Versand Deutschland

Bezugsquellen von Schreinern und anderen Bastlern für fertige Warréstöcke.
Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4670
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Versand Deutschland

Beitragvon zaunreiter » Do 30. Dez 2010, 23:20

Andreas Meisl versendet Warréstöcke innerhalb Deutschlands:

http://shop.oekobeute.de

Viele Grüße

Bernhard
Cogito ergo summ.
Ich summe, also bien ich.

BeeWild
Beiträge: 38
Registriert: Di 12. Okt 2010, 13:48
Kontaktdaten:

Re: Versand Deutschland

Beitragvon BeeWild » Di 12. Apr 2011, 20:07

Gerade entdeckt !

http://www.holtermann-shop.de/index.php/cPath/1_234

Das wird doch nicht etwa salonfähig ? :lol:
Leider keine Bildchen mit drin, aber schon mal sehr interessant, daß Holtermann damit anfängt.
Die Nachfrage bestimmt eben das Angebot.

MfG
BeeWild

klimabiene
Beiträge: 7
Registriert: Do 7. Apr 2011, 22:25
Kontaktdaten:

Re: Versand Deutschland

Beitragvon klimabiene » Di 12. Apr 2011, 23:06

zaunreiter hat geschrieben:Andreas Meisl versendet Warréstöcke innerhalb Deutschlands:
http://shop.oekobeute.de
Viele Grüße
Bernhard

Habe diese Beuten schon persönlich gesehen und kann sie absolut empfehlen. Zudem hat das Holz keine langen Reisen hinter sich, da es in der Region geschlagen wurde!

Benutzeravatar
Mellina
Beiträge: 296
Registriert: Do 5. Aug 2010, 22:19
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Versand Deutschland

Beitragvon Mellina » Mi 13. Apr 2011, 09:09

Habt Ihr die Beschreibung bei Holtermann gelesen: "Hergestellt aus 24 mm starkem Holz nach der Philosophie des französichen Pfarrers Emile Warré. Dieser verzichtete auf Rähmchen und Mittelwände und legte sein Augenmerk auf die Betriebsweise des Naturbaus und der Guckimkerei."

Unser lieber Abbé würde sich im Grabe umdrehen. :lol:

Viele Grüße
Mandy
Bauanleitung Warrébeute, Warrés Handbuch und Bernhards Kurzanleitung: http://www.warre-bienenhaltung.de

Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4670
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Versand Deutschland

Beitragvon zaunreiter » Mi 13. Apr 2011, 09:20

Naja, den Großbetrieb von Warré als Guckimkerei zu bezeichnen... :lol:

Mandy, biete doch das Buch zur Beute im Holtermannshop an. So können sich die Käufer zumindest selbst ein Bild von E.Warré machen.

Viele Grüße
Bernhard
Cogito ergo summ.
Ich summe, also bien ich.

obi11
Beiträge: 194
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 14:09
Wohnort: Berlin

Re: Versand Deutschland

Beitragvon obi11 » Mi 13. Apr 2011, 11:42

Mellina hat geschrieben: der Guckimkerei."

Viele Grüße
Mandy

Hallo Mandy,
wenn dem so sein sollte, dann fehlen die Fenster zum gucken im Warré-Buch und müssten nachgepflegt werden ;).
Ich mein an einer Stelle gelesen zu haben das Warré sagte es würde im Extremfall reichen sich einmal im Jahr mit dem Volk zu beschäftigen, nämlich zur Honigernte :? .

Liebe Grüße
Andreas

Benutzeravatar
Mellina
Beiträge: 296
Registriert: Do 5. Aug 2010, 22:19
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Versand Deutschland

Beitragvon Mellina » Mi 13. Apr 2011, 12:24

Ganz genau. Und er spricht sich sogar gegen die Guckimkerei aus, außer im Falle man ist Lehrer, Pfarrer o.ä. und hat somit zuviel Freizeit. :lol:

Wie ich ihn verstanden habe, betrachtet er eher Rähmchenbeuten als "Guckbeuten"

Zitat:
"Wissenschaftliche Imkerei. — Wollen Sie die Biene bei ihrem Leben, ihrer Arbeit studieren, dann ist es nicht nur eine verglaste Beute, die Sie brauchen, sondern eine bei der sie nach Belieben alle Winkel einsehen können. In diesem Fall muss es eine Rähmchenbeute sein und außerdem müssen die Rähmchen dieser Beute nach bewegt werden können. Es wäre notwendig, dass die «geblättert» werden können, wie die Seiten eines Buches. Eine dieser Art benutzte François Hubert für seine berühmten Beobachtungen.
Diese wird Sie viel kosten und keinen Ertrag bringen. Das ist ein Opfer für die Wissenschaft.

