Ameisensäure mittels Schwammtuch

Alles rund um die Varroabehandlung im Warré-Bienenstock.
Christine
Beiträge: 104
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 20:41
Wohnort: zwischen Reutlingen und Stuttgart

Re: Ameisensäure mittels Schwammtuch

Beitragvon Christine » So 11. Aug 2019, 22:05

Hallo Kathleen,

wäre schön, wenn Du Dich und Deine Völker noch vorstellen würdest.

Du musst jetzt erst mal abwarten, bis nach der Behandlung die letzte Brut schlüpft, in der noch tote Milben stecken. Erst danach kannst Du wieder den "natürlichen" Milbenfall feststellen und ihn mit dem natürlichen Milbenfall vor der Behandlung vergleichen.

https://bienenkunde.uni-hohenheim.de/104406
WICHTIG: nach einer AS-Behandlung müssen Sie den Behandlungserfolg kontrollieren, indem Sie nach Behandlungsende nochmals 14 Tage warten und dann nochmals den natürlichen Milbenfall kontrollieren. Dieser sollte dann deutlich unter der Schadschwelle von 2-3 Milben / Tag liegen.

kalle2301
Beiträge: 4
Registriert: Di 10. Mai 2016, 13:26

Re: Ameisensäure mittels Schwammtuch

Beitragvon kalle2301 » Mo 12. Aug 2019, 15:51

Hallo Christine,

Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Also abwarten und Tee trinken.

LG Kathleen


Zurück zu „Warré-Varroabehandlung“