Bienenbiologie: Sammelthread

Benutzeravatar
Rumpel
Beiträge: 2392
Registriert: So 10. Feb 2013, 15:08
Wohnort: 707 m ü. NN

Re: Bienenbiologie: Sammelthread

Beitragvon Rumpel » Sa 17. Okt 2015, 09:56

Vollständige Anweisung zur Bienenzucht nach der Nuttschen Lüftungsmethode
von W Ch. L. Mussehl,
Sehr interessant, Link habe ich im Moment nicht, aber das Buch als PDF.
Der hat da schon damals mit rumgemacht.
Gruss Jörn
Um zu begreifen, dass der Himmel überall blau ist, braucht man nicht um die Welt zu reisen.
Johann Wolfgang von Goethe

Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4455
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Bienenbiologie: Sammelthread

Beitragvon zaunreiter » Di 10. Mai 2016, 21:17

Über den goldenen Schnitt beim Bau von Bienenwaben
http://www.jnsci.org/files/article/2016/e173.pdf
Cogito ergo summ.
Ich summe, also bien ich.

biene1.0
Beiträge: 582
Registriert: So 10. Jan 2016, 19:22
Wohnort: 07806

Re: Bienenbiologie: Sammelthread

Beitragvon biene1.0 » Mo 30. Jul 2018, 15:08

Hallo zusammen,
heute habe ich die Ableger durch gesehen.
Sie sind gut vorangekommen.Sitzen auf 5 und 6 Waben.
Auffälligkeit: In einem sind etwa 10% Bienen, deren Vorderteil des Hinterleibes sich gelb abhebt. Von welcher Rasse haben sich Drohnen unzergemoscht?
"Der Mensch beherrscht die Natur, bevor er gelernt hat, sich selbst zu beherrschen."
Albert Schweitzer

garbeam
Beiträge: 39
Registriert: Mo 18. Jul 2016, 14:36
Wohnort: North Vancouver, BC

Re: Bienenbiologie: Sammelthread

Beitragvon garbeam » Mi 1. Aug 2018, 00:51

Ich wuerde behaupten: Buckfast

Benutzeravatar
Rumpel
Beiträge: 2392
Registriert: So 10. Feb 2013, 15:08
Wohnort: 707 m ü. NN

Re: Bienenbiologie: Sammelthread

Beitragvon Rumpel » Mi 5. Dez 2018, 10:32

Einige, auch ältere Bienenerforscher sehen den Bien als ganzes, und sagen die Homöostase der Bienen gleicht in etwa der von Säugetieren.
https://www.spektrum.de/news/gelee-roya ... n=ZON_KOOP
-Jörn
Um zu begreifen, dass der Himmel überall blau ist, braucht man nicht um die Welt zu reisen.
Johann Wolfgang von Goethe


Zurück zu „Sonstiges“