Apfelessig

Alles für die Einfütterung der Bienen im Warré-Bienenstock.
lilie
Beiträge: 215
Registriert: Di 11. Feb 2014, 16:43
Wohnort: Aargau Schweiz
Kontaktdaten:

Apfelessig

Beitragvon lilie » Sa 28. Mai 2016, 22:53

Hallo Bernhard,
es gab da mal ein Futterteigrezept von Dir mit Apfelessig fuer den ph-Wert.

Kann man das auch für Futtersirup anwenden?
Lg
Susanne

Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4442
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Apfelessig

Beitragvon zaunreiter » So 29. Mai 2016, 07:00

Apfelessig?

Nee, nur für den Menschen. Nicht für Bienen. Ein Löffel Wasser mit einem Löffel Apfelessig mit einem Löffel Honig verrühren. Vor dem Schlafengehen.
Cogito ergo summ.
Ich summe, also bien ich.

lilie
Beiträge: 215
Registriert: Di 11. Feb 2014, 16:43
Wohnort: Aargau Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Apfelessig

Beitragvon lilie » So 29. Mai 2016, 09:25

Es ist schon etwas her,aber hier http://www.imkerforum.de/showthread.php?t=17911 hattest Du das Rezept gepostet:


"1 Liter Wasser zum Kochen bringen, 6 Esslöffel Bio-Apfelessig einrühren, danach 4 Kilo weißen (!) Zucker (am besten Bio) einrühren (unter den Zucker Traubenzucker mischen!) bis der gesamte Zucker aufgelöst ist. Die Masse sollte sirupartig sein. Hier einen Esslöffel Honig reingeben - am besten von deinen Bienen oder von einem Imker aus deiner Nähe, der keine Faulbrut hat. Niemals Honig aus dem Supermarkt oder von weiter weg.

Diese Masse in eine große Schüssel gießen und abkühlen lassen. Es entsteht ein halbfester Zuckermassenteig.

Am besten den Teig in Frischhaltefolie einwickeln und ein Loch reinschneiden, etwa so groß wie eine Handfläche. Der Teig darf außen nicht verkrusten, weil die Bienen ihn dann abtragen können."


Zurück zu „Warré-Futterzargen“