Oberer Eingang

Eure eigenen Weiterentwicklungen und guten Ideen!
Benutzeravatar
Rumpel
Beiträge: 2374
Registriert: So 10. Feb 2013, 15:08
Wohnort: 707 m ü. NN

Re: Oberer Eingang

Beitragvon Rumpel » Mi 12. Mär 2014, 18:10

Vor dem doofen Streit warst du glücklich damit.

Habs halt berechnet ging ja auch ne weile, jetzt überzeugt es mich nicht mehr.
Gruss Jörn
Um zu begreifen, dass der Himmel überall blau ist, braucht man nicht um die Welt zu reisen.
Johann Wolfgang von Goethe

specht
Beiträge: 188
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 16:31

Re: Oberer Eingang

Beitragvon specht » Mi 12. Mär 2014, 18:54

Ich find das Thema Höhlenbaum so spannend, dass ich mich mal etwas eingelesen habe.
Gibt viel Literatur dazu.

80% entstehen durch Spechte, danach erst nisten sich Pilze ein.
Wird in der Natur also schon vorkommen, dass Bienen in einen Baum einziehen, auch wenn das Flugloch oben ungünstig liegt.

http://www.waldwissen.net/wald/natursch ... nalpdf.pdf

Das Mikroklima und die Baumhöhlenfauna finde ich aber noch viel beeindruckender.

http://www.landesmuseum.at/pdf_frei_rem ... 0-0142.pdf

Liebe Grüße, Marcus

Benutzeravatar
Rumpel
Beiträge: 2374
Registriert: So 10. Feb 2013, 15:08
Wohnort: 707 m ü. NN

Re: Oberer Eingang

Beitragvon Rumpel » Mi 12. Mär 2014, 19:14

Ja in meiner alten Heimat standen in meiner Kindheit noch viel Kopfweiden man konnte viel untersuchen ( Fledermäuse, Schleiereulen usw.)
Bienen habe ich noch nie gefunden.
Gruss Jörn
Um zu begreifen, dass der Himmel überall blau ist, braucht man nicht um die Welt zu reisen.
Johann Wolfgang von Goethe

specht
Beiträge: 188
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 16:31

Re: Oberer Eingang

Beitragvon specht » Mi 12. Mär 2014, 20:17

Im besonderen Maße lobenswert ist der Umstand, dass diese Wissenschaftler die Bäume nach ihren Untersuchungen wieder mit Wachs und Lehm verschlossen und somit erhalten haben.

Ganz interessant ist noch, es treten drei Erscheinungsformen der Höhlenbildung auf. Pilze und Bakterien zerstören den Baum nicht nur mit dem Saftstrom nach oben, auch in Richtung Wurzeln arbeiten sie sich vor.
In welche Richtung es schneller geht hab ich noch nicht herausgefunden. Es bleibt einfach dem Zufall überlassen, in welcher Höhe der Höhle sich das Baumloch gerade befindet, je nach Baumalter und Ausbreitungsstadiums des Pilzbefalles.

So long, Marcus

Benutzeravatar
Rumpel
Beiträge: 2374
Registriert: So 10. Feb 2013, 15:08
Wohnort: 707 m ü. NN

Re: Oberer Eingang

Beitragvon Rumpel » Mi 12. Mär 2014, 21:48

in welcher Höhe der Höhle sich das Baumloch gerade befindet

Jut, wo wir dann wieder wo sind? :D
Aber schön alles interessant, Natur sowieso (Hobby) von mir.
LG. Jörn
Um zu begreifen, dass der Himmel überall blau ist, braucht man nicht um die Welt zu reisen.
Johann Wolfgang von Goethe

Benutzeravatar
Rumpel
Beiträge: 2374
Registriert: So 10. Feb 2013, 15:08
Wohnort: 707 m ü. NN

Re: Oberer Eingang

Beitragvon Rumpel » Do 13. Mär 2014, 07:59

Christ 1803, Seite 119
Dann ist der Manfred auch noch mit bei. :)
Muss selber immer erst nachschauen wer wo was geschrieben hat.
Gruss Jörn
Um zu begreifen, dass der Himmel überall blau ist, braucht man nicht um die Welt zu reisen.
Johann Wolfgang von Goethe

Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4441
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Oberer Eingang

Beitragvon zaunreiter » Do 13. Mär 2014, 08:22

Rumpel hat geschrieben:Christ 1803, Seite 119


Und - was schreibt er da?
Cogito ergo summ.
Ich summe, also bien ich.

Benutzeravatar
Rumpel
Beiträge: 2374
Registriert: So 10. Feb 2013, 15:08
Wohnort: 707 m ü. NN

Re: Oberer Eingang

Beitragvon Rumpel » Do 13. Mär 2014, 08:28

Durchzug bei gelinden Wetter im Winter.
Geuss Jörn
Um zu begreifen, dass der Himmel überall blau ist, braucht man nicht um die Welt zu reisen.
Johann Wolfgang von Goethe

Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4441
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Oberer Eingang

Beitragvon zaunreiter » Do 13. Mär 2014, 08:42

Ich habe hier das Original von Eric Zeissloff neu gedruckt. Auf der Seite 119 geht es um Trachtpflanzen. Welches Kapitel ist es denn?
Cogito ergo summ.
Ich summe, also bien ich.

Benutzeravatar
Rumpel
Beiträge: 2374
Registriert: So 10. Feb 2013, 15:08
Wohnort: 707 m ü. NN

Re: Oberer Eingang

Beitragvon Rumpel » Do 13. Mär 2014, 08:50

Hab verschiedene PDF 237 bei dir ?
LG.Jörn
Um zu begreifen, dass der Himmel überall blau ist, braucht man nicht um die Welt zu reisen.
Johann Wolfgang von Goethe


Zurück zu „Eigene Modifikationen des Warré-Bienenstocks“