summe, also bien ich.

Michael1973
Beiträge: 13
Registriert: Do 24. Mär 2016, 23:10

Re: Futterzarge oder Futtertasche

Beitragvon Michael1973 » Di 5. Apr 2016, 14:47

ab wann muss ich füttern?

Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4438
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Futterzarge oder Futtertasche

Beitragvon zaunreiter » Di 5. Apr 2016, 15:07

Bei Kunstschwarm und Ableger ab dem Einschlagen wenigstens für ein paar Wochen. Für Naturschwärme muss man esrt ab drei Tage nach dem Einschlagen/Besiedeln füttern.

Und natürlich immer dann, wenn die Bienen Hunger haben. Das ist nicht immer ganz einfach zu bemerken, also Augen auf.
Cogito ergo summ.
Ich summe, also bien ich.

wonderfool
Beiträge: 186
Registriert: Mo 30. Mär 2015, 23:54
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: Futterzarge oder Futtertasche

Beitragvon wonderfool » Mi 6. Apr 2016, 11:15

In der Hinsicht wird ja immer kolportiert einen Schwarm erst mal nicht zu füttern, sonst stiege die Wahrscheinlichkeit, dass er wieder aus zieht. Ist da etwas dran?

Bisher habe ich es mal so, mal anders gemacht und keinen Unterschied bemerkt. Das war aber noch lange nicht häufig genug um daraus irgendwelche Erfahrungswerte abzuleiten...

Homer
Beiträge: 18
Registriert: Mo 8. Feb 2016, 23:48

Re: Futterzarge oder Futtertasche

Beitragvon Homer » Do 12. Mai 2016, 20:45

Hallo liebe Warregemeinde,

Endlich ist auch meine modifizierte Warrebeute bewohnt.
Montag 9.5. Schwarm "eingefangen" (?)
Dienstag 10.5. Abends Schwarm in Beute eingeschlagen.
Mittwoch 11.5. Erste Flüge beobachtet. Reinigungsarbeiten gemacht; Wetter: Noch sonnig
Donnerstag 12.5. Also heute- Wahnsinnmiesepeterwetter
Prognose bis Samstag Regnersich und kühl...

Meine Frage bleibt deshalb: Füttern ja oder nein?
Ein Schwarm hat ja bis 3 Tage Vorrat dabei... und gestern konnte geflogen werden...

Liebe Grüsse aus der Schweiz
Homer
Für eine natürliche, wesensnahe Bienenhaltung.


Zurück zu „Warré - die erste Besiedelung des Stocks“