Bienenbiologie: Sammelthread

specht
Beiträge: 188
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 16:31

Re: Bienenbiologie: Sammelthread

Beitragvon specht » Do 13. Mär 2014, 13:54

Manfred hat geschrieben:Etwa schon vorhandene verdeckelte Schwarmzellen breche ich aus.

8 Tage später kann ich nun entweder alle jetzt verdeckelten Schwarmzellen im Muttervolk bis auf eine ausbrechen oder mit den vorhandenen Brutwaben mit Schwarmzellen und zusätzlicher Honig- und Leerwabe Begattungsableger bilden.


Hallo Manfred!

Eine tolle Anleitung. Bis auf einen Punkt dürfte ich Anfänger das auch verstanden haben.

Warum müssen die ersten verdeckelten Schwarmzellen alle entfernt werden, könnte nicht schon von diesen eine im Volk bleiben?

Viele Grüße, Marcus

Manfred

Re: Bienenbiologie: Sammelthread

Beitragvon Manfred » Do 13. Mär 2014, 15:45

Grüß Dich, Marcus

Beigt an Singaschwoam vua
außahoib da Ochtatour. ;)

Drei, fünf, ocht
und die Königin is gmocht.

Herzliche Grüße Manfred

specht
Beiträge: 188
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 16:31

Re: Bienenbiologie: Sammelthread

Beitragvon specht » Do 13. Mär 2014, 19:00

Aha!

Die Bienen sind auf Schwärmen eingestellt. Du nimmst ihnen also durch das Entfernen der bereits verd. Zellen die nächstbeste Gelegenheit abzuhauen, dann kehrt schneller wieder Ruhe ein.

Sängerschwarm, den sollte ich mir dermerken. Ich glaub, i habs dahirnt. :D

Grüße, Marcus

Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4610
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Bienenbiologie: Sammelthread

Beitragvon zaunreiter » Do 6. Nov 2014, 17:14

Die folgenden Vorlieben bei der Nestwahl der Honigbienen wurden identifiziert («>» bedeutet hier: «bevorzugt vor»):

  • Nesthöhe: 5> 1 m
  • Größe des Fluglochs: 12,5> 75 cm2
  • Position des Flugloches: unten> oben
  • Eingang in Richtung: Süden> Norden
  • Volumen der Bienenhöhle: 10 <40> 100 Liter

Keine Präferenzen wurden bei den folgenden Variablen gefunden:
  • Form des Fluglochs (Schlitz vs. Kreis)
  • Form der Höhle (Würfel vs. hohen Quader)
  • Zugluft (mild vs. zugig)
  • Trockenheit (nass vs. trocken)

=> Die Zugluft und die Nässe können die Bienen durch Versiegeln mit Propolis abmindern, weswegen ihnen das anfangs (vermutlich) egal ist und ihre Entscheidung nicht beeinflußt.

aus:
Nest site selection by the honey bee,Apis mellifera
Insectes Sociaux 1978, Volume 25, Issue 4, pp 323-337
Thomas D. Seeley, Roger A. Morse
http://link.springer.com/article/10.1007/BF02224297
http://link.springer.com/content/pdf/10.1007%2FBF02224297.pdf
http://download.springer.com/static/pdf/640/art%253A10.1007%252FBF02224297.pdf?auth66=1415286270_e84be94593d41c181eadd830aedf85c9&ext=.pdf
Cogito ergo summ.
Ich summe, also bien ich.

