Alpine Beute

Roger Delon http://warre.biobees.com/delon.htm
Jean-Marie Frèrès & Jean-Claude Guillaume http://warre.biobees.com/guillaume.htm
Marc Gatineau http://warre.biobees.com/gatineau.htm
Gilles Denis http://warre.biobees.com/denis.htm
Jean-François Dardenne http://warre.biobees.com/dardenne.htm und http://warre.biobees.com/round_and_polygonal.htm
...und andere!
Beorn
Beiträge: 35
Registriert: So 8. Aug 2010, 18:47

Alpine Beute

Beitragvon Beorn » Di 12. Okt 2010, 21:18

Steht nicht Warré dran, sieht aber fast so aus - die Alpine Beute mit Rähmchen.

Die gezinkten Bretter gefallen mir richtig gut.

http://pcela.rs/alpine_hive_1.htm

Bild

Klippenimker
Beiträge: 49
Registriert: Di 11. Feb 2014, 16:46
Wohnort: Waschbergzone

Re: Alpine Beute

Beitragvon Klippenimker » Fr 21. Feb 2014, 13:56

Jörn und Kurt,
In diesem Forum wurde schon viel zusammengetragen sehe ich gerade, nur etwas verstreut über mehrere Bereiche.
Imkern in kleinformatigen Bienenstöcken würde hier gut herpassen. Glaubts nicht auch?

Da findet man es leichter und ist noch dazu von Stabilbau _Warré getrennt.
Die ''Eisenbieger-Russen-Rähmchen'' gibt es also auch in Serbien, wieder was dazu gelernt. :lol:
Von Delon bis in den Ural. Weltumspannend, das ist spannend, ich bleibe dran und freue mich schon eure folgenden Berichte zu lesen.
Cheerio, Wolferl

Ein Leben ohne Bienen ist möglich, aber geistlos!

Benutzeravatar
Rumpel
Beiträge: 2346
Registriert: So 10. Feb 2013, 15:08
Wohnort: 707 m ü. NN

Re: Alpine Beute

Beitragvon Rumpel » Fr 21. Feb 2014, 14:00

Ja hast recht, ist bei Imkern aber Sitte.
Alle meinen das selbe, hat nur einen anderen Namen. :D
Gruss Jörn
Um zu begreifen, dass der Himmel überall blau ist, braucht man nicht um die Welt zu reisen.
Johann Wolfgang von Goethe

Benutzeravatar
edlBeefit
Beiträge: 393
Registriert: Di 11. Dez 2012, 09:59

Re: Alpine Beute

Beitragvon edlBeefit » Fr 21. Feb 2014, 14:07

ja super, kenne ich, wusste aber nicht das es schon da im Forum ist
Gruss Kurt Edlinger

Lieber ein Hund als Freund als ein Freund der ein Hund ist

garret
Beiträge: 153
Registriert: Di 10. Sep 2013, 16:16
Wohnort: Wachau

Re: Alpine Beute

Beitragvon garret » So 21. Jun 2015, 11:23

Hallo, wer sich das mal durchliest http://warre.biobees.com/delon.pdf, wird finden, daß Roger Delon, ( der nach Warré geimkert hat, seine modifizierten Kisten aber "klimastabile Beute" nannte), mit zwei Vollvölkern zweimal durch Europa "gewandert" ist (internationale Bienenausstellung Bukarest 1965), hat dort auch Preise bekommen und natürlich seine ganzen Erfindungen dort"gelassen". Alpinbeute und Eisenbieger-Russenrähmchen (- ohne die wäre er mit der Warré nicht nach Rumänien gekommen) sind also original von Delon .
So richtig geimkert wird mit der Klimastabilen anscheinend nicht mehr, aber hier habe ich einen Boden gefunden, der auf Delon zurückgeht und sehr interessant ist. Anflugschneise 60° (damit kommen die Bienen beim Anflug mit allen Beinen gleichzeitig auf), ganze Breite durchgängig. Gitterboden innen könnte man mit Sperrholz auch abdecken für geschlossenen Boden, unten drunter könnte man eine Platte als Varroawindel einschieben, wenn man den Gitterboden offen hat.
plancher60deg.png
Je nachdem, ob die erste Zarge nach vorn oder hinten geschoben wird, ergibt sich ein größerer oder kleinerer Einflugspalt.
Diskussion und Originale auf Französisch: http://www.ruchewarre.net/viewtopic.php?t=5471
Letzter Stand der Dinge: http://www.ruchewarre.net/viewtopic.php?f=31&t=5471&start=30#p79630
Grüße - Ernst


Zurück zu „Bekannte Modifikationen des Warré-Bienenstocks“