Wintervorbereitungen

Alle Arbeiten rund um die Einwinterung der Bienen im Warréstock. Einfüttern, vereinigen, usw.
Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4865
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14

Re: Wintervorbereitungen

Beitragvon zaunreiter » Fr 31. Jul 2015, 14:31

Geht auch ohne Rähmchen, einfach aufsetzen im März/April. :idea:

Manfred

Re: Wintervorbereitungen

Beitragvon Manfred » Sa 1. Aug 2015, 10:03


Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4865
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14

Re: Wintervorbereitungen

Beitragvon zaunreiter » Mo 3. Aug 2015, 10:56


Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4865
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14

Re: Wintervorbereitungen

Beitragvon zaunreiter » Mo 3. Aug 2015, 11:05


Manfred

Re: Wintervorbereitungen

Beitragvon Manfred » Di 4. Aug 2015, 00:57


Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4865
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14

Re: Wintervorbereitungen

Beitragvon zaunreiter » Di 4. Aug 2015, 09:11

Ist es gescheit, den Garten im Frühjahr umzugraben? Das Bodenfett abzuräumen?

Claudia.1977
Beiträge: 359
Registriert: Di 24. Dez 2013, 16:03

Re: Wintervorbereitungen

Beitragvon Claudia.1977 » Di 4. Aug 2015, 10:50

Lieber Bernhard,
ich möchte mich an dieser Stelle bei Dir bedanken: Du teilst Dein Wissen, Deine Zeit und Deine Erfahrungen dieser kleinen Gemeinde.
Hast immer ein offenes Ohr für alle Fragen auch wenn die Fragen schon tausendmal besprochen wurden.
Jeder der User hier im Forum hat ein Gehirn und kann so aus seinen und Deinen Erfahrungen frei entscheiden.
Ich habe heute 10 Völker und arbeite entsprechend kompromislos, wie ich mit 50 Völkern arbeiten werde, weiss ich heute noch nicht. Genauso stelle ich mir Deine Entwicklung vor und freue mich umso mehr, dass ich wohl von Dir auf diesem Weg unter stützt werde.
Deine vielen Videos, Bilder ... sind großartig. Ich selbst verfüge gar nicht über die Technik um etwas bei zu steuern und natürlich nicht über so viel Erfahrung um Dein Niveau zu bringen. Dafür lade ich jeden Interessierten ein sich vor Ort bei mir ein eigenes Bild zu machen!

Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4865
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14

Re: Wintervorbereitungen

Beitragvon zaunreiter » Sa 15. Aug 2015, 00:20

So, jetzt beginnt (spätestens) die Sommerpflege der Bienenvölker. Diese haben im Moment noch viel Brut. Teilweise haben sie mir die zwei Gatineauzargen mit Brut vollgemacht, tutto completti.

Dreimal 3-4 kg Futter mit jeweils einer Woche Abstand. Dann eine Woche Pause, oder zwei. Und dann auffüttern auf das Wintergewicht. Je früher das erreicht ist, desto besser. Denn das Herbstbrutnest ist das Frühjahrsbrutnest. Wenn das im Herbst gut ist, wird es auch im Frühjahr prächtig.


https://www.youtube.com/watch?v=mA_BjTQDoww

W.I.R.

Re: Wintervorbereitungen

Beitragvon W.I.R. » Mo 7. Sep 2015, 10:23

Lieber Bernhard,
nach dem Lesen deines Beitrages weiß ich nun, dass ich in diesem ausgehenden Sommer doch ein paar Sünden begangen habe. Ich bin mit der Varroabekämpfung und auch mit dem Einfüttern um einiges zu spät gekommen. Hinzu kommt noch, dass durch die extreme Hitze und Trockenheit im Juli die Völker das Bauen und das Brutgeschäft eingestellt hatten. :( Ich denke aber, dass das nochmal gut ausgehen könnte.Denn es ist wieder Brut vorhanten.
An anderer Stelle habe ich über das Zubereiten und das Zukaufen von Futter gelesen. Auch über milchsaures Futter u.a.m. Dabei ist mir die Frage gekommen ob die Bienen von Natur aus mit dem Futter (Honig) auch Propolis aufnehmen. Ich hatte bei meinem stärksten Schwarm Ende Juni eine Zarge Honig geerntet (und wieder eingefüttert) und die Wabenreste mit dem Resthonig auslecken lassen. Dabei habe ich bemerkt, dass die Bienen auch nach mehreren Tagen auf dem "trockenen" Wachs saßen und gefressen haben. Nur, wonach haben sie gesucht? Ist es ev. Deckelwachs, der ja Propolis enthält? Oder einfach nur winzige Honigpartikel am Wachs?
Bei der Windelkontrolle habe ich bei einem Volk rote Propoliströpfchen auf der Windel gefunden. Von welcher Pflanze / von welchem Gehölz könnte das stammen?

Gruß, Harald

Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4865
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14

Re: Wintervorbereitungen

Beitragvon zaunreiter » Mo 7. Sep 2015, 16:39

Hallo Harald,

das Wachs wird wohl noch Honigreste anhaften haben.

Propolis, vor allem roter, kann von vielen Quellen stammen. Je nach Helligkeit kann es von Pappeln stammen, von Kastanien und anderen Bäumen. Kann man nicht genau sagen.