Weiselprobe

Rolf
Beiträge: 153
Registriert: Di 20. Dez 2016, 13:56

Re: Weiselprobe

Beitragvon Rolf » Sa 9. Mai 2020, 11:25

@Deichkind:

1. Es geht doch!
2. Also bist du lernfähig!
3. Weitermachen.

Rolf
[b]Mitglied im Bundesverband Dunkle Biene e.V.[/b] http://www.bv-dunkle-biene.de/
Eine Mitgliedschaft in unserem Verein ist ein guter Beitrag zum Erhalt unserer einheimischen Dunklen Biene.

Benutzeravatar
Deichkind
Beiträge: 603
Registriert: Mo 7. Jan 2019, 14:03
Wohnort: Nordseeküste SH

Re: Weiselprobe

Beitragvon Deichkind » So 10. Mai 2020, 08:05

[quote="Rolf"]@Deichkind:

1. Es geht doch!
2. Also bist du lernfähig!
3. Weitermachen.

Rolf[/quote]

Bei Punkt 2 bin ich mir nicht so sicher :roll: . Aber Lauschen ist faszinierend, wenn man sich erst mal „eingehört“ hat.
Volk 1.1.Schwarmzellableger 3
Volk 2 Schwarm 05/19, F1 Belegstelle Friedrichskoog 07/20
Volk3.1 Schwarmzellenableger 05/2020 aus 3 (Schwarm 6/19)
Volk 4 Flugling aus 2 + 2020er Jungkönigin aus 3
Volk 5 Schwarm 30.5.20
Volk 7 Schwarmzellableger aus 3,5/20

Benutzeravatar
Deichkind
Beiträge: 603
Registriert: Mo 7. Jan 2019, 14:03
Wohnort: Nordseeküste SH

Re: Weiselprobe

Beitragvon Deichkind » Sa 4. Jul 2020, 20:33

Wie zuverlässig ist die Klopfprobe in Bezug auf Intaktheit einer Weiselzelle? Habe heute zum ersten Mal die andere Variante gehört bei meinem Volk 2, dem ich vorgestern im heulenden Zustand das andere weiselose Völkchen samt seiner einzelnen verdeckelten Zelle aufgesetzt habe. Bin reflexartig von der Beutenwand weggeschreckt, hat sich angehört als stürzten sie direkt in mein Ohr zum Angriff.
Volk 1.1.Schwarmzellableger 3
Volk 2 Schwarm 05/19, F1 Belegstelle Friedrichskoog 07/20
Volk3.1 Schwarmzellenableger 05/2020 aus 3 (Schwarm 6/19)
Volk 4 Flugling aus 2 + 2020er Jungkönigin aus 3
Volk 5 Schwarm 30.5.20
Volk 7 Schwarmzellableger aus 3,5/20

Christine
Beiträge: 209
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 20:41
Wohnort: zwischen Reutlingen und Stuttgart

Re: Weiselprobe

Beitragvon Christine » Sa 4. Jul 2020, 23:09

Da war aber doch Zeitungspapier dazwischen, das sollte eigentlich einen Kampf weitgehend vermeiden. Da nehmen sie langsam miteinander Kontakt auf.

Benutzeravatar
Deichkind
Beiträge: 603
Registriert: Mo 7. Jan 2019, 14:03
Wohnort: Nordseeküste SH

Re: Weiselprobe

Beitragvon Deichkind » So 5. Jul 2020, 06:19

Wenn ich nicht klopfe sind sie auch ganz ruhig und zeigen auch am Flugloch keine Zeichen von Unruhe. Nur die Klopfprobe hört sich wirklich gewaltig anders an.

Ob die Zelle nicht in Ordnung ist?
Volk 1.1.Schwarmzellableger 3
Volk 2 Schwarm 05/19, F1 Belegstelle Friedrichskoog 07/20
Volk3.1 Schwarmzellenableger 05/2020 aus 3 (Schwarm 6/19)
Volk 4 Flugling aus 2 + 2020er Jungkönigin aus 3
Volk 5 Schwarm 30.5.20
Volk 7 Schwarmzellableger aus 3,5/20

Benutzeravatar
Schlossimker
Beiträge: 144
Registriert: Fr 14. Sep 2018, 22:47
Wohnort: Kaiserfranken

Re: Weiselprobe

Beitragvon Schlossimker » Mo 6. Jul 2020, 00:19

[quote="Deichkind"]...Habe heute zum ersten Mal die andere Variante gehört bei meinem Volk 2, dem ich vorgestern im heulenden Zustand das andere weiselose Völkchen samt seiner einzelnen verdeckelten Zelle aufgesetzt habe. B...[/quote]
Hallo Deichkind, ganz naiv würde ich mal denken - wenn in den Beiden zusamengesetzten Völkern keine Königin ist, und nur eine Weiselzelle - dass eine Weiselzelle "wenig" Königinnenpheromon abgeben wird.

Schlossimker - ein Kaiserfranke.
Mein Traum ist, dass Millionen für mich arbeiten, dann mach ich erst recht was ich will!
PS: Ich bin Anfänger 2019+2020+2021, mit Welpenschutz ;-), 7 Völker, K1S1, K1W1, K1W2, K1W3, S1, S2, R1.
Ich gebe keine Ratschläge, allenfalls Denkanstöße.


Zurück zu „Warré-Königinnenzucht“