Warré-Beutenaufzug

Benutzeravatar
edlBeefit
Beiträge: 393
Registriert: Di 11. Dez 2012, 09:59

Zargenheber

Beitragvon edlBeefit » Do 13. Dez 2012, 14:29

Find ich super wenn man untersetzen oder ähnliches will



Werde ich mir sicher nachbauen
Gruss Kurt Edlinger

Lieber ein Hund als Freund als ein Freund der ein Hund ist

kaibee
Beiträge: 626
Registriert: Mo 9. Mai 2011, 21:53
Wohnort: Essen

Re: Zargenheber

Beitragvon kaibee » Do 13. Dez 2012, 15:05

Danke für die Blumen.
Der Bau hat sich auf jeden Fall gelohnt. Das Wiegen ist echt super schonend und einfach, und zudem sehr genau!

Falls Du noch weitere Fragen hast... nur zu!
Grüße!

Benutzeravatar
edlBeefit
Beiträge: 393
Registriert: Di 11. Dez 2012, 09:59

Re: Zargenheber

Beitragvon edlBeefit » Do 13. Dez 2012, 16:39

kaibee hat geschrieben:Danke für die Blumen.
Der Bau hat sich auf jeden Fall gelohnt. Das Wiegen ist echt super schonend und einfach, und zudem sehr genau!

Falls Du noch weitere Fragen hast... nur zu!
Grüße!

Hallo, freut mich bist Du der ersteller dieser kontruktion?

Wenn ja, Respekt und Danke ist wirklich genial einfach genial

Aber zum Wiegen da musst Du doch das Resultat mal 2 nehmen, läuft ja über den flaschenzug, kommt ja nur die hälfte zur Wage

Und ist die Verstrebung alles Inox oder was für Material hast Du da
Und sind die Lager wirklich nötig, ich hab mir eine einfacher Version ausgedacht, wo es einfach über Rohre läuft, respektive übergestülpt ist
ist da schon zu viel an Reibung, und geht dann zu schwer, oder was meinst Du

lg Kurt
Gruss Kurt Edlinger

Lieber ein Hund als Freund als ein Freund der ein Hund ist

Benutzeravatar
edlBeefit
Beiträge: 393
Registriert: Di 11. Dez 2012, 09:59

Re: Warré-Beutenaufzug

Beitragvon edlBeefit » Fr 14. Dez 2012, 08:47

So Lager sind bestellt :D
Gruss Kurt Edlinger

Lieber ein Hund als Freund als ein Freund der ein Hund ist

Benutzeravatar
edlBeefit
Beiträge: 393
Registriert: Di 11. Dez 2012, 09:59

Re: Warré-Beutenaufzug

Beitragvon edlBeefit » Fr 14. Dez 2012, 10:32

Hallo kaibee,
darf ich noch zur winde was fragen?
ist das was fertiges oder auch selber gebaut, oder wo bekomme ich was ähnliches
Gibt ja fertig, aber in viel zu grosser Ausführung

Danke und lieben Gruss Kurt
Gruss Kurt Edlinger

Lieber ein Hund als Freund als ein Freund der ein Hund ist

kaibee
Beiträge: 626
Registriert: Mo 9. Mai 2011, 21:53
Wohnort: Essen

Re: Warré-Beutenaufzug

Beitragvon kaibee » Fr 14. Dez 2012, 16:00

hi.

also die Kugellagerung ist halt notwendig, wenn Du damit genau wiegen willst. Ansonsten hast du zuviel Reibung.
Ist nicht alles rostfrei. Werde über den Winter das Ding noch anstreichen. Außer an den Stellen wo die Lager laufen. Dort wird ggf. n bisschen geölt. Im Wasser lasse ich das Ding nicht stehen :) Edelstahl hatte ich nicht zur Hand, wäre teurer gewesen und ich wusste es nicht, ob das alles zu einem gescheiten Werkzeug wird. War halt auch das erste mal, dass ich geschweißt habe. Über einige Konstruktionsumwege bin ich dann zur endgültigen Version gekommen.

