Räuber Prävention

PingHansen
Beiträge: 3
Registriert: Mo 1. Jul 2013, 10:56
Wohnort: Dänemark, Laasby

Räuber Prävention

Beitragvon PingHansen » Do 1. Aug 2013, 14:36

Hat jemand Ideen für Räuber Prävention (robber screen), und zu befestigung?

Ich hätte gestern Räuber bei meine Bienen und habe schnell etwas zusammen geklatscht.

Aber ich möchte gerne etwas besser für meine zukünftige Warré-Bienenstock.

Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4442
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Räuber Prävention

Beitragvon zaunreiter » Do 1. Aug 2013, 14:42

Die beste Prävention sind starke Völker. Wenn es schwache oder junge Völker sind: das Flugloch stark verkleinern, so daß nur eine oder zwei Bienen gleichzeitig durchpassen. (Auf ausreichende Belüftung und Schattierung achten.)

Von robber screens und ähnlichen Apparturen halte ich nix. Sie stören mehr als daß sie helfen. Und nach einem Tag haben die Räuber den Trick auch raus. Besser ist das drastische Verkleinern des Flugloches.
Cogito ergo summ.
Ich summe, also bien ich.

PingHansen
Beiträge: 3
Registriert: Mo 1. Jul 2013, 10:56
Wohnort: Dänemark, Laasby

Re: Räuber Prävention

Beitragvon PingHansen » Do 1. Aug 2013, 16:53

[quote=Zaunreiter]Die beste Prävention sind starke Völker.[/quote]

Ja, normalerweise. Eine der Völker mit Räuberei war aber einer meiner stärksten Völker, und hätte bereits eingeschränkte Flugloch, weil ich eine variable Flugloch ausprobierte.

Also kann man, gegen Theorien, auch starke Völker verlieren, und wenn erst Räuberei fängt an, hilft nur praktische Methoden. Deshalb suche ich technische Lösungen.

Mein neues Räuber Gitter wirkt eigentlich ganz zufriedenstellend, ist aber nicht optimal konstruiert.
warre_robber_screen.png
Räuber gitter am Warré

(und nein, gerade dieses Volk - meine einzige Warré - hätte glücklicher weise nicht Räuberei)

stefanzo
Beiträge: 304
Registriert: So 5. Feb 2012, 20:20
Wohnort: Frankenburg

Re: Räuber Prävention

Beitragvon stefanzo » Do 1. Aug 2013, 23:17

Bis jetzt habe ich es auch so gemacht wie Bernhard, und kann nur sagen den Räubern verging sehr schnell die Lust bei einem sehr kleinem Flugloch, da gab es nämlich eins über die Mütze.
mfg stefanzo

PingHansen
Beiträge: 3
Registriert: Mo 1. Jul 2013, 10:56
Wohnort: Dänemark, Laasby

Re: Räuber Prävention

Beitragvon PingHansen » So 4. Aug 2013, 12:26

Also, wieder mal ist es klar das Rauber-gitter nur das Räuberei reduziert.

Ich glaube das, als ich nicht das räubende Volk identifizieren kann, die einzige Lösung ist die sechs berührten Völker an einem anderen Ort zu bringen.

Und natürlich war das Räuberei meiner Fehler - ein Dach mit kleine Lüftungs-Kanale hat Räuber Zugang gegeben. Ich hätte die Kanäle nicht bemerkt :oops:

obi11
Beiträge: 188
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 14:09
Wohnort: Berlin

Re: Räuber Prävention

Beitragvon obi11 » So 24. Aug 2014, 17:36

zaunreiter hat geschrieben:Die beste Prävention sind starke Völker. .

Hallo Bernhard,
bis Freitag hätte ich Deiner Aussage zugestimmt, bin aber leider eines Besseren belehrt worden.
Erhöhter Wespendruck und 7 frisch abgeerntete und hungernde Völker in 20 Metern Entfernung widerlegen leider die These.
Das Einzige was ich mir vorwerfen könnte ist
a) das ich trotz des Verlustes eines Ablegers im Frühjahr dort dennoch Schwärme aufgestellt habe
b) meine Bienen ordentlich eingefüttert habe (bei beräuberten Volk nicht nötig)

Es steht und fällt somit mit der Einstellung und dem Sachverstand Deines Umfeldes und nicht immer liegt es an jedem selbst.
Angefressen bin ich auch deshalb weil es Bienen eines „organisierten“ Imkers sind, die Hunger leiden und nicht solche eines ahnungslosen Hobbyimkers wie ich es bin.

Da Du aber gern tüftelst wäre es eigentlich eine Aufgabe für Dich mal eine Bienenfalle zu konstruieren, so das man die Scout und Räuberbienen ausserhalb des Flugkreises einer sinnvollen Tätigkeit zuführen könnte. In den nun folgenden Wintermonaten bliebe mir dann genügend Zeit entsprechende Konstruktionspläne umzusetzen ;)

LG
Andreas

stefanzo
Beiträge: 304
Registriert: So 5. Feb 2012, 20:20
Wohnort: Frankenburg

Re: Räuber Prävention

Beitragvon stefanzo » So 24. Aug 2014, 22:30

Wenn deine Völker in nur 20 Metern Abstand zum nächsten Bienenstand stehen, so mußt du sehr eng mit deinem Imkernachbarn zusammenarbeiten, denn sonst habt ihr immer abwechselnde Probleme.
mfg stefanzo


Zurück zu „Warré-Zubehör“