Beute umstellen

Wie besiedele ich meinen ersten Warré-Bienenstock? Mit einem Schwarm? Ableger?
Bächer38
Beiträge: 3
Registriert: Do 23. Aug 2018, 11:40

Re: Beute umstellen

Beitragvon Bächer38 » Mi 13. Feb 2019, 10:22

Hallo und Danke für die Hinweise,
nun hat mein Imker gesagt das ich die DNM Bienen behalten kann und er nur die Beute zurückhaben will. Jetzt muss ich mal schauen wie ich die Bienen in eine neue Warrebeute bekomme!?
Einfach reinkehren und füttern?

Benutzeravatar
biene0.1
Beiträge: 150
Registriert: Mi 23. Jan 2019, 18:07

Re: Beute umstellen

Beitragvon biene0.1 » Mi 13. Feb 2019, 23:31

Hallo,
wenn es die Kraft zulässt empfehle ich, die zwei Beuten den 3 Tagen vor dem Transport täglich zur Mittagszeit an ihrem Standplatz zu tauschen.
Dann verteilen sich die Fugbienen relativ gleichmäßig aud die beiden Völker.
Die heimkehrenden Flugbienen haben einen vollen Honigmagen und werden gerne aufgenommen.
Viel Erfolg
Harald
Warre-Beuten als Eigenbau,Bienenkugel als Eigenbau, Halbrähmchen.
Etwa 4 bis 6 Völker auf Bioflächen und extensiv genutzten blumenreichen Wiesen.

Hainlaeufer
Beiträge: 318
Registriert: Fr 30. Nov 2012, 00:01

Re: Beute umstellen

Beitragvon Hainlaeufer » Di 19. Feb 2019, 21:37

Bächer38 hat geschrieben: Jetzt muss ich mal schauen wie ich die Bienen in eine neue Warrebeute bekomme!?

Wann möchte der Imker seine Beute wieder haben? Ist für dieses Jahr noch genug Zeit?
Ich würde Ende April oder Anfang Mai, wo die Schwarmstimmung schon Thema sein kann und dementsprechend viele Bienen vorhanden sein sollten, das ganze Volk, Wabe für Wabe, in die Warre beuteln bzw. kehren. Neue Warrebeute natürlich auf den alten Platz stellen.
Die abgekehrten Waben mit Beute dankend zurück bringen: Mit der Brut kann der eine Imker ja noch Ableger verstärken o.ä.

LG

Bächer38
Beiträge: 3
Registriert: Do 23. Aug 2018, 11:40

Re: Beute umstellen

Beitragvon Bächer38 » Mi 20. Feb 2019, 13:10

Hallo Hainlaeufer,
ja das hört sich gut an, dann muss er halt bis dann warten.
Soll ich das Morgens, Mittags oder Abends machen?
Ich würde die dann in einen Dreizarger abkehren und gut beifüttern.

Hainlaeufer
Beiträge: 318
Registriert: Fr 30. Nov 2012, 00:01

Re: Beute umstellen

Beitragvon Hainlaeufer » Mi 20. Feb 2019, 20:06

Bächer38 hat geschrieben:Soll ich das Morgens, Mittags oder Abends machen?

Ich würde einen Zeitpunkt präferieren, wo das Volk bereits ein paar Stunden gut fliegt und vor allem ein schöner, sonniger Tag vorherrscht bzw. bis zum Abend hin kein Regen kommt. Bei gutem Flugbetrieb ist die Beute auch nicht gesteckt voll mit Bienen, und wenn es trocken bleibt, ist die Umstellung ohne Stress. Also im Grunde genommen ein Vorgang wie bei der Erstellung eines Fluglings.

LG


Zurück zu „Warré - die erste Besiedelung des Stocks“