Die Winde ist aus einem alten Wagenheber gebaut worden. Der lag halt noch in der WErkstatt rum. Habe lange nach kleinen Winden gesucht, die bis etwa 100kg gehen. Gibt es aber nach meiner Erfahrung nicht. Nur diese für diesen Zweck überdimensionierten Anhänger-Winden.

Klar, das Gewicht muss wegen des Flaschenzugs verdoppelt werden. Hatte aber auch den Vorteil, dass die Waage kleiner sein darf und dass das Kurbeln einfacher geht.

Bin gespannt auf dein Resultat!
Grüße!

Benutzeravatar
edlBeefit
Beiträge: 393
Registriert: Di 11. Dez 2012, 09:59

Re: Warré-Beutenaufzug

Beitragvon edlBeefit » Fr 14. Dez 2012, 16:39

Danke, für die Info

Das mit der Winde hab ich mir schon so gedacht, werde ich vermutlich auch so bauen

Zu Deinen Anstrich, ich würde Dir Hammerite empfehlen, da brachst nicht lange grundieren oder so,
und schaut trotzdem super aus, auch wenn die Fläche nicht 100% super ist
Also Hammerschlaglach in Blau, wird sicher geil ausschauen

Bin mir noch nicht sicher, was für nen Lift ich bauen werde, jetzt bin ich wieder etwas umgeschwenkt auf die Variante mit einen zentralRohr, wie es hier auch schon gezeigt, respektive verlinkt ist, http://www.primorski.de/Neue_Gerate_200 ... gerat.html

würde alles mit einen Gerüstrohr machen 48,3 mm Standart, und man könnte sogar bei allen Beuten so ein Rohr fix einbetonieren und nur den Lift zum abnehmen machen,
Aber auch ein Gabelfuss wäre da möglich, also ein Lift und mehere Füsse oder Standrohre

Mal schauen ist eh erst ab März möglich, da ich zurzeit in der Schweiz bin, und das ist 800 km von meinen Bienen weg :D
Gruss Kurt Edlinger

Lieber ein Hund als Freund als ein Freund der ein Hund ist

Benutzeravatar
Rumpel
Beiträge: 2374
Registriert: So 10. Feb 2013, 15:08
Wohnort: 707 m ü. NN

Re: Warré-Beutenaufzug

Beitragvon Rumpel » Fr 7. Feb 2014, 05:38

Hallo Kap Horn,
Warst wieder fleissig, erinnert etwas an 1789. :)
Hast du schon mal richtig Gewicht drauf gepackt?
Die Miniflaschenzüge haken gern.
Wenn du so weiter machst hast du eher Honig als Bienen. :D
Die Idee mit den Regal teilen ist Top, die muss ich mir merken.
Gruss Jörn
Um zu begreifen, dass der Himmel überall blau ist, braucht man nicht um die Welt zu reisen.
Johann Wolfgang von Goethe

Benutzeravatar
edlBeefit
Beiträge: 393
Registriert: Di 11. Dez 2012, 09:59

Re: Warré-Beutenaufzug

Beitragvon edlBeefit » Fr 7. Feb 2014, 09:43

Manfred super schöne Arbeit, und das mit den Regal Teilen, da hab ich auch schon rumstudiert

Nur Dein Galgen brauch selber fast einen Kranwagen, um im zu platzieren :lol:

He, ist bei dir da oben nicht mehr Schnee?
Gruss Kurt Edlinger

Lieber ein Hund als Freund als ein Freund der ein Hund ist

Benutzeravatar
edlBeefit
Beiträge: 393
Registriert: Di 11. Dez 2012, 09:59

Re: Warré-Beutenaufzug

Beitragvon edlBeefit » Fr 7. Feb 2014, 12:07

Kap Horn hat geschrieben:Hej Kurt

So ein Wägelchen hab ich schon lange...Modell Fahrradanhänger...aber sooo schwer ist der gar nicht mal den trag ich recht locker auf den Platz.

3 mal Daumen hoch für Dich lieber Manfred :lol:
Gruss Kurt Edlinger

Lieber ein Hund als Freund als ein Freund der ein Hund ist


Zurück zu „Warré-Zubehör“