M.Gatineau "L'apiculture telle que je l'aime et la pratique"

Literatur über den Warréstock
Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4442
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

M.Gatineau "L'apiculture telle que je l'aime et la pratique"

Beitragvon zaunreiter » Fr 6. Aug 2010, 11:19

"L'apiculture telle que je l'aime et la pratique" von Marc Gatineau

http://www.apiculturegatineau.fr/
Cogito ergo summ.
Ich summe, also bien ich.

Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4442
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: M.Gatineau "L'apiculture telle que je l'aime et la prati

Beitragvon zaunreiter » Di 11. Sep 2012, 20:49

Ich habe mal ein paar Absätze aus dem Buch ins Deutsche übersetzt. (Grob.) Siehe:

http://www.immenfreunde.de/docs/Gatineau_Methoden.pdf

Für einen ersten Eindruck.

Gatineau ist ein Berufsimker, der heute in Rente ist. Er hat zu seiner aktiven Zeit 800 Völker in Warrebeuten gehalten - dreißig Jahre lang.

In seinem Buch beschreibt er drei Methoden, die er anscheinend alle drei in seiner Imkerei angewandt hat, je nachdem, ob die Völker nah oder fern an seinem Standort standen. Über die drei Methoden findet sich mehr in dem PDF oben.

Viele Grüße
Bernhard
Cogito ergo summ.
Ich summe, also bien ich.

Benutzeravatar
Sunny
Beiträge: 6
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 20:43

Re: M.Gatineau "L'apiculture telle que je l'aime et la prati

Beitragvon Sunny » Do 13. Sep 2012, 06:28

Das klingt wirklich interessant, daher schade dass es in französisch ist, das kann ich ja mal leider garnicht :D

Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4442
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: M.Gatineau "L'apiculture telle que je l'aime et la prati

Beitragvon zaunreiter » Fr 11. Jan 2013, 08:32

Ich lerne es auch erst gerade. Wenn es um Bienen geht, geht das Erlernen leichter von der Hand als dazumals in der Schule. Vielleicht sollte man denen in der Schule das mal sagen. :D

Das Buch ist viel tiefgründiger als der obige übersetzte Auszug vermittelt. Wohl mehr für den Imker mit vielen Völkern, aber auch als Hobbyimker lässt sich dem Buch viel Nützliches entnehmen. Nicht so überladen wie das Buch von Guillaume: viewtopic.php?f=29&t=15#p20
Cogito ergo summ.
Ich summe, also bien ich.


Zurück zu „Bücher über den Warréstock“