Neue Beute neue Biene

Wie besiedele ich meinen ersten Warré-Bienenstock? Mit einem Schwarm? Ableger?
Michael1973
Beiträge: 13
Registriert: Do 24. Mär 2016, 23:10

Neue Beute neue Biene

Beitragvon Michael1973 » Sa 26. Mär 2016, 11:14

Hallo, kann mir hier jemand sagen, wie ich meine neue Warre-Beute besiedeln kann. Ich möchte ganz neu anfangen mit der Bienenhaltung und möchte dies gern nach Warre. Leider bekomme ich nur Bienenvölker die auf Normalmaß oder der gleichen sind. Wie bekomme ich diese dann in meine Warre-Beute ? Danke

stefanzo
Beiträge: 303
Registriert: So 5. Feb 2012, 20:20
Wohnort: Frankenburg

Re: Neue Beute neue Biene

Beitragvon stefanzo » Sa 26. Mär 2016, 22:04

Einfach die Bienen von der alten Beute in die neue abkehren. Wichtig ist dabei, das a) Das Volk stark ist, das heißt es sollte bei einer Zarge Normalmaß unten durchhängen. Das b) Eine gute Tracht vorhanden ist, dies ist regional unterschiedlich, frage einen Imker aus deiner Umgebung, ansonsten mußt du alles auffüttern, und das ist nicht unbedingt Sinn der Übung. Vorhandene Honigwaben kann man brechen und als Futter zugeben. Und c) Das ganze wird erleichtert, wenn du vorher die Bienen ein paar Tage an dem Platz wo die sie umsiedeln wirst in der alten Beute einfliegen läßt. Vielleicht kann dir ein Imker beim abkehren helfen, da dies für einen Anfänger nicht unbedingt einfach ist. Einfacher wäre es da schon mit einem Schwarm. Andere, unter anderem auch Zaunreiter befürworten die vorhandenen Waben zurechtzuschneiden und in die Warre einzuhängen, dies wurde hier im Forum auch schon beschrieben. Auch im Buch von Warre findest du ein Kapitel über die Erstbesiedelung der Beuten. Ich wünsche dir gutes Gelingen.
mfg stefanzo


Zurück zu „Warré - die erste Besiedelung des Stocks“