Dach aus Alublech?

Eure eigenen Weiterentwicklungen und guten Ideen!
rupatsn
Beiträge: 45
Registriert: Mo 17. Jun 2013, 19:20

Dach aus Alublech?

Beitragvon rupatsn » Mi 5. Mär 2014, 17:16

Hallo Leute!

Ich hätte eine Frage bzw. würde mich eure Meinung interessieren:
Ich hätte die Möglichkeit mir ziemlich günstig Dächer aus Aluminium-Blech herstellen zu lassen. Eigentlich wollte ich selbige aus verzinktem Eisenblech verwenden, weil ich Bedenken habe dass, wenn zB. die Bienen auf einer Wasserpfütze auf dem Dach Wasser holen, Stoffe aus dem Alu über das Wasser in den Honig gelangen. Das Alublech ist bei meiner Quelle sehr gut verfügbar, hingegen stellt die Verwendung von verzinktem Eisenblech ein gewisses Problem dar.
Was sagt ihr, sind meine Befürchtungen unbegründet?

Vielen Dank und Beste Grüße, Robert

Benutzeravatar
Mellina
Beiträge: 296
Registriert: Do 5. Aug 2010, 22:19
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Dach aus Alublech?

Beitragvon Mellina » Mi 5. Mär 2014, 18:09

Hallo Robert,

da mußt Du meiner Ansicht nach keine Bedenken haben. Die Bienen sammeln in der näheren Umgebung ihrer Beuten kein Wasser - aus hygienischen Gründen.

LG
Mandy
Bauanleitung Warrébeute, Warrés Handbuch und Bernhards Kurzanleitung: http://www.warre-bienenhaltung.de

specht
Beiträge: 188
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 16:31

Re: Dach aus Alublech?

Beitragvon specht » Mi 5. Mär 2014, 18:45

Hallo Robert!

Ob giftige Bestandteile austreten kann ich nicht sagen, aber unlängst war eine Sendung im TV über die Herstellung von Alu. Der dabei anfallende Rotschlamm wurde einfach in den nächsten Fluss abgelassen. Schreckliche Bilder kann ich dir sagen!

Wir verzichten sogar auf Plastikflaschen. Ich schlepp mich immer mit den guten alten Glasflaschen ab.
Das ist aus Überzeugung mein kleiner Beitrag für eine bessere Welt. Seit diesem Film gibt's auch keine Aludosen mehr bei uns. Angeblich sollen die auch Weichmacher enthalten.

Aluminium, Metall der Moderne
https://www.global2000.at/news/aluminiu ... er-moderne

Liebe Grüße, Marcus

Hainlaeufer
Beiträge: 295
Registriert: Fr 30. Nov 2012, 00:01

Re: Dach aus Alublech?

Beitragvon Hainlaeufer » Do 6. Mär 2014, 11:00

Ein Aludach hält zwar quasi ewig und drei Jahre, aber für mich war das immer zu teuer, die Deckel werden extrem schwer dadurch und außerdem müssen sich die Bienen mit dem Getrommel bei Starkregen oder Hagel leben, was sicher irgendwo Stress verursachen kann. Ich nehme atmungsaktives, Wasserabweisendes Vlies für die Deckel.

LG
Michi

specht
Beiträge: 188
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 16:31

Re: Dach aus Alublech?

Beitragvon specht » Do 6. Mär 2014, 11:59

Hallo Michi!

Um welchen Vliesstoff handelt es sich?
Wir sind dabei eine Warrebeute zu bauen. Das Satteldach ist erstklassig, nur im Winter würde ich es gerne zusätzlich noch abdecken wollen. Bernhard hat eine Variante vorgestellt.


