Schwarm gefangen

Rund um die Forumstechnik - zum Beispiel: Wie lade ich Bilder hoch?
Sid
Beiträge: 53
Registriert: Mi 1. Aug 2018, 23:45

Re: Schwarm gefangen

Beitragvon Sid » Di 26. Mai 2020, 00:25

Danke euch allen. Habe Bernards Kurzfassung jetzt auch nochmal gelesen.... 8-)

Sid
Beiträge: 53
Registriert: Mi 1. Aug 2018, 23:45

Re: Schwarm gefangen

Beitragvon Sid » Mo 1. Jun 2020, 23:01

Oben und unten jetzt jeweils 6 komplette Mittelwände ausgebaut-die erste Brut ist im unteren Raum zu sehen. In einer Woche hat das noch keiner meiner Ableger geschafft aber ist ja auch erst mein 2. Jahr .... Frag mich warum das im Verein keiner so macht?? Ist das bei Zander und DN einfach anders oder Gewohnheit ... ich hab das Warre-Buch jetzt auch nochmal soweit durch. Klingt alles irgendwie logischer als das was im Verein gepredigt wird wobei die mit ihren Erträgen ja auch irgend einen Sinn dahinter sehen der sich mit noch nicht erschließt//ich verstehe auch manche Aussagen noch nicht, heißt es da doch irgendwo, dass Bienen nicht über den Honig laufen und genau das tun sie ja beim aufsetzen der honigräume oder interpretiere ich da etwas falsch?? Habe bisher immer aufgesetzt und wenn die 5. Zarge dran war weil es in der 4. eng wird kam auch die obendrauf und nicht an Platz 4 und die Schwere obendrauf ... Grüße

Sid
Beiträge: 53
Registriert: Mi 1. Aug 2018, 23:45

Re: Schwarm gefangen

Beitragvon Sid » Mo 15. Jun 2020, 22:52

Die letzten 4 MW sind besetzt. Muss ich weiter untersetzen? Die Tracht hier ist dieses Jahr mäßig. Bisher an meinen 3 WV nicht ans Ernten zu denken... was passiert wenn ich sie so lasse und es doch noch Tracht gibt? Wird der Ableger mir abhauen? Den Bruttaum volltragen und sich damit selbst schwächen? Wie mache ich das später mit dem einwintern wenn der Brutraum irgendwo zwischen Zarge 2 und 3 sitzt oder lasse ich sie im Zweifel auf 3 zargen überwintern? Oder den unteren wieder weg wenn es dort keine Brut mehr geben sollte? Mach ich mir zu viele Gedanken?

Christine
Beiträge: 194
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 20:41
Wohnort: zwischen Reutlingen und Stuttgart

Re: Schwarm gefangen

Beitragvon Christine » Di 16. Jun 2020, 00:25

"Besetzt" heißt doch nicht, dass alle Zellen auf zwei Zargen belegt sind?

Eine Warré-Zarge voller Futter sind ca. 12 kg, das reicht einem Volk zur Überwinterung - soviel werden sie aber noch gar nicht gesammelt haben. Die zweite Zarge werden sie (Sonnwende ist in wenigen Tagen!) nicht mehr voll mit Brut belegen, Du schriebst ja, sie hätten vor zwei Wochen erst "erste Brut" gehabt. Die Königin kann nur so viel legen, wie Personal da ist zur Brutpflege, das ist bei einem Schwarm erstmal knapp. Sie haben also mit zwei Zargen wohl genug Platz bis März. In dem Maße, wie die Bruttätigkeit nach der Sonnwende zurückgeht, werden Zellen frei für Futter.

Fütterst Du den Schwarm auch? Hast hoffentlich auch schon bei Brutfreiheit behandelt?

Disclaimer: Ich habe das nur errechnet/leite es von Zander her ab. Ob das wirklich bei Warré so hinhaut, weiß ich nicht aus eigener Erfahrung (wir imkern bislang auf Zander, habe erst im Mai meinen ersten Warré-Schwarm einquartiert).


PS: Jetzt erst nachgelesen, dass es gar kein Schwarm war (entgegen der Überschrift). Bei einem Ableger sieht es mit der Volksstärke natürlich anders aus. Dennoch glaube ich nicht, dass schon aller Platz in den zwei Zargen belegt ist (= keine freien Zellen mehr da).


Zurück zu „Technische Fragen zum Warré-Forum“