Fütterer schimmelt

Alles für die Einfütterung der Bienen im Warré-Bienenstock.
Deichkind
Beiträge: 354
Registriert: Mo 7. Jan 2019, 14:03
Wohnort: Nordseeküste SH

Re: Fütterer schimmelt

Beitragvon Deichkind » So 21. Jul 2019, 15:29

Sorry nicht eindeutig formuliert:

bei den Alternativen ohne Bienenkontakt mit Platte oder Folie fehlt mir in der Konstruktion der Feuchtigkeitsausgleich. Deshalb habe ich jetzt das Glas mit Tuch drauf weil meine Beuten insgesamt noch zu feucht sind (gestern hat es bei uns wieder Hunde und Katzen geregnet, das Grundwasser hat sich gefreut).
Anfängerin 2019
Volk 1 Naturschwarm einlogiert 15.05.19, aufgelöst 31.7.19
Volk 2 Naturschwarm einlogiert 01.06.2019
Volk 3 Naturschwarm einlogiert 24.06.2019
Imkerverein + Imkerkurs konventionell vor Ort

Benutzeravatar
biene0.1
Beiträge: 151
Registriert: Mi 23. Jan 2019, 18:07

Re: Fütterer schimmelt

Beitragvon biene0.1 » So 21. Jul 2019, 22:27

Wenn ich füttern muss, dann in einer Leerzarge mit einem 2,5L- Behälter (Zucker-Wasser) oder im flachen Kasten (Wachs-Honigmischung vom Ernten). Darauf das Kissen und das Dach.
Keine Feuchtigkeit = Kein Schimmel.
Ein paar Bienen fühlen sich dann aber doch belästigt. ;)
Warre-Beuten als Eigenbau,Bienenkugel als Eigenbau, Halbrähmchen.
Etwa 4 bis 6 Völker auf Bioflächen und extensiv genutzten blumenreichen Wiesen.

Benutzeravatar
Bienen_Oli
Beiträge: 197
Registriert: Mi 26. Jul 2017, 11:08
Wohnort: Kirchlinteln [Niedersachsen]

Re: Fütterer schimmelt

Beitragvon Bienen_Oli » Mi 24. Jul 2019, 13:04

Moin,

ich habe da mal ne Frage zu den Löchern im Glasdeckel.

Wie groß und wieviele Lcher macht Ihr denn in den Gläserdeckel?

Deichkind
Beiträge: 354
Registriert: Mo 7. Jan 2019, 14:03
Wohnort: Nordseeküste SH

Re: Fütterer schimmelt

Beitragvon Deichkind » Mi 24. Jul 2019, 14:07

Ich nehme eine Prickelnadel oder eine Pinwandnadel und treibe nur die Spitze durch den Deckel, ca 20-30x rundrum. Voll gefüllt kleckert es nicht wenn ich ganz voll schnell umdrehe und die Gläser leeren sich auch.
Anfängerin 2019
Volk 1 Naturschwarm einlogiert 15.05.19, aufgelöst 31.7.19
Volk 2 Naturschwarm einlogiert 01.06.2019
Volk 3 Naturschwarm einlogiert 24.06.2019
Imkerverein + Imkerkurs konventionell vor Ort

Benutzeravatar
Bienen_Oli
Beiträge: 197
Registriert: Mi 26. Jul 2017, 11:08
Wohnort: Kirchlinteln [Niedersachsen]

Re: Fütterer schimmelt

Beitragvon Bienen_Oli » Mi 24. Jul 2019, 15:58

danke für den Tipp, werde ich heute Abend gleicht testen.

Deichkind
Beiträge: 354
Registriert: Mo 7. Jan 2019, 14:03
Wohnort: Nordseeküste SH

Re: Fütterer schimmelt

Beitragvon Deichkind » Mi 24. Jul 2019, 16:18

Warte bitte lieber noch auf qualifiziertere Antworten.
Anfängerin 2019
Volk 1 Naturschwarm einlogiert 15.05.19, aufgelöst 31.7.19
Volk 2 Naturschwarm einlogiert 01.06.2019
Volk 3 Naturschwarm einlogiert 24.06.2019
Imkerverein + Imkerkurs konventionell vor Ort

Rolf
Beiträge: 58
Registriert: Di 20. Dez 2016, 13:56

Re: Fütterer schimmelt

Beitragvon Rolf » Mi 24. Jul 2019, 19:41

Ich habe 5 Löcher a 2 mm - laut biene01 - in den Deckel vom Gurkenglas gebohrt.
Es klappt, beim Umdrehen tropft es kurz aber dann geht es prima.

Rolf
Konfuzianer:
„Man soll ein anständiges Menschenleben führen, aus dem einfachen Grund,
weil man ein anständiges Menschenwesen ist.“

Deichkind
Beiträge: 354
Registriert: Mo 7. Jan 2019, 14:03
Wohnort: Nordseeküste SH

Re: Fütterer schimmelt

Beitragvon Deichkind » Do 25. Jul 2019, 21:17

Ihr alle, die ihr mit Platte oder Folie arbeitet:

welchen Boden habt ihr drunter?
Anfängerin 2019
Volk 1 Naturschwarm einlogiert 15.05.19, aufgelöst 31.7.19
Volk 2 Naturschwarm einlogiert 01.06.2019
Volk 3 Naturschwarm einlogiert 24.06.2019
Imkerverein + Imkerkurs konventionell vor Ort

Benutzeravatar
Bienen_Oli
Beiträge: 197
Registriert: Mi 26. Jul 2017, 11:08
Wohnort: Kirchlinteln [Niedersachsen]

Re: Fütterer schimmelt

Beitragvon Bienen_Oli » Fr 26. Jul 2019, 08:30

moin,

so kurzer Erfolgsbericht.

Ich habe in den Deckel Löcher mit einer Pinnwandnadel gemacht.
Ich habe ein 210 ml Glas mit 66er TO Deckel genommen.

Das hat super funktioniert.

So kann mann mal eben schnell über Nacht knapp einen 1/4 l flüssig füttern.

Danke für die Tipps.
Dateianhänge
IMG_20190726_082224_285.JPG

Benutzeravatar
biene0.1
Beiträge: 151
Registriert: Mi 23. Jan 2019, 18:07

Re: Fütterer schimmelt

Beitragvon biene0.1 » Sa 27. Jul 2019, 08:57

Deichkind hat geschrieben:Ihr alle, die ihr mit Platte oder Folie arbeitet:

welchen Boden habt ihr drunter?


Warum zurück zur Folie?
Das ist mir unverständlich!
Wir haben die Möglichkeit weitestgehend diffusionsoffen zu arbeiten, wenn wir unserem Vorbild folgen.
Warre-Beuten als Eigenbau,Bienenkugel als Eigenbau, Halbrähmchen.
Etwa 4 bis 6 Völker auf Bioflächen und extensiv genutzten blumenreichen Wiesen.


Zurück zu „Warré-Futterzargen“