Warré-Wanderwagen

Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4438
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Warré-Wanderwagen

Beitragvon zaunreiter » Mo 20. Feb 2012, 14:53

Wanderwagen nach Warré

Die Wanderimkerei ist ein zuverlässiges Mittel zur Steigerung der Produktion. Durch diese Praxis gibt man den Bienen die Erleichterung, von aufeinander folgenden Besuchen auf verschiedenen Pflanzen zu profitieren:
Raps, die erste Esparsette, Linden, Akazien, die zweite Esparsette, Buchweizen, Heide, etc., etc...

Die einzige Schwierigkeit ist der Transport der Bienenstöcke in dem Moment, wenn diese Pflanzen am blühen sind: die Volksbeute eignet sich für diese Praxis besonders. Die Bienenstöcke auf einen Anhänger stellen, in zwei Reihen, die Fluglöcher nach außen. Man kann einen Durchgang zwischen beiden Reihen einrichten. In diesem Fall brauchte man für den Anhänger eine Breite von 1,60 m.

Ich denke, dass es besser wäre, den Bienenstöcken alle Zargen zu geben, die sie brauchen könnten, und das vor der Abfahrt. In diesem Fall würde der Durchgang weggelassen und die Breite von 1 m genügte für den Anhänger.

Überdies wird die Länge des Anhängers so sein, dass sie für jede Beute einen Platz von höchstens 0,60 m lassen wird. Es wäre gut, für den Abfluss des Wassers einige Löcher in den Fußboden des Anhängers zu bohren.

Auf diesem Anhänger werden die Bodenbretter an ihrem Platz mit zwei Drahtstiften oder zwei Schrauben befestigt werden. Die Beute wird auf das Bodenbrett gestellt sein. Aber es ist wichtig, dass Bodenbrett und Zargen untereinander durch Secteurs fixiert werden.

Während des Transportes, egal zu welcher Stunde, verwenden Sie unsere gelochte Portiere und unsere mit einem Gitterrost versehene Beutenabdeckung. Im Ruhezustand verwenden Sie unser Flachdach, welches das Wasser nach einer einzelnen Seite und außerhalb des Anhängers leitet. Am Ende aller Trachten wird der Anhänger für die Extraktion des Honigs zum Arbeitsraum zurückgefahren werden.
Cogito ergo summ.
Ich summe, also bien ich.

CK_14974
Beiträge: 24
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 19:28

Re: Warré-Wanderwagen

Beitragvon CK_14974 » Sa 29. Apr 2017, 17:39

Hallo Bernhard,

Was ist aus dem Projekt geworden?
Ich überlege einen PKW-Anhänger so oder ähnlich zu bestücken ... Hintergrund sind aber eher die ganzen Diebstähle von Bienen und Beuten. Hier in der Gegend wurden vor ein paar Tagen 28(!!!) Bienenstöcke geklaut.http://m.maz-online.de/Lokales/Potsdam-Mittelmark/1000-Euro-fuer-Hinweise-auf-Bienendieb

Die Idee: wenn es nicht so einfach ist, die Kisten zu verladen. Wenn die Beuten Selbstbau und praktisch aber nicht schön sind - vielleicht macht dann der ein oder andere Bogen um die Bienen ...

Andererseits habe ich gehört, dass Diebe im November Kunstschwärme gemacht und abtransportiert oder nur Königinnen geklaut haben. So das die Imker erst mal gar gerafft haben was passiert ist ... Wie sie dann raus bekommen haben, dass geklaut wurde, weiß ich aber auch nicht.

Egal ... Was ist aus diesem Projekt geworden?

VG Christian


Zurück zu „Warré-Zubehör“