Einträgliche Imkerei. — Wollen Sie dagegen aus Ihrem Bienenstock Honig entnehmen, der garantiert natürlich und weniger teuer ist, als derjenige des Lebensmittelhändlers? Wollen sie einen Betrieb gründen, der Sie und Ihre Familie ernährt? In diesem Fall brauchen Sie eine Beute, die weniger kostet und deren Führung weniger Arbeit erfordert, mit einem Wort, eine Beute, bei der der Honig einen geringeren Selbstkostenpreis hat. Nun, einzig die Beute mit festen Waben [Stabilbau] kann Ihnen dieses Ergebnis bringen."

Liebe Grüße
Mandy
Bauanleitung Warrébeute, Warrés Handbuch und Bernhards Kurzanleitung: http://www.warre-bienenhaltung.de

obi11
Beiträge: 194
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 14:09
Wohnort: Berlin

Re: Versand Deutschland

Beitragvon obi11 » Mi 13. Apr 2011, 16:09

Ein Glück,
wenigstens richtig lesen konnte ich ;) und letztendlich waren es auch die wenigen Eingriffe die meine Entscheidung zu Warré mit beeinflusst haben. Nicht weil ich faul bin, sondern weil ich mit der Aufstellung an einem Standort liebäugele an dem ich eben nicht so oft bin.
Erste Erfahrungen sammle ich dennoch lieber unter „Aufsicht“ und muss gestehen dass meine erste Warré-Beute auch Guckfenster hat. Schon der Kinder wegen, die am Leben im Bien interessiert sind.

LG
Andreas

P.S. Auch wenn ich preislich nicht verglichen habe, so hat klimabiene den wohl entscheidenden Vorteil für die Warré-Stöcke von Andreas Meisl genannt.
Zudem hat das Holz keine langen Reisen hinter sich, da es in der Region geschlagen wurde!

Benutzeravatar
Mellina
Beiträge: 296
Registriert: Do 5. Aug 2010, 22:19
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Versand Deutschland

Beitragvon Mellina » Mi 13. Apr 2011, 19:25

obi11 hat geschrieben:...und muss gestehen dass meine erste Warré-Beute auch Guckfenster hat. Schon der Kinder wegen, die am Leben im Bien interessiert sind.

Ich baue mir auch pro Beute mindestens eine Fensterzarge, vorrangig, wie Du sagst, wegen der neugierigen Kinder, aber auch, weil ich hin und wieder gern etwas genauer über die "Stimmung" im Stock Bescheid wissen möchte. Als "Guckimker" sehe ich mich deswegen aber noch nicht.

Die durch die Arbeitseinsparung gegebene Wirtschaftlichkeit der Warrébeute sehe ich durchaus als einen Ihrer Hauptvorteile. Und wenn ich an den langen Winterabenden dadurch noch die Muse finde, hin und wieder eine zusätzliche Fensterzarge zu bauen - umso besser.

Liebe Grüße
Mandy
Bauanleitung Warrébeute, Warrés Handbuch und Bernhards Kurzanleitung: http://www.warre-bienenhaltung.de

alisha
Beiträge: 39
Registriert: Mi 13. Apr 2011, 23:06

Re: Versand Deutschland

Beitragvon alisha » Sa 16. Jul 2011, 23:09

Hallo,
also- ich habe bei Andreas Meisl (http://shop.oekobeute.de) 1 Warré und 1 TBH gekauft und bin mit den Beuten und deren Verarbeitung sehr zufrieden. Es gab eine sehr gute telefonische Beratung, der Versand erfogte schnell, die Verpackung war sehr gut.Ich kann die Firma empfehlen.
Liebe Grüße
alisha


Zurück zu „Bezugsquellen für fertige Warréstöcke“