Benutzeravatar
Rumpel
Beiträge: 2396
Registriert: So 10. Feb 2013, 15:08
Wohnort: 707 m ü. NN

Re: Bienenbiologie: Sammelthread

Beitragvon Rumpel » Do 6. Nov 2014, 18:01

Eingang in Richtung: Süden> Norden
Hoffentlich nicht alles Bäume.
Gruss Jörn
Um zu begreifen, dass der Himmel überall blau ist, braucht man nicht um die Welt zu reisen.
Johann Wolfgang von Goethe

Benutzeravatar
Rumpel
Beiträge: 2396
Registriert: So 10. Feb 2013, 15:08
Wohnort: 707 m ü. NN

Re: Bienenbiologie: Sammelthread

Beitragvon Rumpel » Di 18. Nov 2014, 10:42

So noch schnell hier was, damit mich Bernhard nicht wieder sortieren muss.
Fette also Lipide, kann die Biene nur aus Honig bilden, Pollen nimmt sie dazu nicht.
Aus jeder Biene kann eine Winterbiene werden, da Ihr Stoffwechsel an die Temp. gebunden ist.
Gruss Jörn
Um zu begreifen, dass der Himmel überall blau ist, braucht man nicht um die Welt zu reisen.
Johann Wolfgang von Goethe

Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4610
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Bienenbiologie: Sammelthread

Beitragvon zaunreiter » Di 18. Nov 2014, 11:34

Danke fürs automatische Einsortieren. ;) (Ich versuche es halt übersichtlich zu halten. :oops: )

Häh?! Meinst Du wirklich, daß die Fette rein aus dem Honig kommen? Gibt es nur Glykogen als Fett oder auch "richtiges" Fett? Kann ich mir nicht vorstellen, daß die die reichhaltigen Fettsäuren im Pollen nicht nutzen.

Beim Menschen sorgt Glykogen ja für eine Reihe von gesundheitlichen Problemen...da ist das braune Fett schon wesentlich gesünder. Siehe: http://de.wikipedia.org/wiki/Braunes_Fettgewebe
Cogito ergo summ.
Ich summe, also bien ich.

Benutzeravatar
Rumpel
Beiträge: 2396
Registriert: So 10. Feb 2013, 15:08
Wohnort: 707 m ü. NN

Re: Bienenbiologie: Sammelthread

Beitragvon Rumpel » Di 18. Nov 2014, 11:54

Meinst Du wirklich, daß die Fette rein aus dem Honig kommen?

Wabenwerk aus Zuckerwasser und Wabenwerk Honig. ;)
Der Fettkörpergehalt wird im Larvenstadium ausgebildet und nicht beim fertigen Insekt.
Gruss Jörn
Um zu begreifen, dass der Himmel überall blau ist, braucht man nicht um die Welt zu reisen.
Johann Wolfgang von Goethe

Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4610
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Bienenbiologie: Sammelthread

Beitragvon zaunreiter » Di 18. Nov 2014, 12:14

Erstens werden Larven in der Hauptsache mit Pollen gefüttert und zweitens wächst der Fettkörper der Biene erst nach dem Schlupf. Und zwar in den ersten fünf Tagen nach dem Schlupf. Zitat: "The fat body builds up during the first days of adult life and synthesizes vitellogenin." aus: http://sageke.sciencemag.org/cgi/conten ... 04/26/pe28

In dieser Zeit ernähren sie sich von Pollen und geben danach selbst Futtersaft ab. (Ammenbienenstadium.)

Hatten wir hier schon: viewtopic.php?f=17&t=488

Bild
Cogito ergo summ.
Ich summe, also bien ich.

Benutzeravatar
Rumpel
Beiträge: 2396
Registriert: So 10. Feb 2013, 15:08
Wohnort: 707 m ü. NN

Re: Bienenbiologie: Sammelthread

Beitragvon Rumpel » Di 18. Nov 2014, 12:25

Fettkörpergehalt

Ja Fehler meinerseits Fettkörpergrösse.
Also richtig was dann in den Fettkörper rein kumt, muss als Flugbiene reichen und richtet sich nach der Temp.
Gruss Jörn
Um zu begreifen, dass der Himmel überall blau ist, braucht man nicht um die Welt zu reisen.
Johann Wolfgang von Goethe


Zurück zu „Sonstiges“