Biete 4 Wárrebeuten

Bezugsquellen von Schreinern und anderen Bastlern für fertige Warréstöcke.
immenfreund_20
Beiträge: 81
Registriert: Sa 18. Jun 2011, 17:18

Biete 4 Wárrebeuten

Beitragvon immenfreund_20 » So 16. Mär 2014, 19:06

Moin Moin,

wollte mal fragen, ob Interesse an fertigen Warrébeuten Marke Eigenbau bestehen würde?
Habe 4 Böden, 4 Dächer, 4 Kissen und 25 Zargen mit Rahmen und teilweise Mittelwänden. Man kann natürlich auch Oberträger verwenden, aber ich habe auf Grund der Einfachheit das System etwas modifiziert und angefangen mit Rahmen zu arbeiten. Die Beuten sind gut erhalten und mit biopin Holzfarbe behandelt.
Alle Beuten wurden schon einmal bewohnt bzw. sind er gerade noch, werde aber einen Systemwechsel vollziehen und daher die Warrébeuten verkaufen.

Viele Grüße auf dem Norden

Lasse Drube

bienenarno
Beiträge: 6
Registriert: Mi 26. Mär 2014, 14:11

Re: Biete 4 Wárrebeuten

Beitragvon bienenarno » Di 1. Apr 2014, 21:25

Hallo und was sollen das Kosten gruß von der Mosel

immenfreund_20
Beiträge: 81
Registriert: Sa 18. Jun 2011, 17:18

Re: Biete 4 Wárrebeuten

Beitragvon immenfreund_20 » Mi 2. Apr 2014, 17:01

Moin Moin,

Ich dachte so an ca. 70€ pro Beute bestehend aus Boden inklusive Fluglochschieber, 4 Zargen mit Rahmen+Wachsplatten+Abstandshaltern, Kissen mit Holzwolle und dem Dach. Zudem kann ich noch je Beute ein Absperrgitter und eine Honigflucht anbieten. Einige Zargen sind noch unbenutzt, die anderen 2 Jahre alt. Ich habe auch noch 25 gedrahte Warrérahmen liegen.

Viele Grüße Lasse

hier noch ein paar Bilder.
Dateianhänge
IMG_3252.JPG
IMG_3251.JPG
IMG_3245.JPG

specht
Beiträge: 188
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 16:31

Re: Biete 4 Wárrebeuten

Beitragvon specht » Mi 2. Apr 2014, 17:58

immenfreund_20 hat geschrieben: werde aber einen Systemwechsel vollziehen und daher die Warrébeuten verkaufen.


Tagchen Lasse,

darf ich fragen was dich zu einem Systemwechsel bewogen hat?
Gibt ja Imker die mehrere Beutenarten nebeneinander haben. So ganz aufhören mit der Volksbeute wird dann bestimmt einen triftigen Grund haben, vermute ich.

Grüße, Marcus

rupatsn
Beiträge: 45
Registriert: Mo 17. Jun 2013, 19:20

Re: Biete 4 Wárrebeuten

Beitragvon rupatsn » Mi 2. Apr 2014, 20:18

Ich denke diese "Honigfluchten" wird dir wohl niemand abkaufen...

:lol:

immenfreund_20
Beiträge: 81
Registriert: Sa 18. Jun 2011, 17:18

Re: Biete 4 Wárrebeuten

Beitragvon immenfreund_20 » Mi 2. Apr 2014, 21:47

Ich wechsel zur Liebig Beute, ebenfalls selbstgebaut und aus Holz. Die Warréneute ist für die natürliche und schonende Bienenhaltung sicher gut, aber wirklich viel Ertrag kommt da nicht bei rum. Also bei mir auf jeden Fall nicht. Mit der Liebigbeute und Normalmaßrahmen lässt sich einfacher arbeiten.

Zur "Honigflucht" ist natürlich ein Bienenflucht für die Honigernte, aber das versteht man eigentlich auch ;)

specht
Beiträge: 188
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 16:31

Re: Biete 4 Wárrebeuten

Beitragvon specht » Do 3. Apr 2014, 10:16

Danke für die Offenheit Lasse, wenn es dir um Honigmenge geht kann ich das verstehen.
Du hast bei der Volksbeute Mittelwände verwendet. Bin ich gespannt, ob es dir gelingt mit dem Normalmaß mehr Honig zu bekommen.
Schreib mal wieder wie es dir mit den neuen Bienenstöcken ergeht.

Grüße, Marcus

Mahanta
Beiträge: 1
Registriert: Sa 24. Mai 2014, 14:22

Re: Biete 4 Wárrebeuten

Beitragvon Mahanta » Sa 24. Mai 2014, 14:40

Moin,
was heißt Norden?
Nord-Osten?
(ach so, falls die Beuten noch zu haben sind...)

Gruß

Peter


Zurück zu „Bezugsquellen für fertige Warréstöcke“