Untersetzen/ Erweitern

Alle im Frühjahr anfallenden Arbeiten, z.B. Erweiterung, Einschätzung der Volksstärke
biene1.0
Beiträge: 568
Registriert: So 10. Jan 2016, 19:22
Wohnort: 07806

Re: Untersetzen/ Erweitern

Beitragvon biene1.0 » So 28. Feb 2016, 00:52

Hallo zusammen,
und einen besonderen dank an Bernhard.
Ich stehe vor dem 2. Frühjahr / Sommer mit meiner Warre.
Im 1. Jahr habe ich immer untergesetzt Es waren letztlich 5 (!) Zargen. Vor dem Untersetzen der 5. habe ich die 1. (nun ganz oben) abgeerntet. Es waren etwa 11 kg Honig. Die 5. Zarge habe ich im Oktober wieder weggenommen, weil sie nicht angerührt wurde und die 4. nochnicht voll ausgebaut war. Wie es danach weiterging weiß ich nicht. Aber sicher haben sie nach Oktober nichtmehr gebaut.
Das Volk steht auf 3 Zargen und hatte am 12.2.2016 noch die obere Zarge voll Futter.
Nun werde ich aufsetzen. Kann ich das schon vor Mitte April oder erst nach der 1. Maiwoche machen. Dazwischen habe ich keine Möglichkeit dazu.
Sicher spielt da auch das Wetter eine große Rolle.
Auf jaden Fall werde ich vor Mitte April nach Weiselnäpfen sehen.
Bisher war hier ein Flugtag und ich hoffe, dass ich in der 2. Märzhälfte an dem Volk etwas tun kann. Bis dahin wird es noch immer um die 0°C und darunter nachts und am Tag kaum 4°C.
Mit Freude nehme ich gerne eure Erfahrungen an.

Gruß
Harald
"Der Mensch beherrscht die Natur, bevor er gelernt hat, sich selbst zu beherrschen."
Albert Schweitzer

Benutzeravatar
stbiene
Beiträge: 22
Registriert: Di 11. Jan 2011, 12:50
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Untersetzen/ Erweitern

Beitragvon stbiene » Mi 23. Mär 2016, 22:08

Hi Harald,

aufsetzen würde ich erst, wenn richtig Tracht draussen ist. Die Obstblüte quasi.

Da ja der Honig oben eingelagert wird und die Bienen auch in Stress geraten, wenn man ihnen den Boden unter den Füssen weg zieht und sie somit oben schnell alles voll bauen und sammeln wollen - würde ich erst aufsetzen, wenn es was zu sammeln gibt :D

LG Sten
www.bienen-schwarm.at

biene1.0
Beiträge: 568
Registriert: So 10. Jan 2016, 19:22
Wohnort: 07806

Re: Untersetzen/ Erweitern

Beitragvon biene1.0 » Do 24. Mär 2016, 00:11

Hallo Sten,
danke Dir. Mir ging es nur darum, dass ich zeitweilig nichts an meinen Bienen machen kann. Ich werde mich nach der Trachtentwicklung mit meinen Maßnahmen richten.
Das Wetter ist furchtbar. Bisher ist nur ein Flugtag dazu gekommen.
Nun hoffe ich auf die tage nach Ostern! Bei der nächsten sich bietenden Gelegenheit muss ich mal einen intensiven Blick in das Volk werfen. :o
Gruß
Harald
"Der Mensch beherrscht die Natur, bevor er gelernt hat, sich selbst zu beherrschen."
Albert Schweitzer

Soblu
Beiträge: 33
Registriert: Do 30. Apr 2015, 19:49

Re: Untersetzen/ Erweitern

Beitragvon Soblu » Do 4. Mai 2017, 22:48

Hallo
Ich hätte da mal wieder eine Frage an die erfahrenen Warréimker.

Nach nun schon drei Jahren mit det Warrébeute und sehr schlechten Erfahrungen mit dem Untetsetzen der Zargen, bin ich etwas ratlos.
Alle meine vier Warrévölker haben auch dieses Jahr nichts gebaut in der unteren Zarge. Zwei Völker sind geschwärmt und zwei (noch) nicht. Ich werde nicht mehr untersetzte!
Nun stelle ich mir die Frage, ob ich die untergesetzte Zarge einfach wegnehmen soll und oben aufsetzten. Bringt das noch etwas zum jetztigen Zeitpunkt? Natürlich würde ich zwei Mittelwànde reinsetzten.
Gruss Manuela

oekonomy
Beiträge: 22
Registriert: Sa 5. Okt 2013, 18:20

Re: Untersetzen/ Erweitern

Beitragvon oekonomy » Fr 5. Mai 2017, 07:14

Hallo Manuela,

so wie unser Guru schreibt :geek: :
Jungvolk untersetzen - ich denke auch für den Wärmehaushalt und evt. alle Waaben einmal bebrütet sind
(starkes) Volk aufsetzen - damit Honig eingetragen wird

