Voraussage der Brutentwicklung im Frühjahr

Alle im Frühjahr anfallenden Arbeiten, z.B. Erweiterung, Einschätzung der Volksstärke
Benutzeravatar
Rumpel
Beiträge: 2396
Registriert: So 10. Feb 2013, 15:08
Wohnort: 707 m ü. NN

Re: Voraussage der Brutentwicklung im Frühjahr

Beitragvon Rumpel » Do 1. Jan 2015, 20:29

Echt?
Wusste ich so nicht, aber das die Königin nicht so schnell aufhören kann mit legen, weiss ich ja, gesehen auch.
Aber woran machen die Bienen das fest?
An der Anzahl freier Zellen oder wie :?:
Immer ist was! :)
Gruss Jörn
Um zu begreifen, dass der Himmel überall blau ist, braucht man nicht um die Welt zu reisen.
Johann Wolfgang von Goethe

Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4855
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Voraussage der Brutentwicklung im Frühjahr

Beitragvon zaunreiter » Sa 3. Jan 2015, 23:38

Das Grundgesetz der Brut- und Volksentwicklung der Bienen
Ferdinand Gerstung, 1890

http://digital.zbmed.de/download/pdf/24 ... r%20Bienen
Cogito ergo summ.
Ich summe, also bien ich.

cammerkoma
Beiträge: 9
Registriert: Mo 2. Mai 2016, 10:20

Re: Voraussage der Brutentwicklung im Frühjahr

Beitragvon cammerkoma » Sa 11. Jun 2016, 16:34

Hallo, mit der Zugabe von den Brutwaben ist mir nicht klar,
Um den Schwarmtrieb zu drosseln sollen 20.00 besetzte Brutzellen zugegeben werden sobald das Verhälnis um 120% geht.
Wie kann ich diese geschickt zugeben? Mit zusätzlicher Zarge und Leitwachssteifen oder nehme ich unbebrütete Waben raus?
Heißt das dann 3 Brutzargen voll mit der Späteren zugabe?
Wie würdet ihr das machen.
Danke

Mei Imker
Beiträge: 1
Registriert: So 31. Mär 2019, 21:04

Re: Voraussage der Brutentwicklung im Frühjahr

Beitragvon Mei Imker » Mo 1. Apr 2019, 20:55

Hallo
Hat sich in dieser Sache schon etwas mehr getan oder wurde es aus Mangel an Interesse nicht mehr weiterverfolgt.????
Freu mich auf weitere Antworten
lg

Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4855
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Voraussage der Brutentwicklung im Frühjahr

Beitragvon zaunreiter » Mi 3. Apr 2019, 07:42

Also ich imkere danach. Ist mein wichtigstes Werkzeug im Frühjahr.
Cogito ergo summ.
Ich summe, also bien ich.

Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4855
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Voraussage der Brutentwicklung im Frühjahr

Beitragvon zaunreiter » Sa 4. Jan 2020, 13:14

Ah, mal wieder was Interessantes (endlich) aus der Tautz-Werkstatt :dance:


Der Einfluss von Temperatur und Lichteinfluss auf den Zeitpunkt des Einsetzens der Brut in Honigbienenvölkern im Winterschlaf

[...]
Wir schließen daraus, dass der Zeitpunkt des Brutausbruchs im Spätwinter hauptsächlich von der Temperatur abhängt, aber durch die Photoperiode moduliert wird. Die Klimaerwärmung könnte das Zusammenspiel dieser Faktoren verändern und zu Inkongruenzen zwischen Brutphänologie und Umweltbedingungen führen.
[...]
Bei stabiler Wabentemperatur (Tagesamplitude der Wabentemperatur 1,5 ° C) war die mittlere Wabentemperatur signifikant höher als bei variabler Wabentemperatur (Tagesamplitude der Wabentemperatur> 1,5 ° C; z = 6,19, p <0,0001) und nicht mehr von der Umgebungstemperatur beeinflusst.
Dieser Zustand stabiler Wabentemperatur wurde als starker Indikator für die Aktivität der Brutaufzucht angesehen. Eine stabile Wabentemperatur wurde verwendet, um die Brutaufzuchtaktivität in Völkern für alle folgenden Analysen zu identifizieren.
Bei variabler Wabentemperatur korrelierte die mittlere Wabentemperatur negativ mit der Umgebungstemperatur (Tukey-Post-Hoc-Test: z = -3,35, p = 0,001). Es wurde angenommen, dass Bienenvölker in diesem Zustand keine signifikanten Mengen an Brut aufziehen.
[...]
Während die Wechselwirkung verschiedener abiotischer Bedingungen dazu beitragen könnte, das Risiko eines vorzeitigen Brutausbruchs zu minimieren, deuten unsere Ergebnisse darauf hin, dass steigende Wintertemperaturen und häufigere Warmwetterperioden aufgrund des globalen Klimawandels zu einem früheren Zeitpunkt des Brutausbruchs führen könnten. Dies kann zu Umweltunverträglichkeiten führen, die sich negativ auf die Fitness und Bestäubungsleistung von Honigbienenkolonien auswirken.

aus:
The influence of temperature and photoperiod on the timing of brood onset in hibernating honey bee colonies
Fabian Nürnberger, Stephan Härtel and Ingolf Steffan-Dewenter, (2018)
PeerJ 6:e4801; DOI 10.7717/peerj.4801
https://peerj.com/articles/4801.pdf
Cogito ergo summ.
Ich summe, also bien ich.

Benutzeravatar
zaunreiter
Administrator
Beiträge: 4855
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:14
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Voraussage der Brutentwicklung im Frühjahr

Beitragvon zaunreiter » Sa 4. Jan 2020, 13:15

Cogito ergo summ.
Ich summe, also bien ich.

Nöld
Beiträge: 136
Registriert: Di 18. Dez 2018, 08:46
Wohnort: Hörjesås

Re: Voraussage der Brutentwicklung im Frühjahr

Beitragvon Nöld » So 5. Jan 2020, 07:44

Dann hoffen wir mal auf die Innere Uhr!
The key mite bee diversity...


Zurück zu „Warré-Frühjahrsarbeiten“