Um auf Blech zu verzichten böte sich als Kompromiss dein Vlies an.
Ich hab keine Vorstellung wie sich Holz im Freien verhält, gerade wenn länger Schnee darauf liegt oder bei feuchtnassem Herbst- und Winterwetter.
Ein zusätzlicher Wetterschutz kann nicht schaden- und ich denke mir, das mit Farbe gestrichene Holzdach wird so auch länger schön aussehen.
Was haltet ihr davon?

Liebe Grüße, Marcus

specht
Beiträge: 188
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 16:31

Re: Dach aus Alublech?

Beitragvon specht » So 9. Mär 2014, 18:10

Hallo Kap Horn, das klingt hervorragend!

Welches ölhaltige Mittel ist gesundheitlich absolut unbedenklich?

Ist das richtig, bei denen, die du angeschaut hast, verlaufen die Bretter vom Dachfirst in Richtung Traufe?
So in etwa. http://www.zinnfigur.com/images/8/2/8109_TER2.JPG


Strahlende und sonnige Grüße, Marcus

Hainlaeufer
Beiträge: 295
Registriert: Fr 30. Nov 2012, 00:01

Re: Dach aus Alublech?

Beitragvon Hainlaeufer » So 9. Mär 2014, 20:32

Guten Abend!

Ich verwende da so ein tolles Abdeckvlies für Brennholz usw. Es war nicht teuer und irgendwie ist dieses "Vlies auf Stockdächern" einfach mein Geschmack, auch wenn ich weiß, dass ich irgendwann mal wieder neues Vlies einfach drüber tackern werde. Ich musste in meinem Leben schon mit so vielen Blechdächern arbeiten, ich habs satt ;).

LG
Michi

biene1.0
Beiträge: 509
Registriert: So 10. Jan 2016, 19:22
Wohnort: 07806

Re: Dach aus Alublech?

Beitragvon biene1.0 » So 10. Jan 2016, 23:03

Hallo,
eben habe ich nochmal das Thema aufgemacht.
Nun ja. Auch ich habe geschenktes Alublech auf den Dächern. das getrommel ist dann weg wenn Du das Blech mit einer Lage Schwartebrettern belegst.
Hält ewig und mehr als 3 Jahre.
Gruß
biene 1.0
"Der Mensch beherrscht die Natur, bevor er gelernt hat, sich selbst zu beherrschen."
Albert Schweitzer

biene1.0
Beiträge: 509
Registriert: So 10. Jan 2016, 19:22
Wohnort: 07806

Re: Dach aus Alublech?

Beitragvon biene1.0 » Di 7. Feb 2017, 23:37

Hallo,
als eine andere Variante habe ich GEO-Vlies aus die Aludächer aufgezogen. Ist haltbar und hält das Getrommel ab. Und die Dächer strahlen nichtmehr nach innen ab. 8-)
Gruß
Harald
"Der Mensch beherrscht die Natur, bevor er gelernt hat, sich selbst zu beherrschen."
Albert Schweitzer

Dan82
Beiträge: 11
Registriert: Sa 25. Feb 2017, 11:06

Re: Dach aus Alublech?

Beitragvon Dan82 » Mi 8. Mär 2017, 19:15

rupatsn hat geschrieben:Hallo Leute!

.... Eigentlich wollte ich selbige aus verzinktem Eisenblech verwenden...

Vielen Dank und Beste Grüße, Robert



Also verzinktes Eisenblech würde ich nicht nehmen. Wenn dort einmal die Zinkschicht irgendwo durch ist, fängt es sofort an richtig zu rosten. Dafür kann schon die Verletzung vom biegen reichen. Wenn du die Möglichkeit hast, das Blech nach dem bearbeiten Feuerverzinken zu lassen wäre es ein Option. Galvanisch Zink würde ich sowieso abraten. Weiterhin ist es so, dass (sauerer) Regen das Zink angreift und ein Teil davon löst. Die Lösung hast du dann eben im Boden. Alu löst sich, meines Wissens, nicht im Regen.


Zurück zu „Eigene Modifikationen des Warré-Bienenstocks“