Gruß
Enrico

stefanzo
Beiträge: 304
Registriert: So 5. Feb 2012, 20:20
Wohnort: Frankenburg

Re: Untersetzen/ Erweitern

Beitragvon stefanzo » Fr 5. Mai 2017, 10:45

Wenn zu wenig, oder keine Tracht vorhanden ist, dann hilft auch das Aufsetzen nicht. Ich würde das Aufsetzen in deinem Fall ebenfalls empfehlen. Nur wenn in deiner Gegend momentan nichts mehr zu erwarten ist, dann würde ich es lassen. 2014, und 2016 war bei mir weder das Untersetzen, noch das Aufsetzen ein Thema, sondern das Füttern.
mfg stefanzo

Soblu
Beiträge: 33
Registriert: Do 30. Apr 2015, 19:49

Re: Untersetzen/ Erweitern

Beitragvon Soblu » Fr 5. Mai 2017, 18:26

Danke für eure Hilfe. Bei mir blühen im Moment noch die Rapsfelder.
Ich werde die Zarge morgen aufsetzten und hoffen, dass es noch was bringt.
Danke

biene1.0
Beiträge: 568
Registriert: So 10. Jan 2016, 19:22
Wohnort: 07806

Re: Untersetzen/ Erweitern

Beitragvon biene1.0 » Sa 6. Mai 2017, 16:10

Hallo,
das mache ich auch so. Jungvölker untersetzen. Die bauen sich ihre zwei Brutwaben aus, dann erst wird die 3. wider untergesetzt. dort wird auch gebrütet, wenn für den Ausbau genügend Tracht da ist. dann wird in der ersten (obersten) Zarge Honig eingetragen. Im vergangenen Herbst hatten zwei Völker eine volle Zarge zur Überwinterung und haben bis Ende April / Anfang Mai davon gelebt.
In diesem Frühjahr haben die Völker ihre zwei Brutzargen und ab Anfang April je einen HR. Damit leben sie bis heute und es gibt keine Schwarmanzeichen. Wenn der erste HR gefüllt ist wird im zweiten aufgesetzten HR für den Imker gesammelt.
Gruß
Harald
"Der Mensch beherrscht die Natur, bevor er gelernt hat, sich selbst zu beherrschen."
Albert Schweitzer

Johannes-Mellifera
Beiträge: 182
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 19:15
Kontaktdaten:

Re: Untersetzen/ Erweitern

Beitragvon Johannes-Mellifera » So 7. Mai 2017, 07:44

Mein Volk vom letzten Jahr tickt irgendwie komisch. :lol:
Ich hatte 3 Zargen eingewintert, die untere war im Frühjahr unbesetzt und ich hab den alten Wabenbau raus geschnitten. Vor paar Wochen hab ich einen HR mit MW ohne ASG aufgesetzt. Gestern hab ich nachgesehen. Das Volk hat die unterste Zarge wieder ausgebaut und bebrütet, die aufgesetzte Zarge aber nicht angetastet. :shock: In der 3. Zarge war fast nur Honig. Jetzt hab ich die Zarge mit den MW mal an 3. Stelle eingeschoben. Nun sollte die innerhalb einer Woche ausgebaut werden.

Gruß Johannes

biene1.0
Beiträge: 568
Registriert: So 10. Jan 2016, 19:22
Wohnort: 07806

Re: Untersetzen/ Erweitern

Beitragvon biene1.0 » Do 11. Mai 2017, 22:37

Johannes-Mellifera hat geschrieben: In der 3. Zarge war fast nur Honig. Jetzt hab ich die Zarge mit den MW mal an 3. Stelle eingeschoben. Nun sollte die innerhalb einer Woche ausgebaut werden.
Gruß Johannes

Das habe ich nicht richtig verstanden. Wohin welche Zarge? Da ist nun die 3. Zarge die Nr. 4. Und der HR ist die Nr. 3?

Heute habe ich den 1. HR eines warre-Volkes gewogen: etwa7kg Honig und bis auf 1 Wabe fertig ausgebaut.
Nun will ich in den nächsten Tagen den 2. HR aufsetzen. Es sollen ein paar unbeständige Tage kommen. Da haben sie Zeit zum bauen.
Beim zweiten Volk habe ich 4,5kg gewogen.
Gruß
Harald
"Der Mensch beherrscht die Natur, bevor er gelernt hat, sich selbst zu beherrschen."
Albert Schweitzer


Zurück zu „Warré-Frühjahrsarbeiten“