Vergleich Holzbeute/Styropor im Winter

biene1.0
Beiträge: 568
Registriert: So 10. Jan 2016, 19:22
Wohnort: 07806

Re: Vergleich Holzbeute/Styropor im Winter

Beitragvon biene1.0 » Sa 23. Dez 2017, 01:14

Warum denn Styropor, wenn es mit Holz, nur etwas dickere Wände, auch geht. Macht’s doch mal! Ihr werdet staunen! Gruß Harald
"Der Mensch beherrscht die Natur, bevor er gelernt hat, sich selbst zu beherrschen."
Albert Schweitzer

Stephan
Beiträge: 30
Registriert: Mi 21. Mai 2014, 20:36

Re: Vergleich Holzbeute/Styropor im Winter

Beitragvon Stephan » Sa 23. Dez 2017, 01:17

Claudia.1977 hat geschrieben:Warum liest das Buch keiner?


Ich habe natürlich die Arbeiten verfolgt und das Buch gelesen... So aus den Stehgreif meine ich mich zu erinnern, dass Styroporbeuten auf ihre Feuchtigkeit mit offenem und geschossen Boden zu anderen Zeiten in Relation gesetzt wurden... Und schlechter Abschnitten ja (natürlich leben in einer Styroporbeute keine Bücherskorpione bei den glatten Wänden)
Aber von einem No-Go des Materials war nicht die Rede. Chelifer z.B. isoliert seine Baumbeute im Winter mit zusätzlichen Hartschaumplatten

https://chelifer.de/baumbeute/

Unter bestimmten Umständen können moderne Baustoffe bestimmt einen Teil für eine bessere Beute stellen. Ein guter Mix ist entscheidend bzw. die Konstruktion.


Aber ganz interessant hast du Rähmchen? Wie hast du das mit dem Stroh gemacht damit die Skorpione besser auf die Wabe kommen? Kommst du mit dem Brustschnitt zur Reduzierung aus?

Grüße


Zurück zu „Sonstiges“